Krypto News

Die 13 größten Krypto-Skandale und kontroversen Geschichten des Jahres 2022

Dass sich der Krypto-Markt unberechenbar verhält, ist nichts Neues, aber absolut niemand hat gesehen, dass etablierte Giganten ein so episches Maß an Missmanagement von Fonds haben. Die Wendung der jungen Branche zu einem schmutzigeren Zustand traf alle überraschend, insbesondere nach dem berauschenden Ansturm des Bullenlaufs im letzten Jahr.

2022 war geprägt von Korruption und betrügerischen Aktivitäten. Eine Branche, die behauptet, nachvollziehbare und öffentliche Transaktionen zu haben, sah, wie viel Geld böswillig mit viel Kühnheit und Einzigartigkeit geschleust wurde. NFTs wurden gestohlen, aber niemand wusste, was zu tun ist. Rug richtet Chaos im DeFi-Raum an. Billionen wurden bisher von den Märkten gewischt.

Alles, was jetzt übrig bleibt, sind die Geschichten über Inkompetenz und Arroganz einiger der gefallenen Bonzen, die wichtige Lektionen für diejenigen sind, die genau zuschauen. Schauen wir uns das Jahr an, das war.

Das wahre Gesicht von Sam Bankman-Fried

Der Zusammenbruch von FTX wiegt am schwersten auf dem Markt und markiert den Sturz des Goldjungen der Branche. Sam Bankman-Fried trat als CEO von FTX zurück, als das Unternehmen im November Insolvenz nach Chapter 11 anmeldete. Er wird jetzt als der neue Bernie Madoff angepriesen.

Die 13 größten Krypto-Skandale und kontroversen Geschichten des Jahres 2022, Krypto News Österreich Die Japan Times

Seine Kommentare auf der Medientour, die etwas in der Art von „Ich bin ein Idiot, kein Gauner“ klangen, kamen bei der Community nicht gut an. Der ehemalige FTX-Manager wurde mit einer Litanei von Anklagen geschlagen und beschuldigt, fast eine Million Menschen abgezockt zu haben.

Bankman-Fried und sein einst eng verbundener Freundes-/Kollegenkreis wurden beschuldigt, in nur drei Jahren internationalen Betrug in Milliardenhöhe begangen und Millionen in politische Kandidaten gesteckt zu haben. Von dem wilden DM-Austausch zwischen ihm und einem Reporter bis hin zu Interviews nach dem Skandal war es ein Zugunglück für den 30-jährigen entthronten Milliardär.

Für SBF brach alles zusammen, als seine Börse in einem Sturm von Abhebungen und einem völligen Versäumnis, die Rücknahmeanträge zu erfüllen, mit einer massiven Liquiditätskrise konfrontiert war. Ein kurzer Thread zu einigen der schockierendsten Erkenntnisse, die Liquidatoren ans Licht gebracht haben, finden Sie hier:

Während der Zusammenbruch von @FTX_Official ist mittlerweile allgemein bekannt. Wussten Sie, dass der Root-Benutzer für den Zugriff auf private Schlüssel und kritisch sensible Daten über eine ungesicherte Gruppen-E-Mail zugegriffen hat?

Der Insolvenzantrag stellte mehrere schockierende Behauptungen auf, hier sind einige davon. 🧵👇👇 pic.twitter.com/mOcxCGPTpQ

— Offizieller CryptoPotato (@Crypto_Potato) 21. November 2022

Terras Untergang

Was genau mit der algorithmischen Stablecoin UST des Terra-Ökosystems passiert ist, ist immer noch ein Rätsel. Aber Regulierungsbehörden und Do-Kwon-Kritiker haben es schnell als Fall von Marktmanipulation abgetan.

Seine einst arrogante CEO-Demütigung kam erst, nachdem das Ökosystem in einen katastrophalen Niedergang geriet. Der darauffolgende Krypto-Crash vernichtete schätzungsweise 60 Milliarden US-Dollar und erschütterte den gesamten globalen Markt für digitale Währungen.

