Krypto News

Für 5 $ pro Monat hat Crypto jetzt Ihren Mobilfunkplan abgedeckt

  • Die Partnerschaft ermöglicht es Helium-Abonnenten, eine Kombination aus Helium und den 5G-Netzen von T-Mobile zu nutzen und gleichzeitig Krypto-Prämien zu verdienen
  • Helium muss die Zahl seiner 5G-Hotspots von 5.000 auf 50.000 erhöhen, um die Ziele von T-Mobile zu erreichen

Der dezentrale Mobilfunkanbieter Helium hat einen Vertrag abgeschlossen, um sein aufkeimendes 5G-Netzwerk mit der Mobilfunkabdeckung von T-Mobile zu vernetzen.

Die Partnerschaft soll das hervorbringen, was die Unternehmen Helium Mobile genannt haben, einen Abonnementdienst ab nur 5 US-Dollar pro Monat, der das dezentrale Netzwerk von Helium neben dem etablierteren 5G-Netz von T-Mobile betreibt.

Die Idee ist, Kunden mit Solana-nativen MOBILE-Token zu belohnen, als Gegenleistung dafür, dass sie ihre Daten über die Abdeckungsqualität von Helium teilen. Die Initiative soll im ersten Quartal 2023 starten.

Helium wurde 2019 unter großem Aufsehen als Krypto-Unternehmen umbenannt und brachte eine 111-Millionen-Dollar-Venture-Runde unter der Leitung von Andreessen Horowitz auf.

Der Start der Kryptowährung funktioniert, indem er sich auf Benutzer verlässt Einsatz von Krypto-Mining-Geräten als Nodes – die Transaktionen effektiv ohne Dritte verarbeiten – im Austausch gegen Belohnungen, die auf Heliums nativen HNT-Token lauten. Das Unternehmen hofft, sich durch Partnerschaften mit etablierten Unternehmen wie T-Mobile einen Platz in der hochkarätigen Telekommunikationsbranche zu erarbeiten.

Die Dezentralisierung der Internetabdeckung hat sich für Helium als schwierig erwiesen. Nachdem der Preis von Helium nach einer Partnerschaft mit DISH Network im Jahr 2021 nach oben gestiegen war, ist der HNT-Token von Helium das ganze Jahr über stetig zurückgegangen, schwebt um 4 $ nachdem er von seinem November-Hoch von 52,71 $ gefallen war.

Als HNT abstürzte, wurde es schwierig, den Token profitabel abzubauen, was die Augenbrauen hochzog, als es um Heliums Endergebnis ging. Auch Helium war danach mit Gegenreaktionen konfrontiert Mashables Juli Bericht dass der Mobilfunkanbieter Lime und Salesforce auf seiner Website als Partner aufführte, obwohl er bestenfalls schwache Beziehungen zu beiden Technologieunternehmen unterhielt.

Das plötzliche Votum des Netzwerks, von seiner eigenen Schicht 1 auf die Solana-Blockchain zu migrieren, trug wenig dazu bei, die Sorgen der Anleger zu lindern.

Das Heilmittel, in Heliums Augen? Monetarisierung von Mobilfunkdaten, über die Telekommunikationsgiganten in Hülle und Fülle verfügen, aber noch versuchen müssen, über die Blockchain-Technologie Einnahmen zu erzielen.

Helium nutzte seine Hotspots zunächst für kleine Pakete zur Abdeckung des Internets der Dinge (IoT) – hat es aber getan arbeitet seit 2021 an einem 5G-Netzdas sich auf Hotspots mit „kleinen Zellen“ konzentriert, die Lücken in der weit verbreiteten Abdeckung wie dem von T-Mobile füllen.

„99 % der Daten stammen von Streaming-Protokollen wie Mobilfunk, 5G LTE und Wi-Fi. Und sehr, sehr, sehr wenig kommt tatsächlich vom IoT“, sagte Boris Renski, General Manager von Helium Mobile, gegenüber Blockworks.

Renski hinzugefügt: „[Helium’s token] Der Wert ist an das Datenvolumen im Netzwerk gebunden, also durch die Einführung von Helium 5G, einem Protokoll, das ein um Größenordnungen höheres Datenvolumen im Netzwerk hat [than IoT]erwarten wir, dass dies dem gesamten Helium-Ökosystem zugute kommen wird.“

Amir Haleems Teaser für die T-Mobile-Partnerschaft hat HNT um mehr als 10 % nach oben geschickt. Und es gibt auch ein Ergebnis für Mobilfunkanbieter: Helium sagt, dass sein Netzwerk nicht darauf ausgelegt ist, mit ihren etablierten Abdeckungsgebieten und Preismodellen zu konkurrieren.

„Wir sagen nicht: ‚Hey, wir starten Helium Mobile. Auf Wiedersehen, Verizon. Auf Wiedersehen, AT&T’“, sagte Renski. „Dieses hybride Netzwerk, in dem ein Makronetzwerk und ein Personennetzwerk zusammenarbeiten, kann den Endbenutzern eine überlegene Wirtschaftlichkeit und eine gute Erfahrung bieten.“

Die größte Herausforderung bei der Gründung eines Telekommunikationsunternehmens – und noch dazu eines auf Krypto fokussierten – besteht darin, ein breites Netzwerk aufzubauen, während die Einnahmen noch gering sind. Das Netzwerk von Helium hat derzeit weniger als 5.000 5G-Hotspots. T-Mobile hat gesagt Es benötigt ungefähr 50.000 kleine Mobilfunksender, um seine 5G-Infrastruktur abzurunden.

Ein Sprecher von T-Mobile lehnte eine Stellungnahme ab.


. .


Der Beitrag For $5 A Month, Crypto Now Has Your Cell Plan Covered ist keine finanzielle Beratung.

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"