Krypto News

Ein US-Gericht weist den Chef von Terraform Labs an, den Vorladungen der SEC Folge zu leisten

Ein US-Gericht hat den Vorstandsvorsitzenden des zusammengebrochenen Stablecoin-Betreibers Terraform Labs angewiesen, Vorladungen der Aufsichtsbehörde nachzukommen, in denen Dokumente und Materialien im Zusammenhang mit dem Verkauf potenzieller nicht registrierter Wertpapiere angefordert werden.

Das US-Berufungsgericht in New York bestätigte am Mittwoch die Klage der Securities and Exchange Commission, die Informationen über das Mirror Protocol sucht, ein Handelsnetzwerk, das auf dem Terra-Ökosystem aufbaut und Kunden Token anbietet, die den Preis einiger der größten der USA genau widerspiegeln börsennotierte Unternehmen wie Apple und Amazon.

Der Sieg der Regulierungsbehörde markiert einen weiteren Schlag für den Leiter von Terraform Labs, Do Kwon, der nach dem plötzlichen Zusammenbruch von terraUSD, einem Stablecoin, und dem dazugehörigen Token Luna im Wert von 40 Mrd.

Der 30-jährige Südkoreaner war der Chefentwickler von terraUSD, dessen Zusammenbruch im vergangenen Monat Schockwellen durch die Kryptoindustrie schickte. Das Mirror-Protokoll wurde auch von Kwon’s Terraform Labs in der Hoffnung entwickelt, traditionelle Finanzen mit Krypto zu verbinden.

Das Interesse der SEC am Mirror Protocol geht dem Zusammenbruch voraus. Tokens auf der Plattform sollen den Preis von realen Aktien darstellen – oder „spiegeln“ – und sollten internationalen Investoren Zugang zu den US-Aktienmärkten verschaffen.

Die SEC hat letzten September auf einer hochkarätigen Branchenkonferenz in New York Vorträge über Kwon zugestellt. Zunächst bestritt Kwon, die Vorladungen zugestellt bekommen zu haben, und dann gingen er und Terraform Labs gegen die SEC vor.

Kwon und Terraform Labs argumentierten, dass die SEC ihre eigenen Regeln verletzt habe, indem sie die Vorladungen nicht vertraulich behandelt habe, und behaupteten auch, dass das Unternehmen keine nennenswerte Geschäftspräsenz in den USA habe.

„Die Vorladungen wurden Herrn Kwon öffentlich zugestellt: Herr Kwon wurde vom Prozessserver angesprochen, als er auf dem Mainnet-Gipfel eine Rolltreppe verließ, während er auf dem Weg war, eine geplante Präsentation zu halten, bei der es nicht um das Mirror-Protokoll ging“, heißt es in den Gerichtsunterlagen vor dem US-Bezirksgericht in New York.

Das Berufungsgericht wies die Ansprüche von Terraform Labs zurück und wies darauf hin, dass es Mitarbeiter in den USA habe, darunter einen Direktor, der die fraglichen Token beworben habe.

„Bei dem Versuch, eine Vereinbarung mit einem in den USA ansässigen Unternehmen abzuschließen, [Terraform Labs and Kwon] gab an, dass sich 15 Prozent der Benutzer seines Mirror-Protokolls in den USA befinden“, heißt es in dem Gerichtsurteil.

Gleichzeitig vertiefen die südkoreanischen Behörden ihre Ermittlungen zu Terraform Labs und Kwon.

Im vergangenen Monat leitete die Staatsanwaltschaft des südlichen Bezirks von Seoul eine Untersuchung zu Beschwerden ein, die von Investoren von Terraform Labs eingereicht wurden, in denen behauptet wurde, das Unternehmen und seine Gründer hätten „Investoren mit ihren fehlerhaften algorithmischen Münzen getäuscht“.

Die Polizei in Seoul untersucht auch Vorwürfe, dass ein Mitarbeiter von Terraform Labs Gelder unter Verwendung der Bitcoin-Bestände des Unternehmens unterschlagen hat. Die Staatsanwälte von Kwon und Südkorea lehnten es ab, sich zu den Ermittlungen der SEC zu äußern.

Terraform Labs hat seit dem Zusammenbruch des Originals eine neue Blockchain, Terra 2.0, und ein begleitendes Luna-Token auf den Markt gebracht. Es wird bei rund 3 $ gehandelt, nachdem es um mehr als 80 Prozent gegenüber seinem Startpreis gefallen ist. Der ursprüngliche Luna wird für weniger als einen Cent gehandelt.

Zusätzliche Berichterstattung von Song Jung-a in Seoul

Quelle: Financial Times

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"