Krypto News

ETH bricht über $1,6.000 hinaus, aber steht eine kurzfristige Korrektur unmittelbar bevor? (Ethereum-Preisanalyse)

Der Preis von Ethereum steigt seit geraumer Zeit, nachdem er die Widerstandsmarke von 1300 $ überschritten hat. Während der positive Trend in höheren Zeiträumen anhält, deuten einige Anzeichen darauf hin, dass zumindest eine kurzfristige Korrektur ziemlich wahrscheinlich ist.

Technische Analyse

Von: Edris

Das Tageschart

Im täglichen Zeitrahmen klettert der Preis ständig höher und könnte bald das Niveau von 1800 $ erreichen. Ein kurzfristiger Pullback scheint jedoch unmittelbar bevorzustehen, da sich der RSI-Indikator in den letzten Tagen in einem überkauften Zustand befand.

Im Falle einer Korrektur könnte der gleitende 200-Tage-Durchschnitt um die 1400-Dollar-Marke der erste Wendepunkt sein, während der gleitende 50-Tage-Durchschnitt um die 1300-Dollar-Unterstützungszone die zweite große Unterstützung darstellt. Dennoch könnte der Preis vor einem Pullback oder einer Umkehrung zunächst die 1800-Dollar-Marke testen.

Im weniger wahrscheinlichen Fall eines zinsbullischen Ausbruchs aus dem Widerstandsniveau von 1800 $ beim ersten Versuch könnte ETH aggressiv in Richtung des bedeutenden Niveaus von 2000 $ steigen.

Insgesamt erscheint dieses Szenario kurzfristig unwahrscheinlich, da ein Pullback viel wahrscheinlicher erscheint.

ETH bricht über $1,6.000 hinaus, aber steht eine kurzfristige Korrektur unmittelbar bevor? (Ethereum-Preisanalyse), Krypto News Österreich TradingView

Das 4-Stunden-Diagramm

Betrachtet man den 4-Stunden-Zeitrahmen, hat der Preis den Widerstandsbereich von 1650 $ erreicht, hat aber im Moment Mühe, höher zu brechen.

Der RSI-Indikator zeigt in diesem Zeitrahmen auch einige besorgniserregende Anzeichen, da sich zwischen den letzten beiden Kurshochs eine klare rückläufige Divergenz gebildet hat, wobei der RSI ein niedrigeres Hoch aufweist. Dieses klassische Umkehrmuster könnte kurzfristig auf eine wahrscheinliche Ablehnung der 1800-Dollar-Marke hindeuten.

Ausgehend von einer klassischen Preisaktionsüberlegung könnte der Unterstützungsbereich von $1350 im Falle einer tiefen Korrektur weiterhin bestehen bleiben. Ein gültiger Ausbruch über die Marke von 1800 $ würde dieses Szenario entkräften, aber es scheint im Moment nicht sehr wahrscheinlich.

ETH bricht über $1,6.000 hinaus, aber steht eine kurzfristige Korrektur unmittelbar bevor? (Ethereum-Preisanalyse), Krypto News Österreich TradingView

Stimmungsanalyse

ETH Open Interest

Der Preis von Ethereum ist in den letzten Wochen nach einer anstrengenden Konsolidierung über die 1000-Dollar-Marke gestiegen. Inzwischen ist der Rückgang der Devisenreserven nach einem massiven Rückgang seit der FTX-Pleite zum Stillstand gekommen.

Es ist wahrscheinlich, dass die jüngste Rallye auf den deutlichen Rückgang der Devisenreserven zurückzuführen ist, da viele Anleger ihre Coins von den Börsen abgezogen und in ihren persönlichen Wallets aufbewahrt haben, weil sie befürchteten, dass das Gleiche, was FTX passiert ist, ihrer bevorzugten Börse passieren könnte . Daher könnte der anschließende Angebotsschock einer der Schlüsselfaktoren sein, die zu der aktuellen Preisrally führen.

Die Metrik der Exchange Reserve hat jedoch derzeit aufgehört zu fallen, was darauf hindeutet, dass während viele Inhaber die ETH abziehen, andere ihre Coins deponieren, um sie mit Gewinn oder einem geringeren Verlust zu verkaufen, da der Preis relativ höher gestiegen ist.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass diese Kennzahl kurzfristig genau beobachtet werden sollte, da eine Erhöhung der Reserve zu einem Anstieg des Verkaufsdrucks führen könnte, was zu einer rückläufigen Trendwende führen könnte.

ETH bricht über $1,6.000 hinaus, aber steht eine kurzfristige Korrektur unmittelbar bevor? (Ethereum-Preisanalyse), Krypto News Österreich CryptoQuant

.

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"