Krypto News

Die französische Bank Delubac & Cie bietet als erste regulierte Digital Asset Services an

  • Weitere EU-Banken werden ihren Kunden bald digitale Vermögenswerte anbieten, sagt der CEO von Taurus
  • Die französische DASP-Lizenz bereitet Banken darauf vor, EU-weite Vorschriften einzuhalten

Die Schweiz gilt seit langem als die Krypto-Hauptstadt Europas, deren Heimat der Kanton Zug – genannt „Crypto Valley“ – ist über tausend Blockchain-Startups. Aber die Länder in der EU holen auf.

Ein kürzlich erschienener Bericht hat Deutschland weltweit an die Spitze der kryptofreundlichen Rangliste gesetzt, was hauptsächlich auf die Einführung der Verwahrung und des Handels digitaler Vermögenswerte durch deutsche Banken zurückzuführen ist. Dieses Muster scheint sich auf dem gesamten Kontinent fortzusetzen, da die 1924 gegründete französische Banque Delubac & Cie als erste den Status eines Digital Asset Service Provider („DASP“) erhalten hat, der Investitionen in digitale Assets in Partnerschaft mit ermöglicht Schweizer Krypto-Infrastrukturanbieter Taurus.

Die DASP-Lizenz stammt aus einem Gesetz von 2019 in Frankreich – dem PACTE-Gesetz oder Aktionsplan für Unternehmenswachstum und -transformation („Plan d’Action pour la Croissance et la Transformation des Entreprises“) und sollte die Banken gut auf die nächste Phase der EU-Regulierung vorbereiten, sagte der MiCa-Mitbegründer von Taurus, Lamine Brahimi, gegenüber Blockworks.

Die MiCA-Verordnung („Markets in Crypto-Assets“), die 2020 eingeführt wurde und sich auf eine Verabschiedung im Jahr 2023 hinarbeitet, ist die erste EU-weite Gesetzgebungsinitiative zur Schaffung eines umfassenden Rahmens für die Ausgabe und Erbringung von Dienstleistungen für Krypto-Assets.

Bis vor kurzem war laut Brahimi unklar, ob oder wie schnell traditionelle Banken wie Delubac & Cie dazu übergehen würden, ihrem Kundenstamm digitale Vermögenswerte anzubieten. Vielleicht würden sie den Raum unregulierten Unternehmen überlassen – Firmen ohne Banklizenz. Aber Brahimi ist jetzt zuversichtlich, dass weitere etablierte Banken folgen werden.

„Man kann davon ausgehen, dass die Nachfrage jetzt zum Mainstream wird“, sagte Brahimi und fügte hinzu: „Es ist nicht nur Theorie.“

Etwa die Hälfte der Europäer bevorzugt laut ein aktueller Bericht von der Bank von Spanien, die Frankreich und Deutschland als die zwei besten kryptofreundlichen Länder in Europa einstuft. Aber es gebe einen breiten Teil der europäischen Öffentlichkeit, der den Anlegerschutz begrüße, der sich aus dem Umgang mit einer regulierten Bank ergebe, sagte Brahimi.

„Wenn Sie ein Experte für die Verwaltung von Wallets sind und es selbst tun und Ihre privaten Schlüssel selbst sichern möchten, ist das in Ordnung, aber die überwiegende Mehrheit der Leute da draußen möchte diese Komplexität einfach nicht verwalten, und sie wollen Kryptos oder tokenisierte Wertpapiere oder was auch immer kaufen, genauso wie sie Aktien kaufen, und dies in ihrer konsolidierten Bankberichterstattung melden.“

Diese Zaunsitter haben vielleicht ein Interesse am Handel mit digitalen Vermögenswerten, aber sie ziehen es vor, sich mit ihrer bestehenden Tagesbank zu befassen, anstatt neue Konten bei kryptospezifischen Firmen einzurichten.

Wenn dies der Fall ist, werden Infrastrukturpartner wie Taurus, die mit Banken in Deutschland, der Schweiz, Frankreich, Spanien und Osteuropa zusammenarbeiten, davon profitieren, da große Institutionen lieber ein Produkt von einem Dienstleister kaufen oder lizenzieren, als sich selbst zu entwickeln -Hauskryptografie und spezialisiertes IT-Know-how, das für die sichere Verwahrung benötigt wird.

„Jetzt, wo die ersten paar Banken den Schritt gemacht haben, haben wir mehrere Anrufe von Spielern erhalten, die uns fragten: ‚Wie können wir vorankommen?’“, sagte Brahimi.


. .


Der Beitrag French Bank, Delubac & Cie, First to Offer Regulated Digital Asset Services ist keine finanzielle Beratung.

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"