Krypto News

El Salvadors Reserven fallen, während Bitcoin seine Verluste ausweitet

  • Die Bitcoin-Reserven von El Slavador verlieren fast 20 Millionen US-Dollar in 6 Wochen inmitten des Ausverkaufs des Marktes
  • Die mit Spannung erwarteten Bitcoin-Anleihen des Landes werden noch ausgesetzt, wahrscheinlich bis sich die Marktbedingungen verbessern

El Salvador hat schätzungsweise 2.301 Bitcoins angehäuft, seit es vor einem Jahr bekannt gab, dass es die größte Kryptowährung der Welt als gesetzliches Zahlungsmittel anerkennen würde.

Der Präsident von El Salvador, Nayib Bukele, hat es sich in den letzten Monaten zur Gewohnheit gemacht, „den Dip zu kaufen“, und häufig auf Twitter damit geprahlt, dass er niedrigere Preise festschreibt. Zum Zeitpunkt des letzten Twitter-Updates von Bukele beliefen sich die Bitcoin-Reserven des Landes auf etwa 71,4 Millionen US-Dollar.

Aber die jüngsten Marktbedingungen haben den Preis von Bitcoin noch weiter nach unten gedrückt und die Bestände von El Salvador auf rund 52 Millionen Dollar gedrückt.

Der Ausverkauf erfolgt, da El Salvador die Emission seiner mit Spannung erwarteten „Vulkananleihen“ weiter verzögert, die ursprünglich im März 2022 aufgelegt werden sollten. Das Land entschied sich dafür, die geplante Emission von 1 Milliarde US-Dollar zu verschieben, die die Emission von El Salvador finanzieren soll „Bitcoin City“, sagte Finanzminister Alejandro Zelaya nach Turbulenzen an den Märkten.

Die Anleihen gelten weitgehend als eine der letzten Hoffnungen der zentralamerikanischen Nation, ihren Finanzierungsbedarf zu decken. Der Internationale Währungsfonds (IWF) hat Besorgnis geäußert über die Nachhaltigkeit von El Salvadors Bitcoin-Experiment und wird wahrscheinlich keine Kreditzahlungen genehmigen. Die Weltbank weigerte sich auch, dem Land bei seinen Plänen zur Einführung von Bitcoin zu helfen, als diese erstmals im Juni 2021 angekündigt wurden.

El Salvador hat eine Anleihe in Höhe von 800 Millionen US-Dollar, die im Januar 2023 fällig wird. Im Juli 2021 stufte die Ratingagentur Moody’s das Schuldenrating des Landes auf CAA1 herab, was bedeutet, dass das Risiko eines Kreditausfalls besteht.

Auch die öffentliche Wahrnehmung verschlechtert sich dank verschiedener Tweets von Bukele, der die Situation auf die leichte Schulter nimmt. Bukele handelt mit Bitcoin im Auftrag von El Salvador auf seinem Handy, gab er in einem anderen zu twittern.

„Diese Art von Verhalten hilft nicht, es zeigt wirklich, dass er es entweder nicht versteht oder es ihm egal ist“, sagte Nathalie Marshik, Leiterin der Schwellenländer-Staatsanleihenforschung bei Stifel Financial Corp, zum Zeitpunkt der Tweets gegenüber Blockworks . „Sie haben einen massiven Finanzierungsbedarf und verwenden Ihr Steuergeld für den täglichen Handel mit Bitcoin? Was ist die Strategie darin?“


. .


Der Beitrag El Salvador’s Reserves Tumble as Bitcoin Extends Losses ist keine finanzielle Beratung.

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"