Krypto News

Die neueste westafrikanische Kunstmesse bietet NFTs, Veranstalter betonen die Bedeutung von Blockchain – Altcoins

Die Organisatoren von Art X Lagos, einer westafrikanischen Kunstausstellung, haben kürzlich eine Kunstmesse für nicht fungible Token (NFT) ins Leben gerufen, die Werke afrikanischer Künstler aus mehr als sechs Ländern präsentiert.

Blockchain bietet Künstlern eine wichtige Chance

In einem Stellungnahme auf der Website von Art X Lagos erstellt, argumentieren die Organisatoren, dass die Blockchain nun digitalen Künstlern die Möglichkeit bietet, ihre Werke zu verkaufen. Sie fügten hinzu, dass ein solcher Paradigmenwechsel die Möglichkeit einer dezentraleren und stärker kollaborativen Wirtschaft eröffnet, in der Schöpfer den Weg zu einer integrativeren und vielfältigeren Gesellschaft weisen können.

Um das Ausmaß der Entschlossenheit von Art X Lagos zu demonstrieren, haben die Organisatoren zusammen mit Superrare – einem digitalen Kunstmarkt auf der Ethereum-Blockchain – kürzlich die Kunstmesse ins Leben gerufen. Nach a Prüfbericht, die physische Version dieser Messe begann am 4. November und sollte voraussichtlich am 7. November enden. Die Online-Messe hingegen wird voraussichtlich am 21. November enden.

NFTs erhalten mehr Unterstützung in Afrika

Inzwischen haben sich die Organisatoren in ihrer Erklärung auch Zeit genommen, zu erklären, warum sie NFTs besonders unterstützen. Die Aussage erklärt:

Als erste internationale Kunstmesse Westafrikas erkennt die Art X Lagos die Bedeutung an, zur Entwicklung unserer reichen, aufkeimenden afrikanischen digitalen Kunstszene beizutragen, und wir hoffen, mit diesem Projekt einen Einblick in die Zukunft des Kunstschaffens und der Sammlung auf der Kontinent und unterstreicht gleichzeitig das enorme Potenzial von NFTs bei der Entwicklung von Afrikas kreativen Ökosystemen.

Vor Beginn der Messe war Osinachi, ein bekannter nigerianischer Künstler und Co-Kurator der Ausstellung, zitiert Er drückt seine Wertschätzung für die Arbeit aus, die Art X Lagos leistet, um Afrikas digitalen Künstlern zu helfen.

Er fügte hinzu, dass er seine eigenen Erfahrungen als digitaler Künstler nutzen würde, um den Grundstein für den Erfolg anderer afrikanischer Künstler zu legen, von denen er sagt, dass sie bereit sind, den Raum zu erkunden.

Was denkst du über diese Geschichte? Sagen Sie uns Ihre Meinung in den Kommentaren unten.

Bildnachweise: Shutterstock, Pixabay, Wiki Commons

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Abonniere uns auf Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"