Krypto News

Gerichtstreuhänder sagt Mt Gox Rehabilitationsplan „endgültig und bindend“ –

Die Antragsteller von Mt Gox könnten bald eine Rückerstattung erhalten, da ein kürzlich eingereichter Antrag des Treuhänders des Bezirksgerichts Tokio, Nobuaki Kobayashi, erklärt, dass der Rehabilitationsplan nun „endgültig und bindend“ ist. In dem am Dienstag veröffentlichten Dokument wird darauf hingewiesen, dass eine Ankündigung folgen wird, in der die „Einzelheiten des genauen Zeitpunkts, der Verfahren und der Höhe solcher Rückzahlungen“ offengelegt werden.

Mt Gox-Gläubiger sehen möglicherweise baldige Rückgabe von Bitcoin

Am Dienstag, Nobuaki Kobayashi eine Mitteilung veröffentlicht Bestätigung, dass der Rehabilitationsplan abgeschlossen ist. Bitcoin im Wert von über 9 Milliarden US-Dollar (BTC) kann seinen Weg zurück zu den ursprünglichen Besitzern finden, die während des Mt Gox-Hack und der anschließenden Insolvenz Geld verloren haben. Seit 2014 haben Tausende ehemaliger Mt Gox-Benutzer versucht, ihr Geld zurückzubekommen, und sind im Laufe der Jahre auf eine Vielzahl von Hindernissen gestoßen.

Gerichtstreuhänder sagt Mt Gox Rehabilitationsplan „endgültig und bindend“ –, Krypto News Österreich

In der Akte von Kobayashi heißt es, dass das Gericht in Tokio enthüllt Der Sanierungsplanentwurf wurde im Mai und am 20. Oktober 2021 „von einer großen Mehrheit der Sanierungsgläubiger genehmigt“. Die Gerichtsakte gibt nicht an, wann die Gelder ausgezahlt werden und ob die Gelder direkt in Bitcoin ausgezahlt werden (BTC). „Die Rehabilitierungsgläubiger werden über die Einzelheiten des genauen Zeitpunkts, der Verfahren und der Höhe solcher Rückzahlungen informiert“, sagte Kobayashi.

Mt Gox war eine der größten Bitcoin-Börsen, bevor sie 2014 unterging, von der fast 24.000 Kunden betroffen waren. Die Börse wurde von Mark Karpelès betrieben und ursprünglich verlor die Börse 850.000 BTC aber Karpelès gelang es, einen Teil der Bitcoins aus dem Kühlhaus zu finden. Berichte Detail, dass es ungefähr 150.000 gibt BTC die Kobayashi angeblich an die Gläubiger von Mt Gox verteilen wird.

Gläubiger müssen das Online-Einreichungssystem von Mt Gox nutzen – eine große Anzahl von Anfragen kann die Antwortzeiten verzögern

Die am Dienstag veröffentlichte Gerichtsakte erklärt weiter, dass der Treuhänder erwartet, dass „alle Rehabilitationsgläubiger“ Informationen wie Bankkontodaten unter Verwendung der Online-Ablagesystem. Auf der Website wird angegeben, dass die Frist für die Einreichung von anspruchsgebundenen Nachweisen am 22. Oktober abgelaufen ist und Benutzer seither keine Nachweise mehr über Rehabilitationsansprüche über das Online-Einreichungssystem einreichen können.

Kobayashi fügt hinzu, dass der Treuhänder und das Gericht nicht auf direkte Anfragen oder E-Mail-Anfragen bezüglich des Anspruchsverfahrens antworten werden. Darüber hinaus müssen diejenigen, die das Online-Einreichungssystem nutzen, möglicherweise noch etwas länger warten, da Kobayashi erklärte, dass eine große Anzahl von Anfragen die Antwortzeiten verzögern kann.

Was halten Sie von den neuesten Erstattungsanträgen für Mt Gox? Teilen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Thema in den Kommentaren unten mit.

Bildnachweise: Shutterstock, Pixabay, Wiki Commons

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Abonniere uns auf Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"