Krypto News

Elon Musk sichert sich einen 44-Milliarden-Dollar-Deal für die Social-Media-Plattform Twitter

  • Elon Musk, CEO von SpaceX und Tesla, hat sich mit dem Vorstand von Twitter über den Kauf der Plattform geeinigt
  • Der 44-Milliarden-Dollar-Deal soll noch in diesem Jahr abgeschlossen werden, vorbehaltlich der Zustimmung der Twitter-Aktionäre

Die große Social-Media-Plattform Twitter gab am Montag bekannt, dass sie eine endgültige Vereinbarung getroffen hat, die von einem Unternehmen übernommen werden soll, das sich zu 100 % im Besitz von Elon Musk befindet, und zwar in einem Deal im Wert von unglaublichen 44 Milliarden US-Dollar.

Laut a Pressemitteilung.

Der Deal wurde vom Vorstand von Twitter einstimmig genehmigt und soll noch in diesem Jahr abgeschlossen werden, vorbehaltlich der Zustimmung der Aktionäre der Plattform.

Nach Abschluss der Transaktion wird Twitter voraussichtlich in ein Unternehmen in Privatbesitz umgewandelt, das seinen neunjährigen Lauf als börsennotiertes Unternehmen an der New Yorker Börse beendet.

Das Buyout stellt einen Aufschlag von 38 % auf den Schlusskurs der Twitter-Aktie am 1. April dar – dem letzten Tag, an dem Musk seinen Anteil von 9 % an dem Social-Media-Unternehmen enthüllte.

Musk hat laut Pressemitteilung 25,5 Milliarden US-Dollar an vollständig zugesagten Schulden und Margin-Darlehen gesichert und gleichzeitig eine Eigenkapitalverpflichtung in Höhe von etwa 21,0 Milliarden US-Dollar bereitgestellt.

Twitter, eine wichtige Plattform für die Krypto-Community, wird oft sowohl gelobt als auch geschmäht für seinen Ansatz zur Moderation von Inhalten, Redefreiheit (oder deren Fehlen) und Anonymität von Benutzerprofilen.

Musk – dessen Wert auf über 268 Milliarden US-Dollar geschätzt wird Forbes – sagte, er wolle Twitter durch die Einführung neuer Funktionen verbessern, einen Open-Source-Algorithmus für die Plattform bereitstellen und ihre Spambots bekämpfen.

„Meinungsfreiheit ist das Fundament einer funktionierenden Demokratie und Twitter ist der digitale Marktplatz, auf dem wichtige Angelegenheiten der Zukunft der Menschheit debattiert werden“, sagte Musk in der Pressemitteilung.

Berichten zufolge gibt es auch Pläne, die Plattform in eine zu verwandeln abonnementbasiertes Modell um die Einnahmen zu steigern und einen Teil der Anfangsinvestition von Musk wieder hereinzuholen, so die Berichterstattung von Reuters.

Ob dies die Krypto-Community besänftigen oder die Benutzer dazu bringen würde, nach Alternativen zu suchen, bleibt abzuwarten. Musk, dessen Twitter-Nachdenken über Krypto – insbesondere Dogecoin – zu wilden Preisschwankungen geführt haben, wird oft als sowohl aufrührerische als auch einflussreiche Figur innerhalb der Community angesehen.

Im Januar wurden Dogecoin-Zahlungen im Online-Shop des Elektroautounternehmens Tesla für ausgewählte Artikel live geschaltet. Damals schoss der Kurs von Doge innerhalb von 24 Stunden um mehr als 17 % in die Höhe.

Nach einem Kauf von Bitcoin im Wert von 1,5 Mrd.

Bei beiden Gelegenheiten fielen die Preisbewegungen von Bitcoin eng mit den Ankündigungen von Musk zusammen, gewannen 48 % und fielen zwei Monate später um 40 %.


. .


Der Beitrag Elon Musk Secures $44B Deal for Social Media Platform Twitter ist keine finanzielle Beratung.

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"