Krypto News

Die Gouverneure der Federal Reserve sehen keinen Grund, die digitale Währung der Zentralbank auszugeben – Regulierung

Mindestens drei Gouverneure der Federal Reserve haben erklärt, dass sie keinen Grund für die Fed sehen, eine digitale Zentralbankwährung (CBDC) herauszugeben. Die Fed erstellt derzeit einen Bericht über einen digitalen Dollar, der in naher Zukunft veröffentlicht werden soll.

Fed-Gouverneure bezweifeln Bedarf an digitalem Dollar

Die Gouverneurin der US-Notenbank, Michelle Bowman, sagte letzte Woche, dass sie angesichts der Sicherheit und Effizienz des US-Zahlungssystems keinen großen Grund für die Fed sieht, eine digitale Währung der US-Notenbank herauszugeben. Sie sagte:

Ich bin mir nicht wirklich sicher, ob ich den Business Case für die Erstellung verstehe oder sehe.

Die Fed erstellt derzeit einen Bericht, in dem die Vor- und Nachteile der Ausgabe eines digitalen Dollars erörtert werden. Der Bericht wird voraussichtlich in Kürze veröffentlicht.

Ein weiterer Gouverneur der Federal Reserve, der der Ausgabe eines digitalen Dollars durch die Fed skeptisch gegenübersteht, ist Randal Quarles. Er sagte am 20. Oktober auf einer Konferenz des Milken Institute, dass er die Argumente für die Ausgabe einer digitalen Zentralbankwährung nicht verstehe. Quarles, der im Dezember zurücktreten wird, meinte:

Bis mir jemand die Frage beantwortet, warum, verstehe ich nicht, warum wir die enormen Ressourcen und das technologische Risiko und die erhebliche Störung des laufenden Betriebs des Finanzsystems aufwenden würden, die von der Zentralbank ausgehen würde, indem wir sagen, dass wir es tun werden diese digitale Währung bereitstellen.

Auch US-Notenbankchef Christopher Waller bezweifelt, dass die Fed einen digitalen Dollar ausgeben sollte. Er erklärte im Oktober während einer vom Official Monetary and Financial Institutions Forum (OMFIF) veranstalteten Diskussion, dass ein digitaler Dollar die Fed in einen direkten Wettbewerb mit Geschäftsbanken bringen würde.

„Mit einer digitalen Zentralbankwährung stellen Sie eine sehr direkte Frage. Sollte die Zentralbank stärker in die Abwicklung von Zahlungen für Haushalte und Unternehmen eingebunden werden, damit diese das Bankensystem umgehen können? Das macht ein CBDC-Konto“, sagte Waller. „Sollten Sie also mit dem Bankensystem konkurrieren oder nicht?“ Im August stellte der Fed-Gouverneur fest:

Ich bleibe skeptisch, dass ein CBDC der Federal Reserve jedes größere Problem lösen würde, mit dem das US-Zahlungssystem konfrontiert ist.

Glauben Sie, dass die Fed eine digitale Zentralbankwährung (CBDC) herausgeben sollte? Lassen Sie es uns im Kommentarbereich unten wissen.

Bildnachweise: Shutterstock, Pixabay, Wiki Commons

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Abonniere uns auf Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"