Krypto News

Die Senatoren Warren und Lummis sind über den Wert digitaler Vermögenswerte gespalten und einigen sich auf die Regulierung

  • Beide Senatoren sind sich einig, dass eine Krypto-Regulierung erforderlich ist, sie unterscheiden sich jedoch darin, wie sie ausgeführt werden sollte
  • Warren sagte während eines Interviews am Donnerstagabend, dass der Kauf von Bitcoin wie „Luft kaufen“ sei

Zwei der profiliertesten US-Senatoren sind sich zwar einig über die Notwendigkeit einer klareren Regulierung der Kryptowährung, sind sich jedoch uneins über den Wert digitaler Assets und ihren Platz in den Portfolios der Verbraucher.

Die Senatoren Elizabeth Warren, D-Mass., und Cynthia Lummis, R-Wyo., stießen am Donnerstag bei Chuck Todds „Triff die Presse.“

„[When I buy bitcoin] kaufe ich Luft?“ Warren sagte während des Interviews. „Es ist eine Wette darauf, ob dieses Ding, dieses vergängliche Token, wertvoller oder weniger wertvoll wird.“

Das Konzept unterscheide sich jedoch nicht so sehr vom US-Aktienmarkt, sagte NBC-Reporterin Jo Ling Kent während der Sendung.

Lummis hingegen sieht, dass sich Krypto auf lange Sicht in eine brauchbare Währung verwandelt.

„Ich glaube, dass es eines Tages eine Währung sein wird, aber an diesem Punkt seiner Existenz ist es eine Ware“, sagte Lummis. „Aber irgendwann wird es ein Zahlungsmittel, was es jetzt noch nicht ist, aber es wird sehr schnell gehen.“

Laut Warren gibt es einen Teil der Kryptoindustrie, der die Regulierung begrüßt, aber man darf nicht vergessen, dass mit neuen Regeln auch neue Verantwortlichkeiten einhergehen.

„Sie müssen bestimmte Dinge tun, wie es Banken tun, wie Ihre Kunden kennen, damit Sie wissen, dass Sie keine Drogengeldwäsche betreiben, oder Sie helfen nicht Steuerbetrügern, oder Sie helfen einem Land wie Russland nicht, Finanzen zu umgehen Sanktionen“, sagte Warren.

Die eher libertären Flügel der Kryptotechnik setzen sich jedoch für keinerlei Regulierung ein.

“Es gibt einen anderen Teil der Krypto-Welt, der sagt: ‘Nein, wir mögen es, dass niemand sagen kann, wer auf das System gekommen ist und wofür er das System verwendet'”, sagte sie. „Sie würden es als Flucht vor den neugierigen Blicken der Regierung beschreiben, aber anders könnte man das auch sagen: ‚Ja, den Geldwäschern, den Menschenhändlern, den Steuerbetrügern und den Ländern, die versuchen, Sanktionen zu umgehen, die Tür öffnen .’“

In Bezug auf die Regulierung sollte es ein Gleichgewicht geben, konterte Lummis, der kürzlich mit Sen. Kirsten Gillibrand, DN.Y., ein neues überparteiliches Kryptowährungsgesetz vorgelegt hat.

„Ich bin sehr zuversichtlich, dass Bitcoin den Test der Zeit bestehen wird“, sagte Lummis. „Ich bin nicht davon überzeugt, dass alle anderen digitalen Assets, die es gibt, die gleichen Qualitäten der Dauerhaftigkeit und vollständigen Dezentralisierung aufweisen. Es wird zu Betrugsfällen kommen, weshalb ich denke, dass es für die Vereinigten Staaten so wichtig ist, einen Regulierungsrahmen zu schaffen, der Innovationen zulässt, aber dennoch Verkehrsregeln schafft, die die Privatsphäre des Einzelnen schützen.“

Unabhängig von den Ansichten des Gesetzgebers über die größte digitale Währung bestehen Branchenexperten darauf, dass die Anlageklasse jetzt zu weit entwickelt ist, um auf der Strecke zu bleiben.

„Es ist viel zu spät, um zu versuchen, Bitcoin zu verbieten“, sagte Cailtin Long, CEO der Avanti Group, einer in Wyoming ansässigen Bank, die die Verantwortung für die Einführung digitaler Assets im Bundesstaat trägt. „Jeder, der sagt, dass Bitcoin verboten werden sollte, zeigt in Wahrheit, dass er nicht versteht, was Bitcoin eigentlich ist.“


. .


Der Beitrag Senators Warren, Lummis Divided on Digital Asset Value, Agree on Regulation ist keine finanzielle Beratung.

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"