Krypto News

Die Verwendung von Krypto für Bilder von Kindesmissbrauch verdoppelt sich jedes Jahr, sagt Watchdog

Laut einer Wohltätigkeitsorganisation, die kriminelle Online-Inhalte bekämpft, hat sich die Zahl der Websites, die Kryptowährung als Zahlung für Material zum sexuellen Missbrauch von Kindern (CSAM) akzeptieren, seit 2018 jedes Jahr mehr als verdoppelt.

Die Internet Watch Foundation (IWF) identifizierte im vergangenen Jahr 250.000 Websites mit Inhalten zum sexuellen Missbrauch von Kindern, von denen mehr als 1.000 Benutzern den Kauf von Material mit Kryptowährungen ermöglichten. Dies ist ein Anstieg von 81 im Jahr 2018.

Basierend auf IWF-Daten wird die Zahl in diesem Jahr trotz des Einbruchs der Kryptopreise wieder steigen, wenn auch nicht so stark.

Kryptowährungen sind zu einer bevorzugten Zahlungsmethode für illegale Aktivitäten geworden, da sie sowohl Kriminellen als auch ihren Netzwerken Anonymität bieten. Sie werden oft verwendet, um mit Drogen zu handeln, Menschen zu handeln und für illegale Inhalte zu bezahlen.

Detective Inspector Darren Young von der Online-Einheit für sexuellen Missbrauch und Ausbeutung von Kindern der Londoner Metropolitan Police sagte, dass Krypto zur Bezahlung von CSAM verwendet wurde, weil die Täter glauben, dass sie sich „hinter der Anonymität dieser virtuellen Währungen verstecken“ können.

„Vorwiegend alle Zahlungen, die wir für den Handel mit Material zum sexuellen Missbrauch von Kindern oder das Ansehen von Missbrauch von Kindern in anderen Teilen der Welt per Live-Stream sehen, werden von Krypto bezahlt“, sagte er.

Die Zahlen der IWF stammen aus einer Zeit, in der globale Aufsichtsbehörden damit ringen, gegen die illegale Schattenseite der Branche vorzugehen, die oft Grenzen überschreitet.

„Wenn Sie Ihre Kreditkartendaten verwenden, ist es für uns natürlich ziemlich einfach. Krypto, weil Sie verschiedene Plattformen auf der ganzen Welt verwenden können. . . alles wird problematischer“, fügte Young hinzu.

Die Zunahme der Websites, die Krypto-Zahlungen für CSAM akzeptieren, fiel mit der Markthausse des letzten Jahres zusammen, bei der die steigende Popularität digitaler Assets die Preise auf Rekordhöhen trieb. “Die Tatsache [crypto] sich so normalisiert hat, hat diesen perfekten Sturm geschaffen. Die Leute vertrauen jetzt der Kryptowährung, es ist nicht mehr diese Nische“, sagte Chris Hughes, Direktor der IWF-Hotline.

Das National Center for Missing and Exploited Children, eine von der US-Regierung finanzierte gemeinnützige Organisation, erhielt im vergangenen Jahr 29,3 Millionen Berichte über mutmaßliche sexuelle Ausbeutung von Kindern, eine Steigerung von 35 Prozent gegenüber 2020.

Während der Anteil der Websites, die Kryptozahlungen akzeptieren, nach wie vor gering ist, hat der Anstieg der Anzahl der Websites, die dies tun, die IWF dazu veranlasst, eine „Kryptoeinheit“ einzurichten, die sich der Bekämpfung des aufkommenden Trends widmet.

„Unsere Aufgabe ist es, so viele Details wie möglich so genau wie möglich aufzuzeichnen, dann geben wir diese Informationen mit unseren virtuellen Währungswarnungen an unsere Mitglieder und Strafverfolgungspartner weiter“, sagte ein Mitglied der Krypto-Einheit der IWF, das darum bat, anonym zu bleiben .

Die IWF arbeitet mit ihren mehr als 175 Mitgliedern zusammen, um Bilder des sexuellen Missbrauchs von Kindern zu bekämpfen, die online geteilt werden, darunter Amazon, Apple und die bekannte Krypto-Plattform Coinbase. Im März 2022 führte die von Brian Armstrong geleitete Börse eine Studie durch, in der rund 6.900 einzelne Benutzerkonten identifiziert wurden, die im Verdacht standen, mit Aktivitäten im Zusammenhang mit CSAM, Menschenhandel oder moderner Sklaverei in Verbindung zu stehen. Die Börse gab diese Konten an Strafverfolgungsbehörden weiter.

Laut IWF-Daten erfolgten im Jahr 2022 mehr als 50 Prozent der Kryptowährungszahlungen in Bitcoin. Andere beliebte Kryptowährungen, die für Transaktionen mit kriminellen Inhalten verwendet werden, waren Ethereum und Dogecoin.

„Ich denke, die Tatsache, dass das Volumen wächst oder dass wir zumindest mehr aufdecken und erkennen können, zeigt deutlich, dass es für diejenigen funktioniert, die Geld verdienen, denn wenn sie kein Geld verdienen, warum sollten sie das Risiko eingehen? ” sagte Hughes.

Quelle: Financial Times

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"