Krypto News

El Salvador forciert Emission von Volcano-Anleihen und gibt Unterstützung durch staatseigenes Unternehmen bekannt

  • El Salvador ändert seine Herangehensweise an die Ausgabe von Anleihen und verzögert und modifiziert den zuvor angekündigten Plan
  • Die erfolgreiche Einführung des Bitcoin-Mining wird als Schlüssel für die Regierung von Präsident Nayib Bukele angesehen, da die Aussichten auf eine Finanzierung durch den Internationalen Währungsfonds gering sind

El Salvador hat laut Finanzminister Alejandro Zelaya die Ausgabe seiner mit Spannung erwarteten Vulkananleihen verschoben, die ursprünglich bis zum 20. März ausgegeben werden sollten.

Nayib Bukele, Präsident von El Salvador, führte die Bitcoin-unterstützten Anleihen im November 2021 ein. Sie sollen 1 Milliarde Dollar für die „Bitcoin-Stadt“ der zentralamerikanischen Nation, eine Gemeinde am Fuße der mittelamerikanischen Nation, aufbringen Conchagua-Vulkankomplett mit Bergbaubetrieben und niedrigen Steuern, versprach Bukele.

Zelaya teilte den Anleihegläubigern Anfang dieses Monats mit, dass die Bitcoin-Anleihen nun von La Geo, einem staatlichen Wärmeunternehmen, unterstützt werden, so Nathalie Marshik, Leiterin der Staatsforschung für Schwellenmärkte bei Stifel Financial.

Zelaya hatte zuvor erklärt, dass der Krieg in der Ukraine den Zeitpunkt der Anleiheemission beeinflussen könnte, da der Appetit des Marktes auf riskante Anlagen nachlässt.

Die Anleihen werden im Liquid Network ausgegeben, einem von Blockstream eingerichteten Bitcoin Layer-2. Obwohl Blockstream die Technologie bereitstellt, arbeitet es bei den Anleihen nicht direkt mit der Regierung von El Salvador zusammen, sagte ein Sprecher des Unternehmens.

Die Auflage der Anleihe sei nach wie vor unerlässlich, um El Salvadors geringen Kreditaussichten und steigenden Schulden entgegenzuwirken, sagte Marshik. Der Internationale Währungsfonds hat seine Verachtung für die Einführung von Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel deutlich gemacht.

Die Verschiebung erfolgt, da die Spekulationen über andere lateinamerikanische Länder, die sich auf digitale Vermögenswerte stützen, anschwellen. Honduras oder Malaysia könnte die zweite Nation nach El Salvador werden, die Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel einführt, laut Nachrichtenberichten.


. .


Der Beitrag „El Salvador forciert Volcano Bond-Emission, stellt Unterstützung durch staatliches Unternehmen vor“ ist keine finanzielle Beratung.

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"