Krypto News

ENS Foundation behält Direktor nach DAO-Abstimmung über kontroversen Tweet

  • Director of Operations, Brantly Millegan, hat seine Position beim Ethereum Name Service beibehalten
  • Die Abstimmung folgt einem Monat der Debatte und Überlegung durch die Community darüber, ob Millegan für Kommentare aus dem Jahr 2015 gebootet werden soll

Der Betriebsleiter des Ethereum Name Service (ENS), Brantly Millegan, wurde nach einem Monat der Debatte der Community über kontroverse Kommentare, die er 2015 gemacht hatte, wieder in die dezentrale autonome Organisation (DAO) aufgenommen.

Laut einer Momentaufnahme der Abstimmung der Delegierten, die am Sonntag endete, hat Millegan das Recht gewonnen, seinen Sitz als Betriebsleiter mit einer Marge von 5,88 % zu behalten. Bei der Abstimmung über die Absetzung Millegans wurden 1,4 Millionen Stimmen gegen 1,2 Millionen für seinen Abgang abgegeben.

Die DAO-Abstimmung basierte auf einem Token, einer Stimme und nicht einer Person pro Stimme. Millegan, der die Mehrheit des nativen Tokens ENS der DAO hält, konnte gegen seine Verdrängung stimmen, während ENS-Gründer Nick Johnson die Entscheidung traf, sich der Stimme zu enthalten.

„Durch dieses soziale Angebot entscheidet die DAO, ob Brantly Millegan in der Lage ist oder nicht, seine Rolle als Direktor der Stiftungsgesellschaft fortzusetzen, und einen geeigneten Ersatz zu ernennen, wenn er als unfähig erachtet wird“, ein Abschnitt des Snapshots Abstimmung lautet.

Johnson nahm zunächst an Twitter teil verteidigen Millegan und assistierte dem Direktor dabei seine Botschaft zu vermitteln an sein Publikum nach einem Verbot gegen ihn durch die Social-Media-Plattform.

Der ENS-Gründer gab schließlich dem öffentlichen Aufschrei nach und wechselte zu den Vertrag beenden von Millegan bei True Names Limited – der gemeinnützigen Organisation, die die Entwicklung von ENS finanziert und organisiert.

Letzten Monat brach innerhalb der ENS-Community eine Kontroverse aus, nachdem ein mehr als 5 Jahre alter Tweet von Millegan wieder aufgetaucht war. Millegan wurde kurz darauf aus seiner Rolle als Gemeindeverwalter entfernt, obwohl die Abstimmung über sein Direktorenamt mehr als einen Monat über ihm gehangen hatte.

Blockworks versuchte, Millegan in Bezug auf die Angelegenheit zu kontaktieren, erhielt jedoch bis zum Redaktionsschluss keine Antwort.


. .


Der Beitrag ENS Foundation Retains Director Following DAO Vote Over Controversial Tweet ist keine finanzielle Beratung.

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"