Krypto News

Geld zu verlieren ist bei erfahrenen Anlegern an der Tagesordnung

Vor ein paar Wochen sagte mir mein Krypto-Freund (jeder hat einen), dass er „etwa 70.000 £ im Minus“ habe. Er ist das, was in London als Mittelklasse durchgeht, und kann es sich vermutlich leisten, 70.000 Pfund zu verlieren, da er in den letzten Jahren alles mit Krypto gemacht hat. Nachdem er sich von seinen Verlusten befreit hatte, begann er darüber zu sprechen, den Dip zu kaufen, was darauf hindeutet, dass er den Glauben nicht vollständig verloren hat.

Angesichts der jüngsten Verluste ist er natürlich ein Elritze. Es ist auch nicht nur Krypto. Mark Zuckerberg und Bernard Arnault haben in diesem Jahr bisher jeweils mehr als 40 Milliarden Dollar verloren, hauptsächlich aufgrund fallender Aktien – ein Verlust, der dem BIP von Serbien oder Aserbaidschan entspricht. Das 22 Milliarden Dollar Vermögen von Forrest Li, Singapurs reichstem Mann, ist im Mai aus ähnlichen Gründen um 80 Prozent gefallen. Das warf ihn aus der Liste der 500 Reichen der Welt, wie von der Datengruppe Bloomberg berechnet.

Wie gehen Menschen mit solchen Verlusten um? Wer schon lange mit Geld zu tun hat, geht oft besser damit um, sagt Brad Klontz, ein auf Vermögen spezialisierter klinischer Psychologe. Sie werden diversifizierte Portfolios haben, was bedeutet, dass es unwahrscheinlich ist, dass ihr gesamtes Vermögen auf einmal ausgelöscht wurde, und werden den Herbst gerne aussitzen und Vermögenswerte günstig erwerben. Fast alle der größten Verlierer, die Menschen in verschiedenen Vermögensranglisten erleiden, fallen in diese Kategorie – Papierverluste, die schließlich durch Papiergewinne ausgeglichen werden.

Aber für diejenigen, die sehr schnell Millionen gemacht haben, kann es eine andere Geschichte sein. Vor allem, wenn sie Schulden verwendet hätten, um ihre Gewinne zu vergrößern – der Prozess funktioniert umgekehrt, wenn die Vermögenspreise fallen, was die Folgen noch viel schlimmer macht. Sie können depressiv, wütend oder sogar selbstmörderisch werden. „Es hängt davon ab, wie viel von ihrem Ego und Selbstwert in ihrem Vermögen steckt“, sagt Klontz.

Ein erschwerender Faktor, fügt er hinzu, ist, dass diejenigen, die auf diese Weise reich geworden sind, dies oft getan haben, indem sie die herkömmliche Weisheit ignoriert haben: „Sie haben die falsche Lektion gelernt, aber es ist eine, die unglaublich gut für Sie funktioniert hat.“

Studien deuten darauf hin, dass Menschen Erfolg, der hauptsächlich Glück ist, oft ihrem eigenen Talent zuschreiben, wobei Männer dies eher tun als Frauen. Das Problem ist, wenn Sie glauben, dass Ihr eigenes Einzelgänger-Genie Ihnen die Millionen eingebracht hat, ist es sehr schwierig, mit den Schultern zu zucken und zu sagen: „Das sind die Brüche“, wenn Sie 90 Prozent davon verlieren. Was jemanden zu einem erfolgreichen Geschäftsmann macht, kann manche glauben machen, dass sie in allem gut sind, insbesondere in Investitionen.

Wenn sich das nach einer Grauzone zwischen Investition und Glücksspiel anhört, ist es das auch. Tony Marini, ein Psychotherapeut in Schottland, dessen Spezialgebiete Glücksspiel und finanzielles Suchtverhalten sind, sagt, dass er viele Menschen sieht, die mit dem Handel begonnen haben, bevor sie in die Sucht übergegangen sind. Oft sind es Männer im Alter von 25 bis 40 Jahren, die sich in Online-Blasen von der Außenwelt abschotten, wo sie sich gegenseitig in Verhalten und Überzeugungen bestärken.

Marini sah einen Mann, der, nachdem er 1 Million Pfund seines eigenen Geldes durch Krypto verloren hatte, dann 1,5 Millionen Pfund des Geldes seines Unternehmens ausgab, um es zurückzubekommen. Ein anderer Spieler-Investor verwandelte ein Familienvermögen von 180 Millionen Pfund in 20 Millionen Pfund, bevor er schließlich aufhörte.

Besonders in Bereichen wie Krypto und Daytrading, sagt er, „sieht man oft, dass Menschen vernünftig anfangen, aber die Grenze zum Suchtverhalten überschreiten“. Marini, der selbst 2 Millionen Pfund verlor, bevor er in die Genesung ging, sagt, er sehe oft Kreuzsucht – wo die Leute die ganze Nacht wach sind, um die Grafik zu sehen, zu trinken und Kokain zu nehmen (was wie Glücksspiel Höhen und Tiefen mit sich bringt).

Ein weiteres Problem ist, dass sich die Verluste und Schmerzen ausbreiten können. Diejenigen, die das Gefühl haben, eine Abkürzung zu unermesslichen Reichtümern gefunden zu haben, werden sie oft an Freunde und Familie weiterempfehlen. Wenn also alles schief geht, müssen sie sich neben ihrem eigenen Versagen mit der Schuld auseinandersetzen, das hart verdiente Geld ihrer Verwandten sowie ihr eigenes „verloren“ zu haben.

Was sollten Sie also tun? Wenn es sich um Sucht handelt – definiert als keine Kontrolle über etwas, das Sie tun, in einem Ausmaß, dass es schädlich ist – müssen Sie Hilfe und Unterstützung suchen. Und wenn es einfach ein großer und traumatischer Verlust ist, müssen Sie ihn verarbeiten, sich mit dem abfinden, was passiert ist, und einen Weg finden, weiterzumachen. In jedem Fall müssen Sie sich wieder mit dem wirklichen Leben und den Menschen beschäftigen, die Ihnen wichtig sind.

Die Lösungen sind bekannt, wenn auch nicht einfach. Gerald Ratner, ein britischer Geschäftsmann, der wegen eines unüberlegten Witzes fast alles verloren hat, hat mir einmal gesagt, dass man auf keinen Fall Antidepressiva nehmen und sein Leben im Bett verbringen und tagsüber fernsehen sollte. Nachdem ihm seine Frau die Aufruhr vorgelesen hatte, begann Ratner schließlich mit dem Radfahren, was ihm aus der Trottne half, in der er sich befand.

Eine weitere Lektion sei, nicht jedes Risiko zu scheuen, sagt Klontz. „Ich habe vor ein paar Jahren jemanden getroffen, der von den Verlusten, die sie in der dot.com-Blase gemacht hatte, so traumatisiert war, dass sie ganz aufhörte, in Aktien zu investieren“, sagt er. „Sie saß 15 Jahre an der Seitenlinie und verpasste den größten Bullenlauf der Geschichte.“

Folgen Sie Rhymer auf Twitter @rhymerrigby

Dieser Artikel ist Teil von FT-Reichtumein Abschnitt mit ausführlicher Berichterstattung über Philanthropie, Unternehmer, Family Offices sowie alternative und Impact-Investitionen


Quelle: Financial Times

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"