Krypto News

FTX entdeckt liquide Mittel in Höhe von 5,5 Mrd. USD – Schuldner erkunden Möglichkeiten zur Maximierung der Erholung durch den möglichen Verkauf von Tochtergesellschaften und Immobilien –

Am 17. Januar 2023 informierten FTX Trading Ltd. und verbundene Schuldner die Öffentlichkeit und gaben detailliert an, dass die derzeitigen Verwalter des Unternehmens bisher 5,5 Milliarden US-Dollar an liquiden Mitteln entdeckt haben. Hochrangige Führungskräfte, darunter der neue FTX-CEO und Chief Restructuring Officer, John J. Ray III, trafen sich mit dem Ausschuss der ungesicherten Gläubiger des Insolvenzverfahrens, um die Neuigkeiten auszutauschen.

FTX deckt 5,5 Milliarden US-Dollar an liquiden Mitteln durch „herkulische Ermittlungsbemühungen“ auf

Laut einer am Dienstag um 14:40 Uhr Eastern Time veröffentlichten Pressemitteilung hat FTX liquide Mittel in Höhe von 5,5 Milliarden US-Dollar entdeckt. Die Schuldner, darunter FTX-CEO John J. Ray III, gaben bekannt, dass das Team die Gelder durch eine „herkulische Ermittlungsanstrengung“ identifiziert habe. In der Pressemitteilung des Unternehmens heißt es, dass das Team 3,5 Milliarden US-Dollar an Kryptowährungsanlagen, 1,7 Milliarden US-Dollar an Bareinlagen und etwa 3 Millionen US-Dollar an Wertpapieren gefunden hat.

FTX entdeckt liquide Mittel in Höhe von 5,5 Mrd. USD – Schuldner erkunden Möglichkeiten zur Maximierung der Erholung durch den möglichen Verkauf von Tochtergesellschaften und Immobilien –, Krypto News Österreich
Der neue FTX-CEO und Chief Restructuring Officer John J. Ray III.

In der Pressemitteilung heißt es weiter, dass das FTX-Team entdeckte, dass 323 Millionen US-Dollar durch nicht autorisierte Überweisungen Dritter verloren gegangen waren, bevor der Insolvenzantrag nach Chapter 11 am 11. November 2022 registriert wurde. Darüber hinaus wurden 426 Millionen US-Dollar „unter der Kontrolle des Securities Commission of The Bahamas“, die Angaben der Schuldner.

FTX entdeckt liquide Mittel in Höhe von 5,5 Mrd. USD – Schuldner erkunden Möglichkeiten zur Maximierung der Erholung durch den möglichen Verkauf von Tochtergesellschaften und Immobilien –, Krypto News Österreich
Screenshot der Präsentation der FTX-Schuldner vor dem Ausschuss der ungesicherten Gläubiger.

FTX-Schuldner legen offen, dass Krypto-Vermögenswerte, die derzeit von FTX-Führungskräften und den Restrukturierungsteams gehalten werden, ebenfalls in Kühlhäusern aufbewahrt werden. „Wir machen wichtige Fortschritte bei unseren Bemühungen, die Rückgewinnung zu maximieren, und es hat eine herkulische Untersuchungsleistung unseres Teams gekostet, um diese vorläufigen Informationen aufzudecken“, erklärte Ray in dem Update. „Wir bitten unsere Stakeholder um Verständnis dafür, dass diese Informationen noch vorläufig sind und sich ändern können. Wir werden weitere Informationen bereitstellen, sobald wir dazu in der Lage sind.“

FTX-Schuldner untersuchen historische Transaktionen, einschließlich Voyager- und Blockfi-Deals, und 93 Millionen Dollar an politischen Spenden

Die mit dem Ausschuss der ungesicherten Gläubiger geteilte Präsentation ist auch der Pressemitteilung der FTX beigefügt und stellt fest, dass eine Untersuchung „Defizite sowohl an internationalen als auch an US-Börsen bestätigte“. Darüber hinaus hat die Untersuchung „den Mechanismus aufgedeckt, der dahinter steckt, wie Alameda Research in der Lage war, ohne Sicherheiten praktisch unbegrenzte Beträge von Kunden zu leihen“. Der Schuldnerbericht besteht darauf, dass eine „kleine Gruppe von Einzelpersonen“ die Möglichkeit hatte, Vermögenswerte von FTX zu entfernen, ohne dass diese jemals „im Börsenbuch erfasst“ wurden.

