Krypto News

Die Kontroverse um das PI-Netzwerk: Hier ist alles, was Sie wissen müssen

Das Smartphone-basierte Blockchain-Mining-Projekt Pi Network hat eine weitere Klarstellung zur nicht autorisierten Auflistung von Pi-Münzen herausgegeben und erklärt, dass sie noch nicht für den Handel verfügbar sind.

Pi Network besteht seit 2018 und hat sein Pi auf den Markt gebracht coin für den Mining durch seine Community-Mitglieder, genannt „Pioneers“, im März 2019. Diese Assets können gehandelt werden, sobald Pi Network auf Open Mainnet aktualisiert wird.

Pi-Netzwerk-Haftungsausschluss

Im Moment befindet sich das Netzwerk im Enclosed Mainnet-Zustand, was seine Interaktion mit Drittanbietern „technisch unmöglich“ macht.

Das Blockchain-Projekt gab am 29. Dezember einen ähnlichen Haftungsausschluss heraus, in dem es berichtete, dass mehrere nicht autorisierte Börsen versuchten, Pi oder andere Produkte aufzulisten, die angeblich die native Kryptowährung seien.

„Es ist wichtig zu wiederholen, dass sich Pi derzeit im Enclosed Network befindet und von Pi Network nicht für die Notierung an einer Börse oder für den Handel zugelassen ist und Pi Network an keiner dieser angeblichen Postings oder Notierungen beteiligt war“, sagte der 29. Dezember Bekanntmachung sagte.

Worum geht es in der ganzen Aufregung?

Pi Network, das behauptet, etwa 35 Millionen Mitglieder zu haben, die Pi-Münzen auf seiner Smartphone-basierten Blockchain-Mining-App geschürft haben, soll auf Open Mainnet aufrüsten. Im Moment verarbeitet es die KYC seiner Mitglieder, um sie in das aktualisierte Netzwerk einzubinden, wo sie ihre Pi-Münzen handeln können.

In letzter Zeit waren es Mitglieder und Influencer des Pi-Netzwerks Förderung das kommende Open Mainnet in den sozialen Medien aggressiv und stößt auf großes Interesse bei Krypto-Börsen und Investoren gleichermaßen. Am 15. November gab das Netzwerk bekannt, dass es zwei Millionen überschritten hat Anhänger auf Twitter, ein Zeichen seiner wachsenden Popularität.

Aber offiziell sind Pi-Münzen weder zum Auflisten noch zum Kaufen verfügbar. Interessenten müssen dem Netzwerk beitreten und sie minen.

Erwarten Sie bessere Aussichten für den Pi coin, einige Krypto-Börsen haben den Vermögenswert Berichten zufolge auf ihren Plattformen gelistet. Huobi von Justin Sun ist Berichten zufolge einer von ihnen aufgedeckt vom Krypto-Journalisten Justin Wu in einem Tweet.

Nicht autorisierte Auflistung

In seiner Erklärung vom 6. Januar betonte das Team hinter dem Projekt noch einmal, dass das Netzwerk in seinem Enclosed Mainnet-Zustand durch eine Firewall geschützt ist und kein Dritter oder Austausch damit interagieren kann, es sei denn, er ist autorisiert, was nicht der Fall war.

„… Das Pi-Netzwerk hat keine Verbindung zu einer dieser Börsen, die ohne die Zustimmung, Befugnis oder Beteiligung des Netzwerks handeln. Außerdem sind die an diesen Börsen gehandelten Produkte nicht die echten Pi-Token“, fügte sie hinzu.

Die nicht autorisierte Notierung angeblicher Pi-Coins durch einige Börsen folgt dicht auf die Nachricht, dass Alameda Research Tokens vor ihrer Notierung an den Börsen vorangetrieben hat.

Der Beitrag The PI Network Controversy: Hier ist alles, was Sie wissen müssen, erschien zuerst auf CryptoPotato.

.

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"