Krypto News

Durchschnittliche Onchain-Gebühren steigen um mehr als 50 % – Altcoins

Während das zweitgrößte Krypto-Asset nach Marktkapitalisierung, Ethereum, in den letzten zwei Wochen gegenüber dem US-Dollar um 27 % gestiegen ist, sind die durchschnittlichen und mittleren Gasgebühren des Netzwerks um mehr als 50 % gestiegen. Am ersten Tag des Jahres 2023 betrug die durchschnittliche Gebühr für die Ausgabe von Ether etwa 2,93 $ pro Überweisung, aber heute sind die durchschnittlichen Kosten mit 4,52 $ pro Überweisung um 54 % höher.

Anstieg des Ethereum-Wertes führt zu erhöhten Onchain-Transaktionskosten

Senden Äther (ETH) wird teurer, da der Wert des Krypto-Assets in den letzten 14 Tagen stark gestiegen ist. Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels wird Ether bei 1.542 $ pro Einheit gehandelt, nachdem es im selben 24-Stunden-Zeitraum am 18. Januar 2023 einen Höchststand von 1.606 $ pro Einheit erreicht hatte.

Da der Wert von Ethereum in US-Dollar gestiegen ist, sind auch die Kosten für die Bewegung von Ether und der unzähligen ERC20-Token gestiegen. Daten von bitinfocharts.com gibt an, dass am 1. Januar 2023 die durchschnittliche Ethergasgebühr 2,93 $ pro Überweisung betrug. 18 Tage später ist die durchschnittliche Gebühr für den Versand von Ethereum mit 4,52 $ pro Transaktion um 54 % höher.

Durchschnittliche Onchain-Gebühren steigen um mehr als 50 % – Altcoins, Krypto News Österreich

Das durchschnittliche Ethereum-Gebührendiagramm von Bitinfocharts.com zeigt ein ähnliches Muster. Vor 18 Tagen, am ersten Tag des Jahres 2023, bitinfocharts.com Median-Ether-Gebührendiagramm zeigte, dass die Kosten für den Versand von Ethereum etwa 1,06 $ pro Überweisung betrugen.

Am Mittwoch zeigte derselbe Chart, dass die Kosten auf 0,0013 gestiegen sind ETH pro Überweisung oder ungefähr 1,96 USD unter Verwendung der aktuellen Ether-Wechselkurse. Das bedeutet, dass die durchschnittliche Ethereum-Gebühr seit dem 1. Januar um 84 % gestiegen ist. Während die Gasmessung normalerweise viel niedriger geschätzt wird, zeigt der „Gas Tracker“ von etherscan.io seit Jahresbeginn ebenfalls einen Anstieg.

Durchschnittliche Onchain-Gebühren steigen um mehr als 50 % – Altcoins, Krypto News Österreich

An diesem Tag zeigt der Gebührentracker des Webportals an, dass die Ethergasgebühr mit hoher Priorität in der Nähe war 0,30 $ pro Überweisung oder 20 gwei. 18 Tage später beträgt eine Gebühr mit hoher Priorität immer noch 20 Gwei oder 1,14 $ pro ETH-Transaktion, was einer Steigerung von rund 280 % entspricht. Am 1. Januar betrugen die Transaktionskosten mit Opensea schätzungsweise 1,12 $ pro Transaktion und heute sind es bis zu 3,99 $.

Ein Swap auf einer dezentralen Börsenplattform (Dex) kostete 2,87 $ und jetzt sind es bis zu 10,28 $, um einen Handel mit einem dexähnlichen Trade abzuschließen Uniswap. Senden eines ERC20-Tokens wie USDT und USDC würde einen Sender etwa 0,84 $ pro Transaktion kosten, und heute kostet es etwa 3,02 $, einen ERC20 zu senden.

Darüber hinaus sind auch die Kosten für Layer-Two-Transaktionen (L2) gestiegen. Vor drei Tagen, am 15. Januar 2023, Bitcoin.com News gemeldet über den Aufstieg von Arbitrum- und Optimismus-Transaktionen. An diesem Tag kostete eine Überweisung im Arbitrum-Netzwerk etwa 0,101 US-Dollar pro Überweisung, und die heutige Gebühr liegt laut Angaben bei etwa 0,188 US-Dollar pro Überweisung Daten von Dune Analytics.

Durchschnittliche Onchain-Gebühren steigen um mehr als 50 % – Altcoins, Krypto News Österreich

In ähnlicher Weise betrugen die Netzwerktransaktionskosten von Optimism vor drei Tagen 0,1410 USD pro Überweisung, und am 18. Januar betragen die Kosten für die Bewegung von Münzen auf der L2-Kette Optimism 0,3039 USD pro Transaktion. Der Anstieg der höheren Gebühren für Ethergas in letzter Zeit hat den Rekord von langen Monaten niedriger Gebühren im Ethereum-Netzwerk gebrochen.

Welche Auswirkungen werden Ihrer Meinung nach die steigenden Gasgebühren auf das Ethereum-Netzwerk und seine Nutzer haben? Teilen Sie Ihre Gedanken in den Kommentaren unten mit.

Durchschnittliche Onchain-Gebühren steigen um mehr als 50 % – Altcoins, Krypto News Österreich

Jamie Redman

Jamie Redman ist der Nachrichtenleiter bei Bitcoin.com News und ein in Florida lebender Journalist für Finanztechnologie. Redman ist seit 2011 aktives Mitglied der Kryptowährungs-Community. Er hat eine Leidenschaft für Bitcoin, Open-Source-Code und dezentrale Anwendungen. Seit September 2015 hat Redman mehr als 6.000 Artikel für Bitcoin.com News über die heute aufkommenden disruptiven Protokolle geschrieben.




Bildnachweis: Shutterstock, Pixabay, WikiCommons

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"