Krypto News

Finanzministerium sanktioniert nordkoreanische Hackergruppe, bestätigt Verbindungen zu 625 Millionen Dollar Hack

  • Das US-Finanzministerium behauptet, dass die in Nordkorea ansässige Lazarus Group hinter dem Diebstahl steckt
  • Ronin sei immer noch dabei, Gelder wiederzuerlangen, hieß es

Das Office of Foreign Assets Control hat die Lazarus Group sanktioniert, den in Nordkorea ansässigen Hacker, von dem das US-Finanzministerium behauptet, er sei für den 625-Millionen-Dollar-Ronin-Bridge-Hack im März verantwortlich.

Am Donnerstag, der Das teilte das Finanzministerium mit dass die Ethereum-Adresse, die der Wallet-Profiler Nansen als „Ronin Bridge Exploiter“ bezeichnet hat und angeblich hinter dem Hack steht, in die Liste der Specially Designated Nationals And Blocked Persons (SDN) aufgenommen wurde.

Ronin Network, eine mit Ethereum verbundene Sidechain, die für die Blockchain-Gaming-Gruppe Axie Infinity verwendet wird, wurde Ende März für rund 600 Millionen US-Dollar verletzt, oder 173.600 Ätherund 25,5 Millionen USDC.

Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung hält die Wallet-Adresse laut Angaben 445,3 Millionen US-Dollar Ätherscan. Die Daten zeigen, dass die Hacker seit der Verletzung Gelder bewegt haben.

Der Exploiter verwendete laut a. am 23. März gehackte private Schlüssel, um Auszahlungen zu fälschen Erklärung von Ronin damals. Die Verletzung wurde fast eine Woche nach dem Hack entdeckt, als ein Benutzer nicht in der Lage war, 5.000 ETH abzuheben.

Die Hacker versuchten im März, etwa 6.500 gestohlene ETH zu verkaufen, und übertrugen die Token an drei verschiedene Börsen, so William Quigley, Mitbegründer von Stablecoin Tether und der nicht fungiblen Token (NFT) Blockchain-Plattform WAX. Alle gestohlenen USDC wurden an verschiedene Wallets und DeFi-Protokolle übertragen, wie Etherscan-Daten zeigen.

Anfang dieses Monats gab Sky Mavis, das Unternehmen hinter der Ronin Network Bridge, bekannt, dass es 150 Millionen US-Dollar gesammelt hat, um betroffene Benutzer zu entschädigen. Und in einem Blogeintraggab Axie Infinity zu, „einige Kompromisse eingegangen“ zu sein, die den Hack ermöglichten.

Die Daten zeigen, dass am Mittwoch mehr als 3.000 ETH oder etwa 9,9 Millionen US-Dollar aus der Brieftasche verschoben wurden eine andere Adresse der dann die ETH in 100er-Schritten auf mehrere verschiedene Wallets übertrug.

„Wir sind noch dabei, zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen hinzuzufügen, bevor wir die Ronin-Brücke erneut einsetzen, um zukünftige Risiken zu mindern“, schrieben Vertreter von Ronin in einem Community-Update Post am Donnerstag. „Erwarten Sie, dass die Brücke bis Ende des Monats bereitgestellt wird.“


. .


The post Treasury Sanctions North Korean Hacker Group, Confirms Ties to $625M Hack ist keine finanzielle Beratung.

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"