In jedem Fall führte der Zusammenbruch des gesamten Ökosystems zu einer verstärkten Überprüfung von Stablecoins im Allgemeinen. Nach der Kernschmelze begannen die globalen Aufsichtsbehörden, verschiedene Möglichkeiten zur besseren Regulierung von Stablecoins vorzuschlagen, um zu verhindern, dass ähnliche Vorfälle in Zukunft auftreten.

Trotzdem hat sich die Ansteckung wie ein Lauffeuer über den Markt verbreitet, was uns zum nächsten Punkt führt.

Three Arrows Capital verabschiedet sich

Was einer der größten Hedgefonds der Branche war, stellte sich als ein Unternehmen heraus, das mit einem besonders nachsichtigen Risikomanagement operierte, da es an mehreren Fronten überbelichtet war.

Das Handelsunternehmen, das von den Kraftpaketen der Gemeinde Kyle Davis und Zhu Su angeführt wird, wurde im Juni von einem Gericht auf den Britischen Jungferninseln zur Liquidation verurteilt. Unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Quellen berichtete Sky News, dass die „Liquidierung ein bedeutender Moment in der aktuellen Auflösung des Kryptowährungssektors sein würde, der in den letzten Jahren mit rasender Geschwindigkeit gewachsen ist“.

Dies hatte an sich schon Auswirkungen auf die Branche, da viele Kryptowährungsunternehmen Gelder von 3AC verwalten ließen. Aber dabei blieb es nicht.

Der zwielichtige Maschinsky

Mehrere CEOs stiegen dieses Jahr aus, als der Bärenmarkt Einzug hielt. Auch Alex Mashinsky trat im September als Chef des bankrotten Krypto-Kreditgebers Celsius zurück.

Die 13 größten Krypto-Skandale und kontroversen Geschichten des Jahres 2022, Krypto News Österreich CryptoPotato-Archiv

Aber seine zwielichtigen Bewegungen machten weiterhin Lärm. Ein Bericht über Auszahlungen von Mashinsky und Top-Managern des Unternehmens, kurz bevor die Plattform die Auszahlungen von Benutzern stoppte, tauchte auf.

Es stellte sich heraus, dass jemand wie Mashinsky, der einfach nur einfältige Slogans wie „Banken sind nicht deine Freunde“ nachplappert, schließlich eine konventionelle Bank aufbaute, in der Hoffnung, Gewinne aus dem Kryptohandel und der Spekulation zu erzielen.

Seine Hybris nahm kein Ende, aber wie das Sprichwort sagt, wenn es zu gut klingt, um wahr zu sein, ist es das wahrscheinlich auch. Celsius beantragte, wie berichtet, Insolvenzschutz nach Kapitel 11, nachdem es ein 1,2-Milliarden-Dollar-Loch in seiner Bilanz anerkannt hatte. In einer separaten Klage wird Celsius nun vorgeworfen, „ein „Ponzi-System“ zu betreiben“.

Der Untergang von Axie Infinity

In diesem Jahr haben sich mehrere verschiedene Formen von Krypto-Betrug vermehrt. Aber die Ronin-Brücke des Kryptospiels Axie Infinity brachte die maximale Leistung in einem hochkarätigen Hack, der in einem ausgeklügelten Phishing-Schema mit gefälschten LinkedIn-Stellenanzeigen durchgeführt wurde.

Die berüchtigte nordkoreanische Gruppe – Lazarus – war für Axies Untergang verantwortlich.

Berichten zufolge zielten die Betrüger auf Mitarbeiter von Sky Mavis ab und erreichten sie über LinkedIn im Namen eines fiktiven Unternehmens. Ein leitender Ingenieur nahm den Köder und fuhr mit mehreren Gesprächsrunden fort, die ein „extrem großzügiges“ gefälschtes Vergütungspaket enthielten. Durch Klicken auf ein PDF, das angeblich das offizielle Angebot enthielt, konnten die Hacker den Computer des Ingenieurs kompromittieren.

Auf seinem Höhepunkt war Axie Infinity riesig und hatte im November letzten Jahres 2,7 Millionen aktive Benutzer pro Tag und über 200 Millionen an wöchentlichem Handelsvolumen für seine In-Game-NFTs.

