Krypto News

Fanatiker verkaufen 60 % des Candy Digital-Anteils inmitten des kämpfenden NFT-Marktes –

Fanatics, der auf lizenzierte Sportartikel spezialisierte Einzelhändler, veräußert Berichten zufolge 60 % seiner Beteiligung an dem nicht fungiblen Token (NFT)-Unternehmen Candy Digital. Das Unternehmen verkauft seinen Anteil an Candy Digital an eine Investorengruppe, die mit dem Milliardär Mike Novogratz und seiner Firma Galaxy Digital in Verbindung steht.

Bericht besagt, dass Fanatics des Sporteinzelhandels die Mehrheit der Anteile an Candy Digital verkaufen

Nach einem harten Jahr 2022 in der Branche der nicht fungiblen Token (NFT), lizenziertes Sportartikelunternehmen Fanatiker hat beschlossen, 60 % seiner Anteile an Candy Digital zu verkaufen, so a CNBC-Bericht veröffentlicht am 4. Januar 2023. CNBC erhielt eine interne E-Mail, in der Fanatics-CEO Michael Rubin zitiert wurde.

„Durch die Veräußerung unseres Eigentumsanteils zu diesem Zeitpunkt konnten wir sicherstellen, dass die Anleger den größten Teil ihrer Investition in bar oder durch zusätzliche Anteile an Fanatics zurückerhalten konnten – ein günstiges Ergebnis für Anleger, insbesondere in einem implodierenden NFT-Markt, der einen steilen Rückgang beider Transaktionsvolumina erlebt hat und Preise für eigenständige NFTs“, die E-Mail, die angeblich von Rubin geschrieben wurde.

Die Nachricht, dass Fanatics 60 % seines Anteils an Candy fallen ließ, folgt Berichten zufolge dem Unternehmen NFT absetzen laut mehreren mit der Situation vertrauten Personen Ende November 2022 mehr als ein Drittel seiner Belegschaft. Der Gründer und Executive Chairman von Fanatics führte weiter aus, dass die Entscheidung, seine Candy-Aktien zu verkaufen, „aus mehreren Gründen eine ziemlich einfache und einfache Entscheidung für uns“ war.

„Im Laufe des vergangenen Jahres ist klar geworden, dass NFTs als eigenständiges Geschäft wahrscheinlich nicht nachhaltig oder profitabel sind“, erklärt Rubins E-Mail. „Abgesehen von physischen Sammlerstücken (Sammelkarten), die 99 % des Geschäfts antreiben, glauben wir, dass digitale Produkte mehr Wert und Nützlichkeit haben werden, wenn sie mit physischen Sammlerstücken verbunden werden, um das beste Erlebnis für Sammler zu schaffen.“

Fanatics betreibt mehrere E-Commerce-Sites, darunter nflshop.com und fanatics.com. Im Januar 2022 erwarb das Unternehmen das Süßwaren- und Sammlerunternehmen Topps für rund 500 Millionen US-Dollar. Wie Candy bietet auch Topps eine Reihe von NFT-Sammlungen und einen eigenen Marktplatz für digitale Sammlerstücke für Marken wie Major League Baseball (MLB) und Müll Eimer Kinder.

Was halten Sie davon, dass Fanatics 60 % der Candy Digital-Anteile des Unternehmens veräußert hat? Teilen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Thema im Kommentarbereich unten mit.

Fanatiker verkaufen 60 % des Candy Digital-Anteils inmitten des kämpfenden NFT-Marktes –, Krypto News Österreich

Jamie Redman

Jamie Redman ist der Nachrichtenleiter bei Bitcoin.com News und ein in Florida lebender Journalist für Finanztechnologie. Redman ist seit 2011 aktives Mitglied der Kryptowährungs-Community. Er hat eine Leidenschaft für Bitcoin, Open-Source-Code und dezentrale Anwendungen. Seit September 2015 hat Redman mehr als 6.000 Artikel für Bitcoin.com News über die heute aufkommenden disruptiven Protokolle geschrieben.




Bildnachweis: Shutterstock, Pixabay, Wiki Commons, Redaktionelle Bildrechte: II.studio / Shutterstock.com

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"