Krypto News

Erste australische Spot Bitcoin, Ether ETFs, die nächste Woche live gehen

  • 21Shares, dessen Produkte an 10 regulierten europäischen Börsen notiert sind, wird zwei Spot-Krypto-ETFs anbieten
  • Das ETF-Paar des Unternehmens soll am selben Tag aufgelegt werden wie ein von Cosmos Asset Management vorgeschlagener Fonds, der in Anteile eines kanadischen Bitcoin-ETF investieren will

Die ersten australischen ETFs, die direkt in Bitcoin und Ether investieren, sollen nächste Woche auf den Markt kommen, während die Emittenten von US-Fonds weiterhin über eine Notierung insgesamt debattieren.

Das in der Schweiz ansässige Unternehmen 21Shares, der weltweit größte Emittent von börsengehandelten Kryptoprodukten (ETPs), hat sich mit ETF Securities zusammengetan, um die Fonds aufzulegen.

Der ETFS 21Shares Bitcoin ETF (EBTC) und der ETFS 21Shares Ethereum ETF (EETH), die den Preis von Bitcoin und Ether in australischen Dollar nachbilden, sind vollständig durch die jeweiligen Vermögenswerte abgesichert, die von Coinbase im Cold Storage gehalten werden.

Beide ETFs werden voraussichtlich am 27. April an der Cboe Australia Exchange notiert.

Hany Rashwan, CEO von 21Shares, sagte gegenüber Blockworks, die Firma arbeite seit Jahren daran, australischen Investoren einen einfacheren Zugang zu Krypto zu ermöglichen. Mit dem am längsten laufenden Spot Bitcoin ETP der Welt, das 2019 in der Schweiz eingeführt wurde, hat das Unternehmen alles „von umstrittenen Forks bis hin zu Aktiensplits“ bewältigt, fügte er hinzu.

„Diese wertvolle Erfahrung und diese tiefen Daten sind in all unseren regulatorischen Gesprächen stets von entscheidender Bedeutung“, sagte Rashwan. „Krypto ist mehr als nur Bitcoin und Ethereum, und wir freuen uns darauf, die gesamte Kryptowelt für jeden auf der ganzen Welt zugänglich und investierbar zu machen.“

Während ETFs, die direkt in Kryptoanlagen investieren, in ganz Europa, Kanada und anderswo eingeführt wurden, gehen die Produkte neue Wege für Australien, dessen Aufsichtsbehörden die digitalen Anlagen zuvor als volatil und ungeeignet für die Finanzmärkte des Landes angesehen haben.

Einige Bemühungen der politischen Elite des Landes signalisieren die Bereitschaft, konstruktiv mit Krypto-Befürwortern zusammenzuarbeiten, um ein neues Zeitalter für australische Investoren einzuläuten, das durch angemessene rechtliche Rahmenbedingungen unterstützt wird.

Diese Versprechen werden durch Versuche untermauert, den zukunftsorientierten Ansatz des Landes in Richtung einer stärkeren Einführung digitaler Vermögenswerte voranzutreiben, einschließlich der Experimente des Privatsektors mit der aufstrebenden Anlageklasse.

Letzten Monat war die australische ANZ Bank das erste große Finanzinstitut des Landes, das eine Stablecoin, die an den US-Dollar des Landes gekoppelt ist, ausgab und die Zahlung ausführte. Grünes Licht von der wichtigsten Clearingstelle des Landes markiert einen weiteren Schritt auf Australiens Weg zur Einführung von Krypto.

Tatsächlich berichtete die Australian Financial Review am Dienstag, dass Cosmos Asset Management am 27. April den ersten Bitcoin-ETF des Landes auflegen werde. Anstelle eines direkten Spot-Engagements wird der Fonds von Cosmos voraussichtlich über den Bitcoin-ETF von Purpose Investments in Krypto investieren – der im kanadischen Toronto aufgelegt wurde Börse im Februar 2021.

21Shares verwaltet ein Vermögen von rund 2,5 Milliarden US-Dollar. Seine Produkte sind an 10 regulierten europäischen Börsen notiert.

„Nachdem wir beschlossen hatten, eine Reihe von Krypto-ETFs für den australischen Markt aufzubauen, gab es nur einen Partner, mit dem wir zusammenarbeiten wollten“, sagte Graham Tuckwell, Executive Chairman von ETF Securities Australia, in einer Erklärung. „[21Shares’] Der bahnbrechende Ansatz zur sicheren Investition in Kryptowährung wurde von anderen Fondsmanagern auf der ganzen Welt nachgeahmt.“

21Shares hat dieses Jahr eine Handvoll ETPs aufgelegt, darunter Produkte mit Aave (AAVE), Chainlink (LINK) und Uniswap (UNI) als ihre Basiswerte. Rashwan sagte Blockworks zuvor, dass das Unternehmen beabsichtigt, bis Ende des Jahres die 50 wichtigsten Kryptowährungen zu unterstützen.

Die bevorstehenden Markteinführungen erfolgen, da die SEC weiterhin Vorschläge für Spot-Bitcoin-ETFs von Emittenten von US-Fonds ablehnt. Führungskräfte von Kryptofirmen sind sich uneins darüber, wann genau ein solches Produkt genehmigt werden könnte.


. .


Der Beitrag First Australian Spot Bitcoin, Ether ETFs to Go Live Next Week ist keine finanzielle Beratung.

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"