Krypto News

Gibraltar Stock Exchange erhält Kaufangebot von Blockchain-Firma –

Die Börse von Gibraltar, einem britischen Territorium, hat ein Kaufangebot einer Blockchain-Firma namens Valereum erhalten. Der Kauf, der im neuen Jahr erfolgen soll, könnte die Gibraltar Stock Exchange zur ersten Börse machen, an der Kryptowährungen und Aktien mit Kryptowährungen gehandelt werden könnten. Regulierungsbehörden prüfen derzeit dieses Angebot.

Gibraltar könnte ein Krypto-Hafen werden

Gibraltar könnte als das Territorium, in dem die erste gemischte Börse mit Krypto-Assets und Aktien für Investoren tätig ist, Geschichte schreiben. Die Hauptbörse des britischen Territoriums, die Gibraltar Stock Exchange, hat erhalten ein Kaufangebot von Valereum, einem Blockchain-Unternehmen. Das in Gibraltar ansässige Unternehmen möchte 80 % der besagten Börse erwerben, wobei sein eigentlicher Eigentümer, die Global Stock Exchange Group, 20 % des Unternehmens behält.

Die beiden Unternehmen unterzeichnet eine Option für diese Übernahme bereits im Oktober, als das Unternehmen seine Absicht bekannt gab, diese Transaktion abzuschließen. Die Details der Übernahme wurden jedoch nicht öffentlich bekannt gegeben. Die Option Dokument anzeigen besagt:

Die Ausübung der Option und der Erwerb von 80 % der GSX (der „Erwerb“) bedürfen der Genehmigung durch die Gibraltar Financial Services Commission („GFSC“). Valereum wird die Genehmigung der GFSC einholen, um die GSX als eine der weltweit ersten vollständig regulierten, integrierten Fiat- und Digitalbörsen zu etablieren.

In dem Bericht heißt es auch, dass die Gruppe versuchen wird, Kryptowährungen in die Börse zu integrieren, wenn der Deal erfolgreich ist.

Regulatorische Komplikationen

Die mögliche Billigung des Abkommens durch die Aufsichtsbehörden des Landes hat eine Reihe von Reaktionen von Experten und Personen ausgelöst, die das Ergebnis beobachten. Richard Poulden, Vorsitzender von Valereum, sieht die Transaktion äußerst positiv und hat erklärt, dass dies ein Schritt in der Entwicklung digitaler Assets auf dem Weg ist, weltweit handelbar zu werden. Allerdings sind nicht alle so optimistisch, was diesen wahrscheinlichen Deal angeht.

Viele zögern, was die Auswirkungen auf die Aufsicht anderer globaler Regulierungsgruppen wie der Financial Action Task Force (FATF) auf das Land ausüben könnte. Charlie Steele, Partner bei Forensic Risk Alliance, einem Beratungsunternehmen, sagt:

Es könnte Geldwäsche, Sanktionshinterziehung, Terrorismusfinanzierung ermöglichen oder erleichtern, also ist auch hier jeder vorsichtig.

Valereum auch unterzeichnet einen Kaufvertrag mit der Juno-Gruppe, einer Treuhandgesellschaft, die in der Lage sein wird, Verwahrungsdienstleistungen für die an der Börse erworbenen Kryptowährungsanlagen zu erbringen, selbst wenn die Transaktion von den Aufsichtsbehörden ratifiziert werden muss.

Was halten Sie vom Kauf der Börse von Gibraltar durch Valereum? Sagen Sie es uns im Kommentarbereich unten.

Gibraltar Stock Exchange erhält Kaufangebot von Blockchain-Firma –, Krypto News Österreich

Sergio Goschenko

Sergio ist ein Kryptowährungsjournalist mit Sitz in Venezuela. Er beschreibt sich selbst als spät am Spiel, als er im Dezember 2017 in die Kryptosphäre eintrat. Er hat einen Computer-Engineering-Hintergrund, lebt in Venezuela und ist auf gesellschaftlicher Ebene vom Kryptowährungsboom betroffen über den Krypto-Erfolg und wie er den Nichtbanken und Unterversorgten hilft.

Bildnachweise: Shutterstock, Pixabay, Wiki Commons

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"