Eine hochprofitable Handelsstrategie … oder nicht?

Der Angreifer von Mango Markets, Avraham „Avi“ Eisenberg, leerte die Liquiditätspools des in Solana ansässigen Handels- und Kreditmarkts.

Eisenberg behauptete zwar, dass seine Handlungen legal waren sagte dass die von ihm angewandte Handelsstrategie eine „hochprofitable“ war, die ermöglicht wurde, weil die Entwickler der DeFi-Handelsplattform „nicht alle Konsequenzen der Einstellung der Parameter so vorausgesehen haben, wie sie sind“.

Die Aufsichtsbehörden sehen das anders. Der selbsternannte Spieltheoretiker wurde von US-Staatsanwälten wegen Warenbetrugs und Marktmanipulation angeklagt und am 26. Dezember in Puerto Rico festgenommen.

Das Glaubenssystem erschüttern

Ashni Christensen, Senior Community Manager des NFT-Marktplatzes Superrare, und Brantly Millegan, Director of Operations von Ethereum Name Service (ENS), wurden im Februar wegen früherer Tweets scharf unter die Lupe genommen. Die Verwendung rassistischer Sprache und Tweets über transphoben Missbrauch sorgten in der Community für Aufsehen, wobei eine breite Mehrheit die Entfernung der Führungskräfte forderte.

Dies war die Zeit, in der die „erwachte“ Kultur frontal mit bestimmten Überzeugungen in der Kryptoindustrie kollidierte, die für Inklusivität bürgen.

US-Schauspieler Seth Green wurde gephisht

Die NFTs des Bored Ape Yacht Club (BAYC) des Schauspielers Seth Green wurden gestohlen. Dem Schöpfer von Robot Chicken wurde seine gesamte NFT-Sammlung geklaut, nachdem er im Mai einem Phishing-Betrug zum Opfer gefallen war. Zu seinen NFT-Verlusten gehörten Bored Ape Yacht Club #8398, zwei Mutant Apes, ein weiteres NFT-Projekt von Yuga Labs, den Machern des Bored Ape Yacht Club, und ein Doodle-NFT.

Blockchain-Spürhund, ZachXBT später unbedeckt dass der Diebstahl der NFTs des Schauspielers Teil einer ausgeklügelten Multimillionen-Dollar-Betrugsoperation war, die zahlreiche Opfer gefordert hat.

Empörung über Tornado-Bargeldsanktionen

Die OFAC sanktionierte den umstrittenen Krypto-Mixer Tornado Cash und traf die libertären Wurzeln von Krypto.

Tornado Cash wurde von den Strafverfolgungsbehörden immer als Feind angesehen, und es wurde angenommen, dass sich die nordkoreanischen Staatshacker, die hinter dem 625-Millionen-Dollar-Überfall von der Ronin-Brücke sowie 100-Millionen-Dollar von der Horizon-Brücke steckten, stark auf Tornado Cash verlassen. Kurz darauf wurde ein 29-jähriger Entwickler von Tornado Cash von der niederländischen Kriminalbehörde (FIOD) festgenommen.

Die Kryptoindustrie reagierte mit Empörung und Klagen.

Kyle Roche-Aufnahmen

Die Anwaltskanzlei Roche Freedman ist berüchtigt dafür, Sammelklagen gegen einige der beliebtesten Kryptofirmen zu erheben. Der Stablecoin-Emittent Tether und die Schwesterbörse Bitfinex, die Tron Foundation und BitMEX sind einige von ihnen.

Für Partner Kyle Roche wurde es jedoch im August peinlich, als er bei einem Videoanruf mit den Juroren „10 Idioten“ erwischt wurde und damit prahlte, dass er „die Hälfte der Unternehmen der Branche verklagt“.

Was folgte, war ein kompletter Spott über sich selbst und einige erstaunliche Behauptungen über Brancheninsider. Roche behauptete, seine Anwaltskanzlei habe einen „geheimen Pakt“ mit dem Avalanche-Blockchain-Entwickler Ava Labs geschlossen, um seine Konkurrenten im Austausch für „eine riesige Menge“ an Aktien und AVAX-Token im Wert von mehreren Millionen Dollar zu verfolgen.

