Krypto News

GameFi-Projekte wollen so zeitlos wie Schach werden: Alliance DAO Contributor Says

  • Trotz der Baisse dominiert GameFi das Risikokapitalinteresse
  • Aber es gibt einige Kinderkrankheiten, mit denen Risikokapitalgeber konfrontiert sind

Der wachsende GameFi-Sektor macht einen erheblichen Teil der Blockchain-Investitionen aus. Verwandte Projekte haben gezeigt, a 194,2 % Sprung in der Finanzierung im ersten Quartal dieses Jahres und dominiert andere Untersegmente, die von dezentralisierter Technologie unterstützt werden.

Obwohl bekannte Projekte wie Axie Infinity die Spieler in den letzten Monaten ausgeblutet haben, sind es über eine Million Menschen immer noch aktiv täglich auf dem Markt.

Das anhaltende Interesse an diesem Sektor könnte erklären, warum die Frühphasen-Investmentfirma Konvoy Ventures diesen Monat einen 150-Millionen-Dollar-Fonds für aufstrebende Glücksspielunternehmen aufgelegt hat. Animoca Brands und Republic Capital haben kürzlich auch Geld in die Gaming-Community gepumpt.

Blockworks holte auf Will Robinson, Hauptmitarbeiter bei Alliance DAO, für seine Ansicht darüber, was den Sektor während der Baisse am Leben erhält. Robinson, der in Videospieldesign promoviert hat, sagte, der Lärm um Axie und die Move-to-Earn-App Stepn habe eine verzögerte Wirkung gehabt und er glaube, dass es jetzt an der Zeit sei, Kapital in diesem Bereich einzusetzen.

Blockwerke: Sind die Leute immer noch begeistert davon, zu spielen, um Geld zu verdienen?

Robinson: Ich denke, die Erkenntnis, dass die Leute spielen, um Geld zu verdienen, hat sie zu einer Entzugsquelle aus dem Ökosystem gemacht. Das Ökosystem schafft Wert, und die Menschen sollten hereinkommen und für diesen Wert bezahlen. Die Idee ist, dass einige Spieler in der Lage wären, einen gewissen Wert zu extrahieren. Aber nicht jeder kann kommen, um Wert zu extrahieren, das würde das Spiel zu einem vollen Verlustführer machen.

Der Gedanke bei Play-and-Earn ist, dieses Modell zu reproduzieren, bei dem einige Leute diese sein werden Wal-Spieler die das Spiel lieben, deren Identität mit dem Spiel verbunden ist, die sich nicht um Geld kümmern, weil sie reich geboren sind oder viel Geld verdient haben. Sie spritzen also Kapital in das System, und der Rest der Spieler kann etwas Kapital herausziehen, aber die Einnahmen mit dem Team teilen.

Blockwerke: Welches ist das älteste GameFi-Projekt?

Robinson: Es gibt einige wirklich alte, die Sie vielleicht nicht zählen möchten, wie z Satoshi-Würfel, bei dem es um das Würfeln von Bitcoin geht – einfach sehr einfach. Und dann gibt es einige wirklich alte Ethereum-Experimente wie König von Astraleum, wo Sie Geld in den Vertrag einzahlen, und wenn jemand mehr einzahlt, wird er zum König von Ethereum und Sie erhalten einen Rabatt auf Ihr Kapital zurück. Der Vertrag war anfällig. Es wurde wegen der gleichen Schwachstellen zweimal ausgeraubt, niemand hat es gepatcht. Aber ich denke, das eigentliche Originalbeispiel war das CryptoKitties Spiel 2017.

Blockwerke: Glauben Sie, dass GameFi-Projekte eine Haltbarkeit haben?

Robinson: Sie wollen wie Schach oder StarCraft oder World of Warcraft sein. Sie wollen wachsen und sich weiterentwickeln. Aber es gibt da eine grundlegende Herausforderung. Zum Beispiel erfindet sich World of Warcraft immer wieder neu. Es ist sehr zentralisiert und sehr koordiniert. Es steht im Widerspruch zur Idee des On-Chain-Spieldesigns.

Denken Sie an Vitaliks berühmten Grund, warum er Ethereum geschaffen hat. Im Wesentlichen hat World of Warcraft die Macht eines der Zaubersprüche, die er wirklich mochte, abgeschwächt und er fand es nicht fair, dass jemand die totale Kontrolle über dieses Spiel hat, wenn es so wichtig für sein Leben ist. Seiner Meinung nach sollte Ethereum also das zentralisierte Spieldesign lösen.

Blockwerke: In welche Richtung sehen Sie die GameFi-Branche?

Robinson: Dinge, die jetzt kompliziert sind, werden einfacher werden. Dinge, die jetzt langsam sind, werden schneller werden. Und wenn Sie jetzt investieren, hoffen wir, dass Sie investieren, bevor es irgendjemand bemerkt, und diese extrem leistungsstarke neue Funktion nutzen können, die wir in Spiele einführen werden. Aber es ist wirklich schwer. Man muss viel recherchieren, man muss genau überlegen, wer die guten Gründer sind, die das machen. Risikokapitalgeber müssen es dort riskieren, wo sie glauben, dass es viel Aufwärtspotenzial gibt, eine Chance, die Welt zu verändern. Es gibt viel Aufregung von den besten Investoren, aber es gibt noch keine klaren Leute oder Projekte, die Investitionen akzeptieren, die gut wären.

Ich finde Zusammensetzbarkeit im Gaming wird größer. Wir hatten gerade einen guten Hackathon von StarkWare zu Composable Games. Ich schreie die ganze Zeit auf Twitter darüber, in der Hoffnung, dass die Leute zuhören, und manchmal tun sie es auch.

Dieses Interview wurde aus Gründen der Länge und Klarheit bearbeitet.


Besuchen Sie DAS, die beliebteste institutionelle Krypto-Konferenz der Branche. Verwenden Sie den Code NYC250, um 250 $ Rabatt auf Tickets zu erhalten (nur diese Woche verfügbar).


The post GameFi Projects Want To Become as Timeless as Chess: Alliance DAO Contributor Says ist keine finanzielle Beratung.

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"