Krypto News

Die Korrelation von Bitcoin mit Aktien und Anleihen erreicht ein 3-Monats-Tief

  • Das Handelsmuster von Bitcoin mit Aktien und Anleihen beginnt sich nach Allzeithochs Anfang dieses Jahres zu entkoppeln
  • Die Entkopplung ist darauf zurückzuführen, dass Bitcoin den breiteren Markt weitgehend hinter sich gelassen hat, sagten Analysten

Da die Märkte mit zunehmend unsicheren makroökonomischen Aussichten zu kämpfen haben, könnten die Tage, an denen Bitcoin wie große Technologieaktien gehandelt wird, gezählt sein. Dies sind möglicherweise keine guten Nachrichten für Krypto-Händler.

Die Korrelation der größten digitalen Währung mit dem Gesamtanleihenindex und dem Nasdaq 100-Index ist laut einem neuen Datenbericht des Forschungsunternehmens Kaiko auf ein Dreimonatstief gefallen.

Die Abkopplung von Bitcoin von Big Tech ist auf seine Underperformance in den letzten Wochen zurückzuführen. Sowohl Aktien als auch Anleihen verzeichneten seit Anfang 2022 ungewöhnlich starke Rückgänge, wiesen Forscher darauf hin, aber Bitcoin hat sich seitdem schlechter entwickelt. Bitcoin ist seit Jahresbeginn um etwa 50 % gesunken und bewegt sich im Einklang mit der globalen Risikostimmung.

Der Zusammenbruch des Ökosystems von Terra, gefolgt von einigen der größten Unternehmen der Branche, hat eine Divergenz verursacht, die anscheinend anhält, da die Märkte nach einer Richtung suchen, heißt es in dem Bericht.

„Im vergangenen Jahr haben Krypto- und Aktienmärkte eng zusammen gehandelt und im Mai rekordhohe Korrelationen erlebt“, sagte Clara Medalie, Strategic Initiatives and Research Director beim Datenanbieter Kaiko. „In den letzten Monaten hat sich diese Korrelation jedoch leicht abgeschwächt, nachdem die Kryptomärkte einen Ausverkauf erlitten haben, der größer war als der S&P 500 oder die Nasdaq-Aktienindizes.“

Die Korrelation von Bitcoin mit Aktien und Anleihen erreicht ein 3-Monats-Tief, Krypto News Österreich

Im Mai durchbrach die Korrelation zwischen Bitcoin und dem technologielastigen Nasdaq zum ersten Mal 0,8 – der Tandemhandel von Bitcoin mit dem breiteren S&P 500 erreichte Anfang Mai ebenfalls ähnliche Niveaus. Im Juni fiel die Korrelation zwischen Bitcoin und dem S&P 500 auf etwa 0,5 und pendelt seitdem dort, so die Angaben Coin Metriken Daten. Ein Koeffizient von eins bedeutet, dass die entsprechenden Assets vollständig ausgerichtet sind, während ein negativer Wert von eins das Gegenteil signalisiert.

Das US Bureau of Labor Statistics wird voraussichtlich am Mittwoch den Verbraucherpreisindex für Juli veröffentlichen, der laut Medalie Kryptos dazu bringen könnte, sich stärker an die breiteren Märkte anzupassen.

„Was wir im vergangenen Jahr gesehen haben, ist, dass sich die Korrelationen tendenziell um wichtige Veröffentlichungen von Wirtschaftsdaten herum verstärken, wie etwa Sitzungsnotizen der Fed oder Inflationszahlen“, fügte Medalie hinzu.

Andere stimmten zu und stellten fest, dass eine Trendwende für Bitcoin ohne eine Rallye auf dem breiteren Markt eine Herausforderung sein wird.

„Die Rallye von Bitcoin kommt ins Stocken, da Krypto-Händler sehen müssen, was mit dem morgigen Inflationsbericht passiert“, sagte Edward Moya, Senior Market Analyst bei Oanda. „Die Inflation hat Bitcoin Ende letzten Jahres getötet, und wenn der Preisdruck deutliche Anzeichen einer Abschwächung zeigt, könnte Bitcoin in der Lage sein, über seine jüngste Handelsspanne hinauszubrechen.“


. .


Der Beitrag „Bitcoin’s Correlation With Stocks, Bonds Hits 3-Monats Low“ ist keine finanzielle Beratung.

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"