Krypto News

Espresso Systems geht mit einer 32-Millionen-Dollar-Aufstockung an die Öffentlichkeit

  • Das Unternehmen wird das Kapital verwenden, um das Team und seine Produkte, einschließlich seiner Ethereum Virtual Machine-Anwendung, auszubauen
  • Espresso plant, Brücken zwischen Ethereum und anderen großen Ketten zu schaffen, damit die Grenze zwischen Layer-1 und Layer-2 „verwischt“ werden kann, sagte sein Mitbegründer und CEO gegenüber Blockworks

Espresso Systems, eine Skalierungs- und Datenschutzlösung für Web3-Anwendungen, feiert mit einer Finanzierungsrunde in Höhe von 32 Millionen US-Dollar ihr Debüt für die Öffentlichkeit.

„Skalierungs- und Datenschutzlösungen entwickeln sich beide in rasantem Tempo, und wir freuen uns, zum Fortschritt beizutragen“, sagte Ben Fisch, Mitbegründer und CEO von Espresso Systems, gegenüber Blockworks.

Die Investition wurde von geführt Greylock-Partner und Electric Capital mit Beteiligung von Sequoia Capital, Blockchain Capital und Slow Ventures. Andere Gruppen, die Espresso Systems unterstützen, sind Polychain Capital, Alameda Research, Coinbase Ventures, Gemini Frontier Fund, Paxos und Terraform Labs.

Espresso entwickelt eine Layer-1-Blockchain-Infrastruktur, die durch die Integration eines Proof-of-Stake-Konsensprotokolls mit einem Zero-Knowledge-Rollup-Mechanismus (ZK), der ZK-Proofs verwenden kann, um Transaktionen zu bündeln und Ressourcen zu sparen, gebührengünstige Transaktionen ermöglichen wird verarbeiten sie.

Die ZK-Proof-Technologie gehört zu den führenden Kandidaten, um die Ethereum-Blockchain durch Lösungen wie StarkWare und zkSync zu skalieren. Espresso beabsichtigt, die Interoperabilität im Mittelpunkt seiner Pläne zu halten, indem beispielsweise Brücken zwischen Ethereum und anderen großen Ketten geschaffen werden, damit die Grenze zwischen Layer-1 und Layer-2 „verwischt“ werden kann und von seinen Skalierungs- und Datenschutzeigenschaften im Ethereum profitiert Zukunft, sagte Fisch.

Das Unternehmen wird die Finanzierung verwenden, um das Team und seine Produkte auszubauen. Das erste veröffentlichte Produkt ist eine Ethereum Virtual Machine-Anwendung, die als Configurable Asset Privacy for Ethereum (CAPE) bekannt ist. Es würde Erstellern digitaler Assets wie ERC-20-Token auf Ethereum ermöglichen, ihren Assets einen Datenschutzmodus-Schalter hinzuzufügen, damit Transaktionen von ausgewählten Parteien eingesehen werden können, sagte Fisch.

„Zum Beispiel könnte ein Stablecoin-Anbieter seinen Benutzern die Möglichkeit bieten, ihre Stablecoin-Transaktionen vor der Öffentlichkeit zu verbergen, so dass der Anbieter dennoch seine Berichts- und Risikomanagementanforderungen erfüllen kann“, bemerkte Fisch.

Im Allgemeinen sei die Skalierung für viele Web3-Anwendungen bereits eine Notwendigkeit, da die Transaktionsnachfrage die Preise in Netzwerken in die Höhe getrieben habe, sagte Fisch. Da der Datenverkehr jedoch zu skalierbareren Plattformen migriert, die mit Ökosystemen wie Ethereum zusammenarbeiten, sollten auch die Gebühren für Web3-Anwendungen sinken, fügte er hinzu.

Unabhängig davon hat Electric Capital, einer der Co-Leads der Finanzierungsrunde von Espresso, letzte Woche einen Fonds in Höhe von 1 Mrd Zugänglichkeit in Web3. Diese Investition ist symbolisch für das Engagement der Risikokapitalfirmen bis zum letzten Punkt, da die dezentralisierte Infrastruktur im gesamten Krypto-Ökosystem ausgebaut wird.

„Bestehende Lösungen gehen bei der Dezentralisierung Kompromisse ein, und wir freuen uns, die Branche mit einem Ansatz voranzubringen, der sowohl niedrige Gebühren als auch die Eigenschaften der Dezentralisierung erreicht, auf denen diese Branche gründet“, sagte Fisch.


. .


Der Beitrag „Espresso Systems geht an die Öffentlichkeit inmitten einer 32-Millionen-Dollar-Erhöhung“ ist keine finanzielle Beratung.

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"