Krypto News

Die Krypto-Handelsplattform nimmt vor dem öffentlichen Angebot zuerst Geld von außen

  • Aurox plant, im vierten Quartal an die Börse zu gehen, obwohl eine Notierung früher erfolgen könnte
  • Das Unternehmen hat im Rahmen des Deals keinen seiner Token verkauft

Die Handelsplattform Aurox hat zum ersten Mal Fremdkapital aufgenommen, da sich das Unternehmen auf den Börsengang im Laufe dieses Jahres vorbereitet.

Aurox hat eine Seed-Runde in Höhe von 5 Millionen US-Dollar bei einer Post-Money-Bewertung von 25 Millionen US-Dollar aufgebracht, sagte Chief Executive Officer Giorgi Khazaradze gegenüber Blockworks. Die Bewertung ist absichtlich niedrig, sagte Khazaradze, um Platz für zusätzliche Risikofinanzierung zu schaffen und das Wachstum vor einem Börsengang zu demonstrieren.

Deborah Braun und Brett Rosen von der Investmentfirma RB Capital nahmen an der Runde teil, zusammen mit anderen Unterstützern, darunter eine Reihe von vermögenden Privatpersonen.

Die Krypto-Handelsplattform nimmt vor dem öffentlichen Angebot zuerst Geld von außen, Krypto News Österreich
Giorgi Chazaradse

Der Plan ist, „eine weitere Runde und möglicherweise noch ein paar Runden“ auf die Beine zu stellen, bevor man eine Aktiengesellschaft wird, sagte Khazaradze.

„Die anfängliche Traktion unseres Börsengangs drehte sich immer um diesen Deal“, sagte Khazaradze.

Aurox bietet seinen Spin auf einem Bloomberg-Handelsterminal für Krypto an, einschließlich Unterstützung für dezentralisierte Finanzen (DeFi) – wobei jeder Handel, der über Smart Contracts ausgeführt wird, abgezogen wird. Das Unternehmen überwacht außerdem seinen eigenen Token, $URUS, und hat im Rahmen der Spendenaktion keine Token verkauft.

Da Khazaradze und andere Führungskräfte Aktien mit sogenannten Supervoting-Befugnissen besitzen – mit einem Verhältnis von 10 zu 1 –, wird Aurox’ bestehender Besitz die Kontrolle über das Unternehmen behalten.

Es ist geplant, im vierten Quartal dieses Jahres an die Börse zu gehen, obwohl dies früher geschehen könnte. Alle Optionen dafür liegen auf dem Tisch, einschließlich eines traditionellen Börsengangs (IPO), einer Fusion mit einem SPAC, einer umgekehrten Fusion oder einer direkten Notierung.

Khazaradze lehnte es ab, sich zu dem wahrscheinlichsten Ergebnis zu äußern, sagte jedoch, dass „es definitiv einen gewinnbringenden Weg gibt“, der auf die rechtliche Genehmigung wartet.

Die Mittel sollen die Einstellung des Unternehmens für Produktrollen vorantreiben, neue Produkte auf den Markt bringen und die Kosten für eine spätere Notierung in diesem Jahr decken.

„Jetzt, da wir das anfängliche Geld haben, können wir auswählen, von wem wir Geld sammeln“, sagte er.


. .


Die Post „Crypto Trading Platform Takes First Outside Money in Advance of Public Offering“ ist keine finanzielle Beratung.

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"