Der Richter nannte ihn „einzigartig dumm“.

Die Indossierung von Wertpapieren wurde für diesen Kardashian zu einer kostspieligen Angelegenheit

Die prominente Influencerin Kim Kardashian wurde wegen ihrer Unterstützung von EthereumMax (EMAX) mit einer Geldstrafe von 1,26 Millionen US-Dollar bei der SEC belegt.

Die 13 größten Krypto-Skandale und kontroversen Geschichten des Jahres 2022, Krypto News Österreich CryptoPotato-Archiv

Kardashian hatte den obskuren Token bei ihren 225 Millionen Followern auf Instagram beworben, ohne offenzulegen, dass es sich bei dem Post um eine Anzeige handelte. Sie erhielt dafür 250.000 Dollar.

Elon Musks chaotische Twitter-Übernahme

Erst seit Ende Oktober ist der Tesla-Chef für Twitter verantwortlich, doch auf der Social-Media-Plattform hat sich einiges getan.

Von der Einstellung von Top-Führungskräften, der Reduzierung der einfachen Mitarbeiterzahl um 50 % bis hin zum Bombardieren der verbleibenden Mitarbeiter mit einem Ultimatum in Bezug auf ihre Arbeitsmoral und der Einführung einer Reihe neuer Funktionen, wie z , der Blue Bird wurde auf den Kopf gestellt.

Sie können die vollständige Reihe von Ereignissen, die zur Übernahme geführt haben, hier in unserem Thread nachlesen:

Das ist @elonmusk in der Twitter-Zentrale mit einem buchstäblichen Waschbecken herumlaufen. Die skurrile Aufnahme des Videos „Twitter HQ betreten – lass das sacken!“ Teslas Chef enthüllte auch seine Gründe für die Übernahme von Twitter.

🧵 Hier ist die vollständige Aufschlüsselung, wie der gesamte Deal abgelaufen ist: pic.twitter.com/ZcZdplcleL

— Offizieller CryptoPotato (@Crypto_Potato) 27. Oktober 2022

Puff Piece der BBC

Niemand liebt eine Geschichte vom Tellerwäscher zum Millionär mehr als die BBC und hat beinahe einen „Puff Piece“ über einen Krypto-Betrüger geführt. Hanad Hassan ist ein 20-jähriger Flüchtling, der sagte, dass er „seinen Reichtum einsetzen möchte, um Menschen zu helfen“, und behauptete, dass das von ihm gegründete Kryptoprojekt 270.000 Dollar für gute Zwecke eingesetzt habe. Berichten zufolge war er 2021 der Gründer von Orfano X.

Aber erst in diesem Jahr wurde BBC auf ihn aufmerksam. Der Sender bereitete eine fast 30-minütige Dokumentation über einen Krypto-Betrüger mit dem Titel „We Are England: Birmingham’s Self-Made Crypto-Millionaire“ vor. Social Media hat das getan, was es am besten kann. Benutzer auf Twitter beschuldigten den Gründer, Benutzergelder gestohlen zu haben, nachdem er ein Betrugsprojekt erstellt hatte.

Die BBC leitete daraufhin eine interne Untersuchung ein, nachdem sie den Artikel stillschweigend entfernt hatte. Die geplante Ausstrahlung wurde auch Stunden vor der eigentlichen Live-Schaltung im Februar eingestellt. Die BBC steht nun vor Fragen darüber, wie viel Due Diligence sie tatsächlich bei dem Projekt und bei der Arbeit des Betrügers durchgeführt hat.

Das ist ein Wickel

Es gibt sicherlich noch mehr Geschichten, die den Kriterien eines Skandals entsprechen, und wir haben vielleicht einige in einer scheinbar endlosen Liste vergessen.

Hoffen wir zumindest, dass 2023 mehr Geschichten über Stolz als über Schmutz liefern wird.

.

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"