Krypto News

Die USA sind zum Marktführer bei der Bitcoin-Hash-Rate geworden

Die Folgen des chinesischen Verbots von Kryptowährungen, einschließlich des Bergbaus, haben zu einem massiven Umkippen geführt, da die USA China in Bezug auf den Bitcoin-Hash-Ratenanteil überholt haben, zeigten jüngste Daten.

Der Untergang des chinesischen Hash-Rate-Imperiums

Obwohl Bitcoin und der Rest der Kryptowährungsbranche es waren verboten innerhalb Chinas Grenzen fast so lange wie sie existieren, war das Land lange Zeit für den Großteil der BTC-Hash-Rate verantwortlich.

Tatsächlich kam keine andere Nation auch nur annähernd so weit, wie der billigere Strom in China die Miner anlockte. Die Daten der Bergbaukarte der Universität Cambridge belegen diese Dominanz. Chinas Hash-Rate-Anteil lag beispielsweise Ende 2019 bei über 75 %.

Als das Land mit seinen internen Verboten Fortschritte machte und Miner erfolgreich verdrängte, begann die Zahl jedoch allmählich zu sinken. Inzwischen ist sie jedoch auf Null gesunken, wie die Bergbaukarte zeigt, da die chinesischen Behörden alle Miner Anfang dieses Jahres angewiesen haben, den Betrieb einzustellen und das Land zu verlassen.

Bitcoin Mining Karte nach Ländern. Cambridge

Dadurch schadete die bevölkerungsreichste Nation der Welt dem Bitcoin-Netzwerk als Hash-Rate fallen gelassen in wenigen Monaten um 60 %. Aufgrund der einzigartigen Art und Weise, wie die größte Blockchain eingerichtet ist – d. h. des sich selbst anpassenden Schwierigkeitsmechanismus, und aufgrund der erfolgreichen Verlagerung der Miner hat die Metrik jedoch viel Boden gewonnen, obwohl sie immer noch von den ATHs entfernt ist.

Die USA sind zum Marktführer bei der Bitcoin-Hash-Rate geworden, Krypto News ÖsterreichBitcoin-Hash-Rate. Bitinfocharts

Jahre später: Die USA übernehmen China

Der Rückgang des chinesischen Hash-Raten-Anteils hat es anderen Ländern ermöglicht, ihre Präsenz zu erhöhen. Während der dunkelsten Tage des Verbots in der riesigen asiatischen Nation begannen die Berichte zu auftauchen dass Miner begonnen hatten nach Westen zu verlagern.

Eines der am häufigsten genannten Reiseziele waren die Vereinigten Staaten. Während einige amerikanische BTC-Befürworter die Miner tatsächlich aufforderten, dorthin zu ziehen, versuchten einige Politiker, wie der Bürgermeister von Miami, dies zu tun locken sie an mit steuerlichen Anreizen und billigem Strom.

Es scheint, dass diese Bemühungen aufgegangen sind, da die Mining-Karte zeigt, dass die USA mit 35,4% jetzt für den Großteil der Hash-Rate verantwortlich sind. Damit hat die nach nominalem BIP größte Nation der Welt ihren Anteil seit April dieses Jahres mehr als verdoppelt.

An zweiter Stelle folgt nun Kasachstan mit 18,1%, gefolgt von der Russischen Föderation (11,2%) und Kanada (9,6%).

.

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Abonniere uns auf Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"