Krypto News

El Salvadors „Bitcoin Bonds“-Plan wird von Fondsmanagern vorsichtig aufgenommen

Anleiheinvestoren haben die Pläne El Salvadors, eine Milliarde US-Dollar aufzunehmen, um eine von Vulkanen angetriebene „Bitcoin-Stadt“ zu finanzieren, düsterer Meinung.

Präsident Nayib Bukele, der Bitcoin im September in dem zentralamerikanischen Land zum gesetzlichen Zahlungsmittel gemacht hatte, sagte am Sonntag, dass die Hälfte des Erlöses für den Kauf der Kryptowährung verwendet werde und der Rest für Infrastruktur und Bitcoin-Mining verwendet werde.

Die Manager von Emerging Markets-Fonds zeigten wenig Interesse am Kauf der neuen Anleihen, die El Salvador im nächsten Jahr mit einem jährlichen Kupon von 6,5 Prozent begeben will. Dies liegt weit unter dem vorherrschenden Zinssatz für die bestehenden Überseeanleihen des Landes, deren Renditen in diesem Jahr gestiegen sind, da die Anleger gegen die zunehmend unorthodoxe Richtung der Wirtschaftspolitik von Bukele zurückschrecken.

„Warum würden Sie ihnen auf dieser Höhe Geld leihen, wenn es sich um einen notleidenden Kredit handelt?“ sagte Kevin Daly, Fondsmanager bei Aberdeen Standard Investments. „Sie sind aus dem [conventional] Anleihenmarkt, damit sie sich nicht so finanzieren können. Ich weiß nicht, wer diese Anleihen kaufen wird, aber wir werden es bestimmt nicht sein.“

Der Ausverkauf der salvadorianischen Anleihen setzte sich am Montag fort und drückte die Rendite einer Anleihe mit Fälligkeit 2032 auf über 13 Prozent. Das Land verfügt über 10 internationale Dollaranleihen im Wert von 7,65 Mrd. US-Dollar, etwa 30 Prozent seines Bruttoinlandsprodukts und etwa ein Drittel seiner gesamten Staatsschulden.

Die nächste Schuldentilgung ist eine 800-Millionen-Dollar-Anleihe mit Fälligkeit im Januar 2023. Diese Anleihe wird derzeit zu einem Preis von weniger als 84 Cent pro Dollar gehandelt – und einer Rendite von fast 25 Prozent – ​​was auf erhebliche Besorgnis über die Fähigkeit El Salvadors hindeutet, die Zahlung zu leisten .

Die neuen „Bitcoin-Bonds“, die in Tranchen von 100 US-Dollar in einem von der Krypto-Börse Bitfinex zu arrangierenden Deal verkauft werden, könnten bei Kleinanlegern und Krypto-Enthusiasten ein aufgeschlosseneres Publikum finden.

„Dieses Anleiheangebot ist etwas, das unserer Meinung nach für ein breites Spektrum von Anlegern attraktiv sein wird, von Kryptowährungsinvestoren, Renditesuchenden, ‚Hodlern‘ und einfachen Leuten“, sagte Samson Mow, Chief Strategy Officer des Blockchain-Technologieunternehmens Blockstream berät die Regierung von Bukele zu den Plänen. „Wir glauben, dass diese Anleihe das Potenzial hat, die Hyperbitcoinisierung zu beschleunigen und ein neues Finanzsystem zu schaffen, das auf Bitcoin aufbaut.“

Inhaber der Anleihe würden „Sonderdividenden“ verdienen, die durch „gestaffelte Liquidation“ der Bitcoin-Bestände von El Salvador generiert werden, sagte Mow.

Eine Person, die an der Emission von Anleihen arbeitete, sagte, die Motive vieler potenzieller Anleger seien nicht rein finanzieller Natur. „Es besteht der Wunsch, Teil von etwas so Bahnbrechendem zu sein“, sagte die Person.

„Die Stimmung ist positiv, denn im Bereich der digitalen Token steckt bereits viel Kapital. Tatsächlich haben weit weniger überzeugende Projekte mehr Interesse geweckt“, fügte die Person hinzu.

Die Inhaber der bestehenden Anleihen El Salvadors befürchten jedoch, dass das Programm die allgemeine Kreditwürdigkeit des Landes wahrscheinlich nicht verbessern wird, insbesondere wenn der Erfolg Bukeles Regierung davon überzeugt, ihre Finanzen mit Unterstützung des IWF zu sanieren. Laut Analysten ziehen sich die Verhandlungen mit dem Fonds das ganze Jahr hin und es gibt kaum Aussichten auf einen Durchbruch.

„Es würde mich nicht wundern, wenn es ihnen gelänge, das Geld zu beschaffen“, sagte Carlos de Sousa, Portfoliomanager bei Vontobel Asset Management. „Aber möglicherweise machen die Bitcoin-Bonds die Wahrscheinlichkeit eines IWF-Programms noch geringer, weil sie sagen, dass wir es geschafft haben, eine neue Finanzierungsquelle zu finden.“

El Salvador habe ohne das Potenzial einer zukünftigen Unterstützung durch den IWF kaum Aussicht auf einen Wiedererlangen des Zugangs zu den Anleihemärkten, sagte de Sousa und fügte hinzu, dass es ohne Marktzugang Schwierigkeiten hätte, seine Anleihe 2023 zurückzuzahlen.

Die Beziehungen zu den USA erreichten am Montag einen weiteren Tiefpunkt, als Washingtons vorläufiger Geschäftsträger in El Salvador, Jean Manes, genannt sie würde das Land verlassen.

“Wir machen eine Pause, weil die Regierung von El Salvador kein Interesse daran zeigt, die Beziehung zu verbessern”, sagte sie in einem lokalen Nachrichteninterview.


Quelle: Financial Times

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Abonniere uns auf Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"