Krypto News

FirstFT: FTX-Unternehmen schulden den größten Gläubigern mehr als 3 Mrd. USD

Die Geschäfte von Sam Bankman-Fried schulden ihren größten Gläubigern laut Gerichtsakten mehr als 3 Milliarden US-Dollar, während das riesige Insolvenzverfahren der Kryptowährungsgruppe in Gang kommt.

Die von Bankman-Fried gegründete Krypto-Börse FTX und verbundene Unternehmen haben gestern eine Liste ihrer 50 größten Gläubiger eingereicht, die alle Kunden sind und mehr als 20 Millionen US-Dollar schulden, wobei zwei von ihnen mehr als 200 Millionen US-Dollar fällig sind. Die Gesamtverbindlichkeiten der Unternehmen werden laut früheren Unterlagen auf mehr als 10 Mrd. USD geschätzt, und es kann mehr als 1 Mio. Gläubiger geben.

Die Veröffentlichung der Liste im Rahmen des Insolvenzverfahrens nach Chapter 11 in Delaware hatte sich verzögert, da Insolvenzverwalter Schwierigkeiten hatten, verlässliche Aufzeichnungen bei der FTX-Gruppe zu finden, die diesen Monat nach einer Liquiditätskrise und Vorwürfen, Kundengelder misshandelt zu haben, zusammenbrach. Die Collage der Krypto-Börse veranlasste die ehemalige FDIC-Chefin Sheila Bair, eine Krypto-Regulierung nach geltendem Recht zu fordern.

John Ray III, der Konkursexperte, der die Kontrolle über das Geschäft übernommen und die Liquidation von Enron beaufsichtigt hat, sagte in früheren Einreichungen, er habe noch nie „ein so vollständiges Versagen der Unternehmenskontrollen und ein so vollständiges Fehlen vertrauenswürdiger Finanzinformationen“ gesehen. Ray merkte auch an, dass die Gruppe einer Umstrukturierung oder einem Verkauf Vorrang einräumen werde.

Reden Sie am 23. November in Singapur im The Westin und online mit Führungskräften wie dem Handels- und Industrieminister von Singapur, dem stellvertretenden Vorsitzenden, CEO und Executive Director von Mewah International Inc. und anderen über die Zukunft der Rohstoffindustrie. Hier registrieren für Ihren persönlichen oder digitalen Pass noch heute.

1. Die malaysischen Wahlen bringen das erste Parlament zum Scheitern Rivalisierende politische Führer kämpfen um eine Mehrheit, nachdem die Wahlen an diesem Wochenende Malaysias erstes Parlament zum Scheitern gebracht haben. Der neunzigjährige Ex-Premierminister Mahathir Mohamad verlor seinen Sitz, und das Fehlen eines klaren Gewinners wird die Bemühungen der südostasiatischen Wirtschaft erschweren, das sich verlangsamende Wachstum und die steigende Inflation zu bewältigen.

2. Elizabeth Holmes wegen Theranos-Betrugs zu über 11 Jahren Haft verurteilt Der in Ungnade gefallene Gründer des gescheiterten Start-up-Unternehmens Theranos für Bluttests wurde von der Staatsanwaltschaft als eines der „schwerwiegendsten“ Wirtschaftsverbrechen in den USA zu 135 Monaten Gefängnis verurteilt. Holmes, die 38 Jahre alt und mit ihrem zweiten Kind schwanger ist, wird ihre Haftstrafe im April antreten.

© Peter DaSilva/EPA-EFE/Shutterstock

3. Türkische Jets greifen kurdische Militante nach Bombenanschlag auf Istanbul an Die Türkei hat am Samstagabend Luftangriffe in Syrien und im Irak gestartet und kurdische Militante bei Angriffen ins Visier genommen, bei denen die Gefahr einer Eskalation der Spannungen in der instabilen Region besteht. Die Operation fand eine Woche statt, nachdem die Türkei die Arbeiterpartei Kurdistans für einen Bombenanschlag in Istanbul verantwortlich gemacht hatte, bei dem sechs Menschen getötet wurden, und die Erklärung des Ministeriums zitierte Ankaras Recht auf Selbstverteidigung bei der Durchführung des Angriffs.

4. Katars WM-Vorbereitung geht in die Verlängerung Bauarbeiter beeilten sich, den provisorischen Unterkünften für Fußballfans am Wochenende den letzten Schliff zu geben, während sich der Golfstaat mit nur 3 Millionen Einwohnern darauf vorbereitet, 1,5 Millionen Besucher für das gestern begonnene Turnier aufzunehmen.

