Krypto News

Erik Voorhees sagt voraus, wann der nächste Bitcoin-Bullenmarkt beginnen wird

Erik Voorhees – CEO von ShapeShaft und ausgesprochener Befürworter von Bitcoin – glaubt, dass es zwischen sechs Monaten und drei Jahren dauern könnte, bis der nächste Krypto-Bullenlauf stattfindet.

Er sagte auch voraus, dass die primäre Kryptowährung bis zum Sommer auf 40.000 $ steigen könnte, was einem Anstieg von 140 % im Vergleich zu den aktuellen Bewertungen entspricht.

„Es werden nicht zehn Jahre sein“

In einer kürzlichen Interview Für Bankless Shows argumentierte Voorhees, dass der herrschende Krypto-Winter nicht noch ein weiteres Jahrzehnt andauern werde. Wenn dies jedoch der Fall sei, dann sei „wahrscheinlich das Ganze gescheitert“, fügte er hinzu.

Der Amerikaner glaubt, dass Krypto bereits in einem halben Jahr in einen Bullenlauf eintreten könnte, da „im Allgemeinen so lange es dauert, bis sich die Köpfe der Menschen ändern und spekulative Zyklen zurückkehren“.

Er glaubt, dass die Volatilität des Marktes in naher Zukunft von mehreren Schlüsselfaktoren abhängen wird, darunter die von der Federal Reserve angekündigten Zinssätze, das makroökonomische Umfeld und die Umsetzung möglicher Vorschriften.

Wenn sich die Bedingungen verbessern, könnte Bitcoin bis zum Sommer auf 40.000 Dollar steigen. Unter der Annahme, dass seine Prognose wahr wird, würde dies zu einem 2,5-fachen Gewinn für Investoren führen, die sich jetzt für den Einstieg in das Ökosystem entscheiden:

„Es hat auch viel mit der Makroumgebung zu tun. Solange die Zinssätze hoch gehalten werden und die monetären Bedingungen straffer sind, wird es Gegenwind geben. Das wird sich Anfang bis Mitte ändern [2023]. Ich wäre also nicht überrascht, wenn Bitcoin bis zum Sommer bei etwa 40.000 Dollar liegen würde. Das würde mich überhaupt nicht überraschen. Und das ist wie das 2,5-fache von hier. Es ist also eine großartige Rückkehr.“

Erik Voorhees sagt voraus, wann der nächste Bitcoin-Bullenmarkt beginnen wird, Krypto News ÖsterreichErik Voorhees, CNN

Voorhees sprach einige schwere Katastrophen an, die die Branche im Jahr 2022 zum Erliegen brachten, wie den Zusammenbruch zentralisierter Organisationen (mit FTXDrei Pfeile Hauptstadt, Celsius-Netzwerkund Voyager Digital). Er riet den Verbrauchern, sich zu schützen, indem sie sich auf Selbstverwahrungsmethoden verlassen:

„Aber diese Lektion ist wirklich die Richtige, denn wenn die Mehrheit der Krypto-Fonds und des Krypto-Reichtums bei Vermittlern liegt: A) werden wir niemals der Regulierung entkommen, dass dieses Zeug entkommen soll, und B) werden wir niemals der Notwendigkeit entkommen, Menschen zu vertrauen .“

Andere Vorhersagen

Einige schätzen, dass der anhaltende Bärenmarkt für Bitcoin 2024 enden wird, wenn die nächste BTC-Halbierung stattfinden wird. Ein Befürworter dieser These ist Mark Yusko – CEO von Morgan Creek Capital Management – ​​der sagte:

„Wenn wir dann in den Sommer kommen, werden wir den nächsten spekulativen Schritt machen, und ich schätze, das wird in Erwartung der nächsten Halbierung im Jahr 2024 kommen.“

Hunter Horsley – CEO von Bitwise – glaubt Der nächste Bullenlauf wird dieses Jahr stattfinden, und fügt hinzu, dass Preisrückgänge eine großartige Gelegenheit für die Menschen sind, ihr Engagement in dem primären digitalen Vermögenswert zu erhöhen.

.

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"