Krypto News

El Salvadors Chivo Wallet „Völlig unzuverlässig“, sagen Benutzer

  • Einige Chivo-Benutzer geben an, dass sie keine Gelder in Cold Storage verschieben können
  • Es ist unklar, ob die Übertragungsprobleme in irgendeiner Weise mit Liquiditätsproblemen zusammenhängen

Während die Märkte für Kryptowährungen weiter abrutschen, sagen El Salvadorianer, die die staatlich geführte Chivo-Bitcoin-Brieftasche verwenden, dass sie nicht in der Lage sind, ihre Vermögenswerte in Brieftaschen zu verschieben, die außerhalb der Kontrolle der Regierung liegen.

Zwei Benutzer, die sagten, dass sie zuvor keine Probleme mit der Überweisung von Geldern hatten, sagten Blockworks, dass sie ihre Bitcoins jetzt nicht mehr von Chivo in den Cold Storage verschieben können. Die Benutzer sprachen unter der Bedingung der Anonymität mit Blockworks.

„Chivo ist völlig unzuverlässig, und jeden Tag hören wir mehr und mehr Geschichten über Betrug und Diebstahl“, sagte Andres Pineda, Schatzmeister der Banco Cuscatlan in El Salvador, gegenüber Blockworks. „Mein Konto wurde tatsächlich vor etwa einem Monat gehackt, also kann ich mich nicht einmal einloggen, um zu überprüfen, ob ich mein Guthaben noch habe.“

Andere Benutzer haben zu genommen Twitter sich beschweren. Ein Benutzer, der versuchte, Bitcoin von einer Chivo-Brieftasche zu Binance zu verschieben, konnte die Transaktion nicht abschließen.

Die Berichte kommen nach monatelangen Beschwerden über Chivos Sicherheit.

Als die App im September gestartet wurde, erforderte die App keinen Lichtbildausweis, sondern nur ein Geburtsdatum und eine nationale Personalausweisnummer (ähnlich einer Sozialversicherungsnummer), was zu weit verbreitetem Betrug führte. Bürger und Geschäftsinhaber äußerten sich auch besorgt über die lange Zeit, die für den Zugang zu Geldern benötigt wurde lokale Berichte.

Infolgedessen akzeptieren jetzt relativ wenige Unternehmen Bitcoin, sagen die Bürger.

„Die einzigen Unternehmen, die Bitcoin bereitwillig akzeptieren, abgesehen von einigen wenigen, sind große Unternehmen wie Starbucks und McDonald’s, die über Technologieteams verfügen, um es zu implementieren“, sagte Alexandra Dumitru, eine in El Salvador lebende Beraterin und Fürsprecherin für Kryptowährungen, gegenüber Blockworks nach dem Start von Chivo. „Es ist ein ziemlich kleiner Prozentsatz der Unternehmen im Land, besonders wenn man bedenkt, wie viele kleine Tiendas es gibt [convenience stores] und was es sonst noch gibt.“

Im September hat El Salvador den institutionellen Krypto-Wallet-Anbieter AlphaPoint angezapft, um sein hauseigenes Chivo Wallet zu verbessern.


. .


Der Beitrag El Salvadors Chivo Wallet „Völlig unzuverlässig“, sagen Benutzer, ist keine finanzielle Beratung.

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Überprüfen Sie auch
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"