Krypto News

GoCrypto enthüllt ein Protokoll, das digitale Zahlungen revolutioniert – Pressemitteilung

PRESSEMITTEILUNG. LJUBLJANA, SLOWENIEN: Die GoCrypto-Projekt ist immer bestrebt, Krypto-Zahlungen in den Mainstream zu bringen. Die aktualisierte Lösung namens GoCrypto 2.0 ermöglicht echte dezentrale Zahlungen, bei denen der Händler praktisch jede Währung akzeptieren und die Abrechnung in seiner gewünschten Kryptowährung ohne praktisch eine zentrale Instanz dazwischen erhalten kann. Die Lösung würde im Kern Blockchains verwenden, die Smart Contracts unterstützen, um die automatische Verarbeitung der Zahlungen und deren mehrere Schritte zu ermöglichen, wie z von Smart Contracts usw. Es wird auch möglich sein, Brücken von Drittanbietern zu verbinden, die eine Interaktion mit Blockchains ermöglichen, die keine Smart Contracts und möglicherweise sogar Legacy-Zahlungen wie Karten und digitale Geldbörsen unterstützen.

Wie es funktioniert:

Nachfolgend finden Sie die Beschreibung des Zahlungsflusses. Das Merchant Kassensystem generiert über das GoCrypto Gateway einen QR-Code mit Anweisungen für den Smart Contract. Der Kunde mit seinem kompatiblen Wallet scannt den QR-Code und genehmigt die Transaktionen. Die Gelder werden dann aus der Kunden-Wallet entnommen und entweder über einen DEX oder direkt auf das Abrechnungskonto des Händlers geleitet. Eine Gebühr für den Dienst wird automatisch abgezogen, bevor das Geld den Smart Contract des Händlers erreicht. Die spätere Verteilung der Gebühr kann im Laufe des Projekts angepasst werden. Die Gebührenverteilung würde zunächst vom GoCrypto-Projekt als Ersteller der Lösung festgelegt, aber wenn die Governance später an eine GoC-DAO übertragen wird, können die Stakeholder (GoC-Inhaber, Entwickler usw.) über die abstimmen Gebührenverteilung.

Das Hinzufügen weiterer Funktionalitäten und die Einbeziehung anderer nicht-intelligenter vertragsbasierter Systeme wird über verschiedene Brücken möglich sein, die entweder vom Projekt oder einem anderen Drittanbieter, der in das dezentrale Zahlungssystem eingebunden werden möchte, entwickelt und freigegeben werden. Dies werden entweder zentrale oder dezentrale Brücken sein, die Zahlungen mit . ermöglichen BTC, Kreditkarten, digitale Fiat-Geldbörsen usw. Es wird auch möglich sein, auf der Abrechnungsseite eine Brücke hinzuzufügen, damit der Händler die Möglichkeit hat, seine Abrechnung in Fiat zu erhalten.

Hauptvorteile:

Gebühren sind grundsätzlich nicht vorhanden, nur eine sehr geringe Gebühr wird vom Protokoll erhoben, um eine Weiterentwicklung zu ermöglichen
Dezentralisierung von Zahlungen, bei denen keine zentrale Instanz die Kontrolle über die Zahlungsmittel hat, werden diese über ein vollständig transparentes System von überprüfbaren Smart Contracts direkt vom Benutzer zum Händler geleitet
Das Design der Lösung ermöglicht die Integration vieler dApps, Apps und Bridges von Drittanbietern, um den Zahlungen unterschiedliche Funktionalitäten hinzuzufügen
GoC-Token Ökosystem

Der GoC-Token ist der Haupttoken innerhalb des Protokolls. Es wird verwendet, um Protokollteilnehmer wie Staker, Partner, Entwickler zu belohnen. Sie können GoC über das Partnerprogramm verdienen, das bei der Verbreitung und Betriebszeit der Lösung hilft, Entwickler werden mit GoC für ihren Beitrag zur Entwicklung des Protokolls belohnt und Staker verdienen GoC für ihre GoC-Einzahlungen, da diese Einlagen werden die Verwaltung des Protokolls durch die Gemeinschaft und mit der Schaffung der GoC DAO ermöglichen.

Nächste Schritte:

Der modulare Aufbau des Protokolls wird die Weiterentwicklung und Integration zusätzlicher Funktionen wie Gehaltsabrechnungen, Spenden für wohltätige Zwecke, Fondseinlagen und Kreditlinien usw. in das System ermöglichen, um Legacy-Systeme zu dezentralen Netzwerken zu überbrücken, bis wir eine vollständige Dezentralisierung des Zahlungsverkehrs erreichen.

Details zum Entwicklungsprozess des GoCrypto 2.0-Protokolls finden Sie auf der Website des Unternehmens Fahrplan Website.

Treten Sie der GoCrypto-Community bei Telegramm!

Webseite | Facebook | Twitter | LinkedIn | Telegramm


Dies ist eine Pressemitteilung. Die Leser sollten ihre eigene Sorgfaltspflicht erfüllen, bevor sie irgendwelche Maßnahmen im Zusammenhang mit dem beworbenen Unternehmen oder einem seiner verbundenen Unternehmen oder Dienstleistungen ergreifen. Bitcoin.com ist weder direkt noch indirekt verantwortlich für Schäden oder Verluste, die durch oder im Zusammenhang mit der Nutzung oder dem Vertrauen auf Inhalte, Waren oder Dienstleistungen, die in der Pressemitteilung erwähnt werden, verursacht oder angeblich verursacht werden.

Bildnachweise: Shutterstock, Pixabay, Wiki Commons

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"