Krypto News

Goldman Sachs und Barclays setzen auf die Krypto-Plattform von Alan Howard

Goldman Sachs und Barclays haben in Elwood Technologies, die vom britischen Hedgefonds-Milliardär Alan Howard gegründete Handelsplattform für Kryptowährungen, investiert, um eine neue Wette auf die Mainstream-Akzeptanz digitaler Assets zu wagen.

Die beiden Banken investierten zusammen mit dem Risikokapitalgeber Dawn Capital und den Risikoabteilungen der deutschen Kreditgeber Commerzbank und Galaxy Digital, der Krypto-Finanzgruppe des US-Milliardärs Mike Novogratz. Die Runde, Elwoods erstes externes Fundraising, bewertete das sechs Jahre alte Unternehmen mit rund 500 Millionen US-Dollar, so die mit den Bedingungen vertrauten Personen.

Elwood setzt darauf, dass traditionelle Finanzinstitute – von Hedgefonds bis hin zu Banken und Family Offices – trotz des starken Rückgangs der Preise für Krypto-Assets mehr Geld in digitale Vermögenswerte stecken. Laut den von der Financial Times zusammengestellten Daten von CryptoCompare ist der Marktwert der 500 wichtigsten digitalen Assets gegenüber seinen Höchstständen im letzten Jahr um mehr als die Hälfte gesunken. Bitcoin fiel am Dienstag zum ersten Mal seit Juli unter 30.000 $.

Die Elwood-Finanzierungsrunde wurde vor der jüngsten wöchentlichen Talfahrt vereinbart. Das Unternehmen wurde als Vehikel zur Verwaltung von Howards persönlichem Krypto-Vermögen gegründet und stellt großen Investoren in digitale Vermögenswerte Marktdaten und Handelsinfrastruktur zur Verfügung.

Chief Executive James Stickland zuckte mit den Achseln und nannte die Spendenaktion „eine weitere Bestätigung der Langlebigkeit von Krypto“.

„Wir erhalten Investitionen von Finanzinstituten, die nicht erwarten, innerhalb von 15 Minuten massive Renditen zu erzielen. Sie investieren in die Infrastruktur“, sagte er. „Ich denke, es ist eine beruhigende Botschaft.“

Die 70-Millionen-Dollar-Finanzierung festigt einen Richtungswechsel für Elwood, das sich noch 2019 auf die Vermögensverwaltung konzentrierte und plant, Portfolios von Krypto-Fonds für institutionelle Anleger anzubieten. Elwood verkauft jetzt die Technologie, die es selbst entwickelt hat, um seine eigenen Kryptoinvestitionen zu verwalten, an andere Kunden, sagte Stickland, der 2020 in das Unternehmen eingetreten ist, um dessen Bestreben, ein Softwareanbieter zu werden, zu leiten.

„Angesichts der steigenden institutionellen Nachfrage nach Kryptowährung haben wir unsere Marktpräsenz und unsere Fähigkeiten aktiv ausgebaut, um der Kundennachfrage gerecht zu werden“, sagte Mathew McDermott, Global Head of Digital Assets bei Goldman Sachs. Er fügte hinzu, dass die Investition das „kontinuierliche Engagement“ der US-Bank für digitale Vermögenswerte zeige.

Elwood bietet eine technische Plattform, die dem Bloomberg-Terminal oder dem Aladdin-Portfolioverwaltungssystem von BlackRock ähnelt, so Stickland, das darauf abzielt, sich in die bestehende Handelssoftware von Finanzinstituten einzuklinken, um ihnen bei der Verwaltung und dem Handel ihrer Krypto-Portfolios zu helfen.

Im Februar kündigte das Unternehmen eine Partnerschaft mit Bloomberg an, um seine Software mit dem Auftragsverwaltungssystem der US-Handelsplattform zu verbinden.

„Wenn die Infrastruktur nicht vorhanden ist und Sie sich nicht von der Qualität der zugrunde liegenden Architektur überzeugen können, werden Sie nie wirklich das Volumen erhalten, das der Gelegenheit entspricht“, sagte Stickland.

Elwood wird mehrheitlich im Besitz von Howard bleiben, der vor der Transaktion sein Hauptinvestor war. Der Mitbegründer des Hedgefonds Brevan Howard ist einer der prominentesten britischen Investoren, die den Sprung in die Kryptomärkte gewagt haben.

Quelle: Financial Times

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"