Krypto News

eBay erwirbt den in Großbritannien ansässigen NFT-Marktplatz KnownOrigin

  • Der Kauf von KnownOrigin durch eBay folgt auf die NFT-Kollektion „Genesis“ zum Thema Sport der E-Commerce-Plattform, die im Mai vorgestellt wurde
  • Die Übernahme erfolgt, da das aktuelle Marktklima und der Appetit auf NFTs in den letzten Monaten nachgelassen haben

Die globale E-Commerce-Plattform eBay gab am Mittwoch bekannt, dass sie einen in Großbritannien ansässigen NFT-Marktplatz für eine nicht genannte Summe erworben hat, um ihre Bemühungen im Bereich der digitalen Sammlerstücke voranzutreiben.

KnownOrigin wurde 2018 in Manchester, Großbritannien, gegründet und ist ein Blockchain-basierter Marktplatz, der es Künstlern und Sammlern ermöglicht, nicht fungible Token zu erstellen, zu kaufen und zu verkaufen. Der Deal, obwohl kaum im Detail, wurde laut einer Erklärung am Dienstag abgeschlossen.

Der Schritt folgt dem jüngsten Streifzug von eBay in den NFT-Sektor, wo die Plattform im Mai trotz nachlassendem Interesse von Sammlern und Investoren an digitalen Sammlerstücken ihre Sportkollektion „Genesis“ auf den Markt brachte. eBay erlaubte erstmals im Mai 2021 den Kauf und Verkauf von NFTs.

„KnownOrigin hat eine beeindruckende, leidenschaftliche und treue Gruppe von Künstlern und Sammlern aufgebaut, die sie zu einer perfekten Ergänzung unserer Gemeinschaft von Verkäufern und Käufern macht“, sagte Jamie Iannone, CEO von eBay, in der Erklärung. „Wir freuen uns darauf, diese Innovatoren bei ihrem Beitritt zur eBay-Community willkommen zu heißen.“

NFTs haben sich seit Anfang 2020 nach renommierten Digitalkünstlern langsam in Richtung Mainstream bewegt Beeples Verkauf seines „The First 5000 Days“ für über 69 Millionen Dollar im Auktionshaus Christie’s. Dieser Verkauf löste eine Flut ehrgeiziger und opportunistischer Verkäufer aus, die hofften, von dem lukrativen Handel zu profitieren.

Die aktuellen Marktbedingungen haben seitdem zu einer Verlangsamung der Verkäufe und des Interesses an digitalen Sammlerstücken geführt, die Ende letzten Jahres ihren Höhepunkt erreicht haben. Daten aus der 90-tägigen Handelsaktivität auf beliebten NFT-Marktplätzen wie z Offenes Meer zeigen einen stetigen Rückgang von Monat zu Monat.

Dennoch könnte sich ein Unternehmen wie eBay – das im vergangenen Jahr ein Bruttowarenvolumen von über 87 Milliarden US-Dollar ermöglichte – als Segen für den aufstrebenden Sektor erweisen, indem es die Profil von NFTs in den Köpfen des Durchschnittsverbrauchers.

Der Schritt von eBay zum Verkauf und Kauf von NFTs kann auch als defensive Haltung angesehen werden, da sein größter Konkurrent Amazon bereits im April mit dieser Idee zu flirten begann.

Der CEO von Amazon, Andy Jassy, ​​sagte zuvor, er habe sich damals eine „möglich„Zukunft, in der die Plattform digitale Sammlerstücke verkaufte, die von Blockchain-Technologie unterstützt wurden. Details darüber, wann und ob dies geschehen würde, sind noch unklar.


. .


Der Beitrag eBay erwirbt britischen NFT-Marktplatz KnownOrigin ist keine finanzielle Beratung.

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"