Krypto News

El Salvador gibt Bitcoin-Anleihe in Höhe von 1 Milliarde US-Dollar aus, um „Bitcoin City“ zu finanzieren –

Präsident Nayib Bukele aus El Salvador kündigte gestern an, einen „Bitcoin Bond“ in Höhe von 1 Milliarde US-Dollar auszugeben, um die erste Bitcoin City der Welt zu bauen. Die Stadt würde keine Steuern außer der Mehrwertsteuer erheben und wäre CO2-neutral, da der Großteil der Energie aus geothermischen Quellen stammt. Bukele kündigte außerdem an, dass El Salvador mit Blockstream zusammenarbeiten und sein liquides Netzwerk nutzen wird, um die oben genannte Anleihe zu begeben.

Bitcoin City in El Salvador angekündigt

El Salvador und sein Präsident, Nayib Bukele, haben den nächsten Schritt unternommen, um Bitcoin weiter in das Leben seiner Bürger zu integrieren. Bukele kündigte gestern auf der Abschlussveranstaltung der Labitconf, einer in Latam ansässigen Bitcoin-Konferenz, den Bau der ersten Bitcoin-Stadt der Welt an, die mit der Ausgabe eines Bitcoin-Bonds in Höhe von 1 Milliarde US-Dollar finanziert würde.

El Salvador gibt Bitcoin-Anleihe in Höhe von 1 Milliarde US-Dollar aus, um „Bitcoin City“ zu finanzieren –, Krypto News Österreich

Diese Stadt würde sich im Osten des Landes befinden und ihre Infrastruktur mit Geothermie versorgen. Die Stadt würde auch keine Steuern für ihre Bürger haben. Dazu, Bukele angegeben:

Investieren Sie hier und verdienen Sie das Geld, das Sie wollen. Dies ist eine vollständig ökologische Stadt, die funktioniert und von einem Vulkan mit Energie versorgt wird.

Die einzige Steuer, die in der Stadt erhoben wird, wäre eine Mehrwertsteuer, die verwendet wird, um den Bau der Stadt mit Anleihen zu finanzieren und die öffentliche Infrastruktur und Dienstleistungen zu erhalten. Bukele gab einen Einblick in das Design der Bitcoin City und zeigte ein kreisförmiges Modell, das einen zentralen Platz mit dem Bitcoin-Symbol aufweisen wird.

Unterstützt von Blockstream und Bitfinex

Die Ausgabe der Anleihen wird von Blockstream verwaltet, einem auf Bitcoin-Dienste fokussierten Unternehmen, wobei die tokenisierten Anleihen auf seiner Liquid-Blockchain, einer föderierten Sidechain, ausgegeben werden. Die 1 Milliarde US-Dollar, die die Initiative aufbringen soll, wird in zwei Teile geteilt. Der erste Teil wird verwendet, um eine Bitcoin-Zuteilung von 500 Millionen US-Dollar zu kaufen, und der zweite Teil von 500 Millionen US-Dollar wird verwendet, um eine Bitcoin-spezifische Mining- und Strominfrastruktur aufzubauen.

Die tokenisierte Anleihe wird einer Reihe von Benutzern auf der ganzen Welt zur Verfügung stehen, die Zugang haben, um in kleinen Beträgen von sogar 100 US-Dollar zu investieren Aussagen von Blockstreams CSO Samson Mow. Dividenden werden den Anleihegläubigern einfach über Tools ausgezahlt, die auf dem Liquid-Netzwerk bereitgestellt werden.

Das Land muss ein neues Wertpapiergesetz genehmigen und Bitfinex, der für diesen Prozess ausgewählten Börse, erlauben, die Anleiheemission zu organisieren. Bukele fällt das leicht, denn seine Partei New Ideas kontrolliert den Großteil der gesetzgebenden Gewalt im Land. Dies ist also nur eine Formalität im Zusammenhang mit dem Vorschlag von Bitcoin City.

Was halten Sie von El Salvadors Bitcoin City-Vorschlag und der Emission von Anleihen zu seiner Finanzierung? Sagen Sie es uns im Kommentarbereich unten.

Bildnachweise: Shutterstock, Pixabay, Wiki Commons

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Abonniere uns auf Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"