Krypto News

Die Kryptopreise steigen, wenn Händler wieder in den Markt für digitale Assets eintauchen

Krypto-Händler zeigen Anzeichen neuer Zuversicht, wobei die Marktkapitalisierung digitaler Vermögenswerte im Juli nach einem schmerzhaften Ausverkauf und einer Kreditkrise, die viele Akteure aus dem Markt verdrängt hatte, um 280 Milliarden Dollar gestiegen ist.

Anlageprodukte, die Krypto-Vermögenswerte verfolgen, haben seit Anfang Juli knapp 400 Millionen US-Dollar eingenommen und damit die längste Serie anhaltender wöchentlicher Nettozuflüsse seit März verzeichnet, so die Daten der Krypto-Vermögensverwaltungsgruppe CoinShares.

„Wir sehen allmählich, dass einige mutige Investoren einsteigen [and] nehmen . . . Long-Positionen, und die Leute bauen jetzt keine Short-Positionen mehr auf“, sagte James Butterfill, Forschungsleiter bei CoinShares.

Die ersten Anzeichen einer Erholung folgen einer Phase starker Rückgänge in der Branche der digitalen Assets. Bitcoin, die weltweite Flaggschiff-Kryptowährung, fiel von seinem Allzeithoch im November um bis zu 70 Prozent, während die Größe des Marktes für digitale Vermögenswerte von einem Novemberhoch von mehr als 3 Billionen US-Dollar auf unter 1 Billion US-Dollar sank.

Sinkende Preise verursachten den Zusammenbruch von Terra – einst einer der größten Stablecoins der Branche – und führten zum Scheitern mehrerer prominenter Krypto-Hedgefonds und Kreditgeber wie Three Arrows Capital und Celsius.

Die Probleme für den Sektor versetzten auch Anlagevehikeln wie börsengehandelten Fonds und Trusts einen Schlag, die es Anlegern ermöglichten, auf Krypto-Assets zu setzen, ohne die Token direkt zu halten, wobei Anleger laut CoinShares im Juni 481 Millionen Dollar abzogen.

In den letzten Wochen hat der Markt zaghafte Anzeichen einer Erholung gezeigt, da sich die Marktkapitalisierung der 500 größten Token auf über 1 Billion US-Dollar erholte, ein Plus von 30 Prozent im Juli, und der Preis von Bitcoin über 20.000 US-Dollar schwankte.

Ether, die zweitgrößte Kryptowährung, hat im vergangenen Monat rund 40 Prozent zugelegt, da die Erwartung wuchs, dass der Token auf eine Blockchain oder ein digitales Hauptbuch mit einem geringeren CO2-Fußabdruck umgestellt wird.

Laut CoinShares haben Zuflüsse und sich verbessernde Token-Preise das verwaltete Gesamtvermögen in Krypto-Anlageprodukten wieder auf ein Niveau von Anfang Juni von 30 Mrd. USD ansteigen lassen.

Charley Cooper, Geschäftsführer der Blockchain-Firma R3, warnte jedoch davor, dass die jüngste Rallye im Sande verlaufen könnte. „Ich denke, dass die Stabilisierung der Preise keineswegs auf einen unvermeidlichen Aufschwung hindeutet“, sagte er.

Quelle: Financial Times

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"