Krypto News

DOJ verkauft von Bitconnect beschlagnahmte Kryptowährung im Wert von 56 Millionen US-Dollar – Regulierung

Das US-Justizministerium (DOJ) verkauft eine Kryptowährung im Wert von 56 Millionen US-Dollar, die vom „Promoter Nummer eins“ von Bitconnect beschlagnahmt wurde, dem größten Krypto-Betrugsschema, das jemals strafrechtlich angeklagt wurde. Investoren wurden betrügerisch dazu verleitet, über 2 Milliarden US-Dollar zu investieren. Dem Bitconnect-Promoter droht eine Höchststrafe von 20 Jahren Gefängnis.

US-Verkauf von Krypto im Wert von 56 Millionen US-Dollar von Bitconnects „Number One Promoter“ beschlagnahmt

Das US-Justizministerium gab am Dienstag bekannt, dass es beschlagnahmte Kryptowährungen im Wert von 56 Millionen US-Dollar verkauft, um die Opfer des Bitconnect-Betrugssystems zu entschädigen. Das Justizministerium stellte fest, dass „das Bitconnect-Schema das größte Kryptowährungs-Betrugssystem ist, das jemals kriminell angeklagt wurde“.

Der US-Bezirksrichter Todd W. Robinson gab am Freitag einem Antrag des DOJ und der US-Staatsanwaltschaft für den südlichen Bezirk von Kalifornien statt, „um die Befugnis zur Liquidation von etwa 56 Millionen US-Dollar an Betrugserlösen, die von dem selbsternannten „Promoter Nummer eins“ von Bitconnect beschlagnahmt wurden , eine Kryptowährung, die der Beschlagnahme zugestimmt hat.“ Nach Angaben des Justizministeriums:

Diese Liquidation ist die bisher größte Einzelwiederherstellung eines Kryptowährungsbetrugs durch die Vereinigten Staaten.

Glenn Arcaro, 44, aus Los Angeles, bekannte sich schuldig am 1. September zur “Teilnahme an einer massiven Verschwörung zum Betrug von Bitconnect-Investoren in den Vereinigten Staaten und im Ausland, bei der Investoren betrügerisch dazu verleitet wurden, über 2 Milliarden US-Dollar zu investieren”.

Die Regierung “versucht, ganze Opfer des Bitconnect-Systems zu machen, indem sie die Kryptowährung verkauft und den Erlös in US-Dollar hält”, erklärte das DOJ. „Die Regierung wird die beschlagnahmten Erlöse in Kryptowährungs-Wallets verwahren und beabsichtigt, diese Gelder zu verwenden, um den Opfern gemäß einer zukünftigen Rückerstattungsanordnung des Gerichts bei der Verurteilung eine Entschädigung zu gewähren.“

Arcaro soll am 7. Januar 2022 verurteilt werden, stellte das DOJ fest und fügte hinzu, dass ihm „eine Höchststrafe von 20 Jahren Gefängnis droht“.

Was halten Sie davon, dass das DOJ Kryptowährung verkauft, die vom Promoter von Bitconnect beschlagnahmt wurde? Lassen Sie es uns im Kommentarbereich unten wissen.

Bildnachweise: Shutterstock, Pixabay, Wiki Commons

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Abonniere uns auf Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"