Krypto News

Geschüttelte NFTs könnten noch überleben – und ihre eigene Starqualität entwickeln

Wo ist Paris Hilton, wenn Sie sie brauchen? Nachdem er Investitionen in nicht fungible Token in nächtlichen US-Chatshows angekurbelt hatte, ist es um den Reality-Star still geworden. NFTs, die spekulativsten aller spekulativen Vermögenswerte, stürzen ab. Der Wert eines von Kryptowährungsforschern entwickelten Index ist gegenüber seinem Höchststand im vergangenen Oktober um 78 Prozent gesunken. Das ist ein steilerer Rückgang als bei Technologieaktien und Bitcoin.

Das ist unangenehm für prominente Händler und die Unternehmen, die monatelang über NFT-Projekte gesprochen haben. Viele enthüllen diese Pläne erst jetzt. Anfang dieses Monats kündigte Instagram an, dass es Sammlern erlauben würde, ihre NFTs auf seiner Plattform zu teilen. Eine Woche später sagte Spotify, dass es einen Versuch durchführe, der es Künstlern ermöglichen würde, ihre NFTs zu bewerben. Ein paar Tage später enthüllte die Handelsplattform Robinhood Pläne, Benutzern zu ermöglichen, NFTs in einer eigenständigen Brieftasche zu halten. Währenddessen stockte der Verkauf.

Die Geschwindigkeit der Marktwende ist atemberaubend. Anfang dieses Jahres hatte ich das Gefühl, dass die meisten Meetings, die ich mit US-Technologieunternehmen hatte, irgendwie mit Kryptowährungen und NFTs zu tun hatten. Eine Verlagerung in den Mainstream vollzog sich blitzschnell. Martha Stewart hatte Bilder ihrer Farm als NFTs aufgelistet. Dolly Parton verkaufte NFTs ihres neuen Albums. Das Miami-Start-up hinter Bored Ape Yacht Club – wahrscheinlich die bekannteste NFT-Kollektion – wurde auf 4 Milliarden Dollar geschätzt. NFT-Verkäufe, die letztes Jahr fast 41 Milliarden US-Dollar erreichten, wurden als Ausgangspunkt für noch größere Gewinne im Jahr 2022 angesehen.

Jetzt? Schweigen. War das nur eine Blase am Ende der Tech-Rallye? War es die ganze Zeit ein Betrug? Oder könnten institutionelle Interessen ein Beweis dafür sein, dass der digitale Wilde Westen weiterlebt?

Es gibt viel Lärm auf beiden Seiten. Die wahren Gläubigen von Crypto scheinen die Realität nicht akzeptieren zu können. Aber Kritiker können ebenso unvernünftig sein. Es wird immer Jubel geben, wenn etwas zusammenbricht, an dem die meisten Menschen nicht beteiligt waren – das aber einige sehr reich gemacht hat.

Zyniker werden sagen, dass das Interesse von Technologieunternehmen an NFTs opportunistisch und peinlich langsam war. Projekte können stillschweigend zurückgestellt werden, wenn sich der Markt in den nächsten Monaten nicht erholt.

Aber Unternehmen, die sich an neue Ideen klammern, tendieren immer dazu, sich langsam zu bewegen. In einer großen Organisation braucht die Abmeldung Zeit – ein Problem in volatilen digitalen Märkten. Facebook bat den ehemaligen PayPal-Präsidenten David Marcus, seine digitalen Währungspläne während des Krypto-Booms von 2018 zu entwickeln. Er verließ das Unternehmen im Dezember 2021 mitten in einem ausgewachsenen Krypto-Crash. Vor kurzem kündigte der Finanzdienstleistungsriese Fidelity an, dass er Kunden dabei helfen würde, Altersvorsorge in Kryptos zu investieren, gerade als die Preise im freien Fall waren.

Aber es ist auch möglich, dass Unternehmen NFTs helfen, von teuren Cartoon-Affen-JPEGs und anderen digitalen Sammlerstücken zu etwas Nachhaltigerem überzugehen. Die Analogie, die ich im vergangenen Monat zweimal gehört habe, ist Pets.com, das berüchtigte Online-Haustierbedarfsunternehmen, das beim Dotcom-Crash zusammenbrach. Das Unternehmen ist gescheitert, aber der E-Commerce lebt weiter.

Könnte etwas Ähnliches mit NFTs passieren? Vielleicht, aber nicht unbedingt in der jetzigen Form.

Trotz Milliardeninvestitionen und Promis gibt es immer noch Unklarheiten um NFTs. Warum für digitale Kunstwerke oder Videoclips bezahlen, die sich jeder online ansehen kann? Die Antwort ist, dass NFTs den Besitz der offiziellen Version erleichtern. Es handelt sich um einzigartige – nicht fungible – digitale Daten. Der Knappheitswert sollte sich in den Preis übersetzen. Aber nur, wenn andere Käufer zustimmen. Viele sind im Abschwung verdunstet. Phishing-Betrug ist weit verbreitet.

Im Moment gibt es mit NFTs nicht viel zu tun, außer sie als Profilbild zu zeigen. Daher sind NFTs mit einer Art realem Vorteil (oder einer Verbindung zu einem bekannten Künstler) beliebt. Der neue Film von Regisseur Kevin Smith wird beispielsweise nur Zuschauern zur Verfügung stehen, die einen KillRoy NFT kaufen.

Der Traum ist, dass NFTs beweisen, dass Kryptowährungen und Blockchain-Technologie nützlich sind – etwas, das für Krypto-Befürworter schon immer ein wunder Punkt war. NFTs sind wirklich digitale Verträge, eine Möglichkeit, das Eigentum an etwas durch dauerhafte Aufzeichnungen zu überprüfen, ohne dass ein Zwischenhändler erforderlich ist. Sie könnten theoretisch für alles verwendet werden.

Gläubige sehen den aktuellen Ausverkauf als vorübergehend an. Sie haben schon früher eine Genesung erlebt. Andreessen Horowitz, eine Risikokapitalgesellschaft aus dem Silicon Valley, die für ihren Einsatz für digitale Vermögenswerte bekannt ist, hat den Abschwung als „Preis-Innovations“-Zyklus bezeichnet. Letzte Woche gab es bekannt, dass es in investiert Tally Labs, ein Medienunternehmen, das beabsichtigt, einen der Bored Apes in geistiges Eigentum für Bücher, Filme und andere Formate zu verwandeln. Denken Sie an Harry Potter, aber an einen Cartoon-Affen, der als Kammerdiener verkleidet ist. Er hat bereits einen Hollywood-Agenten. Bestsellerautor Neil Strauss schreibt seine Memoiren. NFTs brauchen keine Prominenten, wenn sie selbst einer werden.

elaine.moore@ft.com


Quelle: Financial Times

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"