FTX entdeckt liquide Mittel in Höhe von 5,5 Mrd. USD – Schuldner erkunden Möglichkeiten zur Maximierung der Erholung durch den möglichen Verkauf von Tochtergesellschaften und Immobilien –, Krypto News Österreich
Screenshot der Präsentation der FTX-Schuldner vor dem Ausschuss der ungesicherten Gläubiger.

Zusätzlich zu den zurückgeforderten 5,5 Milliarden US-Dollar untersuchen FTX-Schuldner mehrere Facetten, um den Wiederherstellungsprozess durch den „potenziellen Verkauf“ von vier Tochtergesellschaften zu maximieren. Das Team sucht nach Möglichkeiten, die Hunderte von getätigten Investitionen zu monetarisieren, die derzeit einen Buchwert von rund „4,6 Milliarden US-Dollar“ haben.

FTX entdeckt liquide Mittel in Höhe von 5,5 Mrd. USD – Schuldner erkunden Möglichkeiten zur Maximierung der Erholung durch den möglichen Verkauf von Tochtergesellschaften und Immobilien –, Krypto News Österreich
Screenshot der Präsentation der FTX-Schuldner vor dem Ausschuss der ungesicherten Gläubiger.

FTX-Schuldner wollen die Rückgewinnung maximieren, indem sie „Immobilien auf den Bahamas vermarkten“, und die Ermittler wollen „alle historischen Transaktionen“ im Zusammenhang mit dem Geschäft untersuchen.

FTX entdeckt liquide Mittel in Höhe von 5,5 Mrd. USD – Schuldner erkunden Möglichkeiten zur Maximierung der Erholung durch den möglichen Verkauf von Tochtergesellschaften und Immobilien –, Krypto News Österreich
Screenshot der Präsentation der FTX-Schuldner vor dem Ausschuss der ungesicherten Gläubiger.

Die Immobilien des inneren Kreises haben einen Wert von rund 205,5 Millionen US-Dollar und verteilen sich auf 27 verschiedene Grundstücke auf den Bahamas. Die untersuchten historischen Transaktionen umfassen die Voyager- und Blockfi-Deals sowie politische Spenden im Wert von 93 Millionen US-Dollar, die FTX-Führungskräfte zwischen März 2020 und November 2022 getätigt haben.

„Hunderte von [mergers and acquisitions] M&A und andere geprüfte Transaktionen“, erläutert die Präsentation. Die Präsentation bietet auch eine detaillierte visuelle Karte, wie der innere Kreis, hauptsächlich Alameda Research, „Vermögenswerte abziehen könnte, ohne [a] Eintrag im Börsenbuch.“

Was denken Sie über die Bemühungen von FTX, die Wiederherstellung zu maximieren und die Wahrheit hinter den nicht autorisierten Überweisungen und historischen Transaktionen aufzudecken? Teilen Sie Ihre Erkenntnisse in den Kommentaren unten.

FTX entdeckt liquide Mittel in Höhe von 5,5 Mrd. USD – Schuldner erkunden Möglichkeiten zur Maximierung der Erholung durch den möglichen Verkauf von Tochtergesellschaften und Immobilien –, Krypto News Österreich

Jamie Redman

Jamie Redman ist der Nachrichtenleiter bei Bitcoin.com News und ein in Florida lebender Journalist für Finanztechnologie. Redman ist seit 2011 aktives Mitglied der Kryptowährungs-Community. Er hat eine Leidenschaft für Bitcoin, Open-Source-Code und dezentrale Anwendungen. Seit September 2015 hat Redman mehr als 6.000 Artikel für Bitcoin.com News über die heute aufkommenden disruptiven Protokolle geschrieben.




Bildnachweis: Shutterstock, Pixabay, Wiki Commons, Bildrechte der Redaktion: Poetra.RH / Shutterstock.com

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"