Krypto News

Ether verliert Tage vor der Fusion an Dampf, Bitcoin bleibt stabil

  • Bitcoin lässt Ether im Staub, da sich die Investoren auf eine „Sell the Event“-Reaktion auf die Fusion zubewegen
  • Die Ungewissheit über den Erfolg und die Auswirkungen der Fusion lastet auf den Händlern, da die Frist näher rückt

Da die mit Spannung erwartete Ethereum-Merge möglicherweise noch Tage entfernt ist, hat die zweitgrößte Kryptowährung die Anklage wegen Abflüssen angeführt, da Investoren die Erfolgsaussichten des Übergangs in Frage stellen.

Ether verlor am Montag etwa 3,5 %, während Bitcoin um etwa 2 % zulegte, um bequem über der 20.000-Dollar-Marke zu liegen, ein Niveau, das Analysten seit seinem Einbruch Anfang des Monats genau beobachtet haben. Da die Fusion voraussichtlich in den nächsten zweieinhalb Tagen abgeschlossen sein wird, gehen Händler mit Vorsicht vor.

Dies gilt auch für institutionelle Anleger, die laut Daten von CoinShares in der Woche bis zum 9. September 62 Millionen US-Dollar aus Ether-Produkten gezogen haben. Dies macht fast den Gesamtbetrag der wöchentlichen Abflüsse in Krypto-Investitionen aus, die sich auf 63 Millionen US-Dollar beliefen und die fünfte Woche in Folge mit Rückgängen markierten.

Der Rückzug der Anleger aus Ether „zeigt vielleicht die Besorgnis der Anleger, dass die Veranstaltung nicht wie geplant verlaufen könnte“, schrieb James Butterfill, Anlagestratege bei CoinShares, in a Bericht Montag.

Die Fusion kommt zu einer besonders turbulenten Zeit für Krypto, wobei Clara Medalie, strategische Initiativen und Forschungsdirektorin beim Datenanbieter Kaiko, der Meinung von Butterfill zustimmt.

„Ether hatte im Vorfeld der Fusion einen sehr volatilen Sommer, und die 30-Tage-Volatilität bleibt auf dem höchsten Stand seit Juli 2021“, sagte Medalie gegenüber Blockworks. „Die Volatilität von Ether hat sich stark von der von Bitcoin entfernt, und der Spread zwischen den beiden Vermögenswerten ist derzeit auf dem größten Stand seit mehr als einem Jahr.“

Das Ether-Handelsvolumen, sowohl Spot- als auch Derivate, übertraf das Bitcoin-Volumen den ganzen Sommer über um ein Vielfaches, da Händler ihre Vorhersagen vor der Fusion machten. Das Open Interest für ewige Ether-Futures hat kürzlich Allzeithochs durchbrochen, als das Handelsvolumen in die Höhe schnellte, stellte Medalie fest.

„In der vergangenen Woche sind die Ether-Finanzierungssätze auf den niedrigsten Stand seit mehr als einem Jahr gefallen, was auf eine Kombination aus rückläufiger Stimmung und starker Absicherung durch Händler in Erwartung möglicher Probleme mit der Fusion hindeutet“, sagte Medalie. „Die Bitcoin-Finanzierungssätze hingegen sind kürzlich ins Positive gekehrt, da der Vermögenswert einen Ausbruch bullischer Stimmung genießt.“

Nicht jeder denkt, dass die Fusion positiv für Ethereum ist

Die Fusion – von den Befürwortern als Update angepriesen, das Transaktionen schneller, sicherer und weniger energieintensiv machen wird – wird von der Branche nicht als ganz positiver Schritt angesehen, stellten Nansen-Forscher in einem Bericht vom Montag fest.

„Einige haben argumentiert, dass Proof-of-Stake auch von Natur aus zu einer Zentralisierung führt“, schrieben die Forscher in dem Bericht. „Angesichts der jüngsten Ereignisse in Bezug auf Tornado Cash wurden viele Bedenken hinsichtlich des Übergangs zu PoS und der Auswirkungen des konzentrierten Einsatzes auf einige wenige Akteure geäußert.“

Wenn sich die Regulierungsbehörden dafür entscheiden, einen Validator ins Visier zu nehmen, der böswillig gegenüber dem Ethereum-Netzwerk handelt, wird die Sicherheit und Dezentralisierung der gesamten Blockchain bedroht, fügten die Forscher hinzu.

Händler werden diese Woche auch die Wirtschaftsdaten im Auge behalten. Die Daten zum Verbraucherpreisindex sollen am Dienstag veröffentlicht werden, und die Daten zur Verbraucherstimmung werden am Freitag erwartet. Die Kryptomärkte haben Aktien in den letzten Monaten weitgehend nachvollzogen, da die Spekulationen über Inflation und Geldpolitik anhalten.

„Diese Woche ist enorm für Krypto und wenn Bitcoin über dem Niveau von 21.000 $ bleiben und Ether 1.600 $ halten kann, könnte das den Weg für frisches Geld ebnen, das in den Krypto-Raum kommt“, sagte Edward Moya, Senior Market Analyst bei Oanda, in einer Notiz Montag. „Viele sind immer noch skeptisch gegenüber dem September-Krypto-Rebound, aber wenn die Kursbewegung hier nicht nach Süden abbiegt, könnten Momentum-Händler eine anständige Bewegung nach oben auslösen.“


. .


Der Beitrag „Ether Loss Steam Days Before Merge, Bitcoin Holds Steady“ ist keine finanzielle Beratung.

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"