Krypto News

Die Ukraine plant die Ausgabe von NFT-Sammlungen zur Finanzierung der Streitkräfte

Die Ukraine plant, das erste entwickelte Land zu werden, das eine eigene Sammlung von NFTs herausgibt, da es versucht, von einer Flut von Krypto-Spenden zu profitieren, um seinen Krieg gegen Russland zu unterstützen.

Mykhailo Fedorov, Vizepremierminister der Ukraine, kündigte den Plan am Donnerstag in einem Tweet an und sagte, er werde bald Einzelheiten seiner NFTs bekannt geben.

Der Schritt ist das jüngste Zeichen dafür, dass die ukrainische Regierung digitale Vermögenswerte als Mittel zur Finanzierung ihrer Streitkräfte in ihrem Kampf einsetzt, und kommt, nachdem sie etwa 200 Millionen US-Dollar an „Kriegsanleihen“ aufgebracht hat.

Seit Beginn des Konflikts hat der offizielle Twitter-Account der Ukraine zu Spenden in Kryptowährung aufgerufen und öffentlich Adressen für Überweisungen in Bitcoin, Ethereum, Solana und Polkadot veröffentlicht.

Laut einer Transaktionsanalyse des Datenunternehmens Elliptic wurden der Regierung Kryptowährungen im Gesamtwert von mehr als 50 Millionen US-Dollar gespendet.

Der jüngste Schritt wird die ukrainische Regierung in die hypegetriebene Welt der NFTs eintreten lassen – sammelbare Token, die in der Blockchain fixiert sind und daher nicht repliziert werden können. Die Verkäufe der digitalen Assets sind im vergangenen Jahr sprunghaft angestiegen und haben sich zu einem globalen Markt im Wert von 40 Milliarden US-Dollar entwickelt.

Die ukrainische Regierung hatte zuvor Pläne angekündigt, Krypto-Spender mit einem Airdrop zu belohnen, ein Begriff, der verwendet wird, um die kostenlose Übertragung eines digitalen Vermögenswerts zu beschreiben, um die Menschen zum Spenden zu ermutigen.

Am Donnerstag sagte Federov jedoch, dass es diese Pläne annulliere und keine „fungiblen Token“ ausgeben werde. Stattdessen bestätigte er, dass das Land NFTs starten werde, um die ukrainischen Streitkräfte zu unterstützen.

Es ist unklar, woraus diese NFTs bestehen werden oder ob sie kostenlos übertragen oder in einer Auktion verkauft werden, um zusätzliche Mittel zu beschaffen.

Die Ukraine hat bereits 14 Millionen Dollar der Kryptowährung ausgezahlt, um in den Konflikt zu investieren, sagte Michael Chobanian, Präsident der ukrainischen Blockchain Association und eine zentrale Figur bei der Mittelbeschaffung, am Dienstag gegenüber CoinDesk TV.

Uniswapeine dezentrale Kryptowährungsbörse, hat es auch ermöglicht, dass auf ihrer Website gelistete Token in einer einzigen Transaktion in Ethereum getauscht und an die Ukraine gespendet werden.

Ein NFT eines verpixelten Rauchers mit blauem Kopftuch und Sonnenbrille aus einer beliebten Sammlung namens CrptoPunks im Wert von rund 200.000 US-Dollar wurde diese Woche ebenfalls an die Krypto-Brieftasche der Ukraine gesendet.

Eine dezentrale autonome Organisation (DAO), die von der russischen Aktivistengruppe Pussy Riot unterstützt wird, hat ebenfalls 6,6 Millionen US-Dollar gesammelt, indem sie einen NFT der ukrainischen Flagge an einen Pool von Spendern verkauft hat.

Gavin Wood, der Mitbegründer von Ethereum und derzeitiger Gründer von Polkadot, spendete der ukrainischen Regierung in Polkadot 5,8 Millionen Dollar, während eine andere DAO, die von Solana und der ukrainischen Regierung unterstützt wird, ebenfalls rund 1,4 Millionen Dollar gesammelt hat, um „direkt zur Unterstützung der Ukrainer auf der Boden”.

Es kommt daher, dass die EU Maßnahmen erwägt, um sicherzustellen, dass Russland keine Kryptowährungen verwendet, um Wirtschaftssanktionen zu umgehen. Die Regierungen der USA und des Vereinigten Königreichs haben auch Bedenken geäußert, dass Kryptowährungstransaktionen zu einem versteckten Weg für den Geldtransfer von und nach Russland werden könnten.

Quelle: Financial Times

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"