5. Der Dollar fällt von seinem 20-Jahres-Hoch, da die US-Inflation nachlässt Der US-Dollar ist in den letzten zwei Wochen gefallen, was Spekulationen schürte, dass die US-Notenbank ihre Zinserhöhung bald verlangsamen wird, und frühe Anzeichen dafür lieferte, dass die Inflation endlich nachlassen könnte. Der Greenback ist im November gegenüber einem Korb von sechs Konkurrenten bisher um mehr als 4 Prozent gefallen, sodass er auf dem Weg zum größten monatlichen Rückgang seit September 2010 ist.

Der Tag voraus

CBI-Konferenz Britische Wirtschaftsführer können sich auf der Konferenz der Confederation of British Industry, die heute in Birmingham beginnt, über die britische Politik äußern. Zu den Rednern gehören ein „hochrangiger Kabinettsminister“, die Vorsitzende von John Lewis Partnership, Sharon White, und der Vorstandsvorsitzende der BT Group, Philip Jansen.

Ökonomische Indikatoren China veröffentlicht seine monatliche Zinsentscheidung, Deutschland veröffentlicht seine Inflationsdaten für den Erzeugerpreisindex (PPI) für Oktober, Hongkong veröffentlicht die Inflationsdaten für den Verbraucherpreisindex (CPI) für Oktober und Thailand hat heute auch seine BIP-Zahlen für Q3.

Unternehmensergebnisse Urban Outfitters und Zoom werden heute ihre Q3-Ergebnisse veröffentlichen; Agilent Technologies veröffentlicht seine Q4-Ergebnisse; Compass Group und Virgin Money veröffentlichen ihre Ergebnisse für das Geschäftsjahr.

Amerikanische Thanksgiving-Zeremonie Präsident Joe Biden wird den National Thanksgiving-Truthahn bei der jährlichen Zeremonie im Weißen Haus begnadigen.

Was wir sonst noch lesen

Nach dem Rückzug von Cherson kämpfen die Russen darum, den Krieg in der Ukraine zu verstehen Nach neun Monaten Krieg bezeichnet Russland seine Aktivitäten in der Ukraine noch immer als „militärische Spezialoperation“. Inmitten des Trommelwirbels der staatlichen Propaganda ist die Stimmung unter den russischen Bürgern laut unabhängigen Umfragen von geringer Besorgnis geprägt, und viele bleiben mit mehr Fragen als Antworten zurück.

Brian Armstrong von Coinbase: „Ich bin in Bezug auf Krypto genauso optimistisch wie eh und je“ Inmitten eines schweren Abschwungs bei Krypto trifft der Gründer und CEO der Krypto-Börse Coinbase mit der FT zu Mittag, um über seinen anhaltenden Glauben an die Blockchain, seine Politik „keine Politik am Arbeitsplatz“ und warum die Lösung für das Krypto-Chaos . . . mehr Krypto.

Wenn Ihr Chef Ihr Banker wird Unweigerlich bringen Mitarbeiter ihre finanziellen Sorgen in den Arbeitsplatz ein. Und da die finanziellen Sorgen der Menschen inmitten der Lebenshaltungskostenkrise zunehmen, finden immer mehr Unternehmen Wege, ihren Mitarbeitern Finanzdienstleistungen wie Kredite oder Vorschüsse anzubieten. Was ist das Risiko?

So gelingt die Familienunternehmensnachfolge Die Nachfolge ist die emotional anstrengendste Frage für Unternehmer, schreibt John Gapper. Und nachdem sie jahrelang beobachtet haben, wie Unternehmen funktionieren, müssen viele der aufstrebenden Generation bemerkt haben, dass es Nachteile hat, öffentlich für alles verantwortlich zu sein.

Lehren aus einem Jahrzehnt „Candy Crush“ Das süchtig machende Casino-ähnliche Puzzlespiel hat seit seiner Einführung im Jahr 2012 Milliarden von Dollar an Einnahmen generiert und seine Reichweite ist riesig – warum also wird kulturell nicht mehr darüber gesprochen? Der Fehler könnte in seinem Format und dem Fehlen eines zentralen Protagonisten liegen.

Reisen

Vom milden Wetter und den romantischen Plätzen bis hin zu den lässigen Redewendungen der Bewohner fand Simon Kuper viel Gefallen an seinem Jahr in Madrid.

© Rubin Taylor

Quelle: Financial Times

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"