Krypto News

Ex-Chef von Crypto Exchange Wex in Polen entlassen –

Der ehemalige Chef der russischen Kryptowährungsbörse Wex, Dmitry Vasiliev, wurde Anfang dieses Monats in Warschau aus der Haft entlassen. Der Ex-Chef des inzwischen verstorbenen coin Handelsplattform ist inzwischen nach Russland zurückgekehrt, während ein Gerichtsverfahren gegen ihn in Polen noch läuft.

Polnisches Gericht lehnt Auslieferung von Wex Executive an Kasachstan ab

Behörden in Polen haben Dmitry Vasiliev freigelassen, den Mann, der an der Spitze von Wex stand, einst Russlands größte Kryptowährungsbörse. Der 34-jährige gebürtige Weißrusse wurde am 11. August auf dem Warschauer Flughafen zunächst für 40 Tage festgehalten, blieb aber fast vier Monate in Untersuchungshaft.

Vasiliev sagte dem russischen Wirtschaftsnachrichtenportal RBC, dass er am 7. Dezember ausreisen durfte und seitdem nach Russland zurückgekehrt ist, wo er lebt. Sein polnischer Anwalt erklärte weiter, dass das Gericht seine Auslieferung an Kasachstan abgewiesen habe, aber noch keine endgültige Entscheidung in seinem Fall fällen müsse.

Der ehemalige Wex-Manager war verhaftet nach dem Verschwinden von 450 Millionen US-Dollar von Konten, die mit der Börse verbunden sind. Nach Angaben der polnischen Tageszeitung Gazeta Wyborcza ist die Geschäftsführung der Börse für den Verlust von Geldern verantwortlich, die Bürgern von EU-Mitgliedstaaten, darunter Polen, und anderen Ländern gehörten.

Wex wurde im September 2017 auf den Markt gebracht und gilt als das Nachfolger der notorischen BTC-e Austausch. Letztere stellte Anfang des Jahres ihre Tätigkeit ein, nachdem einer ihrer mutmaßlichen Betreiber in Griechenland festgenommen worden war. Alexander Vinnik, der mit einem US-Haftbefehl festgenommen wurde.

Amerikanische Staatsanwälte werfen dem russischen IT-Spezialisten vor, mit BTC-e bis zu 9 Milliarden Dollar gewaschen zu haben. Er war verurteilt zu fünf Jahren Gefängnis von Frankreich im vergangenen Dezember. Auch französische Justizbehörden abgelehnt seine Auslieferung an Russland, wo er in andere Verbrechen verwickelt ist.

Dmitry Vasiliev wurde im Sommer 2019 auch in Italien auf Ersuchen von Interpol im Zusammenhang mit dem Strafverfahren gegen ihn in Kasachstan, in dem er wegen Betrugs gesucht wird, festgenommen. Im August desselben Jahres ließen die italienischen Behörden Vasiliev trotz laufender Strafverfahren gegen ihn in einer Reihe anderer Länder wie Russland, Weißrussland und China frei.

Im September ergaben Berichte, dass 100 ETH aus einer Wex-Brieftasche abgezogen worden war, die erste Geldbewegung seit drei Jahren. Der Restbetrag von 9.916 ETH, damals 30 Millionen Dollar wert, wurde wenige Tage später ebenfalls an eine neue Adresse überführt. Im November hat das russische Innenministerium MVD, war beschuldigt einer Aufforderung von Opfern der Börse, ihr Vermögen zu beschlagnahmen, nicht nachgekommen ist.

Was denken Sie über die Freilassung des ehemaligen Wex-Managers Dmitry Vasiliev? Sagen Sie es uns im Kommentarbereich unten.

Ex-Chef von Crypto Exchange Wex in Polen entlassen –, Krypto News Österreich

Lubomir Tassev

Lubomir Tassev ist ein technisch versierter Journalist aus Osteuropa, dem Hitchens’ Zitat gefällt: „Schriftsteller zu sein ist das, was ich bin, und nicht das, was ich tue.“ Neben Krypto, Blockchain und Fintech sind die internationale Politik und Wirtschaft zwei weitere Inspirationsquellen.




Bildnachweise: Shutterstock, Pixabay, Wiki Commons

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Abonniere uns auf Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"