Krypto News

Der Videospielhändler Gamestop geht Partnerschaft mit dem L2-Startup Immutable X ein und startet einen NFT-Fonds in Höhe von 100 Millionen US-Dollar – Blockchain

Im vergangenen Mai wurde entdeckt, dass der Einzelhandelsriese für Videospiele Gamestop in die Welt der nicht fungiblen Token (NFT)-Technologie einstieg. Neun Monate später hat Gamestop bekannt gegeben, dass es eine Partnerschaft mit dem Ethereum-Skalierungsprojekt der Ebene zwei (L2), Immutable X, eingegangen ist. Die beiden Teams haben außerdem einen 100-Millionen-Dollar-Fonds eingerichtet, der NFT-Erstellerzuschüssen gewidmet ist.

Gamestop geht Partnerschaft mit Immutable X ein

Gamestop hat endlich aufgedeckt seinen Blockchain-Partner am 3. Februar 2022 nach dem Unternehmen angedeutet über die Entstehung von a Gamestop NFT-Marktplatz auf Ethereum aufgebaut. Die Ankündigung von Gamestop am Donnerstag besagt, dass der Videospielhändler mit dem Ethereum-basierten L2-Projekt Immutable X zusammenarbeitet.

Unveränderliches X arbeitete zuvor im September mit dem Social-Media-Unternehmen Tiktok zusammen. Die Website des Projekts behauptet, dass es die „erste Ebene zwei für NFTs auf Ethereum“ ist, und die Teilnehmer von Immutable X erleben „keine Gasgebühren, sofortigen Handel und klimaneutrale NFTs für Marktplätze, Spiele und Anwendungen ohne Kompromisse“.

Gamestop und das in Sydney ansässige Startup Immutable X starten ebenfalls eine Zuschussfonds im Wert von 100 Millionen US-Dollar in IMX-Token, die für Creator Grants verwendet werden. „Wir versuchen, Spielveränderer zu finanzieren“, sagt Gamestop über den 100-Millionen-Dollar-Zuschussfonds. „Wir fordern Entwickler und Schöpfer auf, die Zukunft des Web3-Gaming voranzutreiben. Bewerben Sie sich für die Zuschussüberlegung.“

„Die Partnerschaft richtet einen Fonds von bis zu 100 Millionen US-Dollar in IMX-Token von Immutable X ein, den die Parteien für Zuschüsse an Ersteller von nicht fungiblen Token („NFT“)-Inhalten und -Technologien verwenden wollen“, heißt es in der Ankündigung von Gamestop. Das Unternehmen fügte hinzu:

„Immutable X wird auch ein Layer-2-Partner und eine Plattform für Gamestop und den NFT-Marktplatz des Unternehmens, der voraussichtlich noch in diesem Jahr eingeführt wird. Darüber hinaus sehen die Bedingungen vor, dass Immutable X Gamestop beim Erreichen bestimmter Meilensteine ​​bis zu etwa 150 Millionen US-Dollar an IMX-Token zur Verfügung stellt.“

Gamestop sagt auch, dass der Kooperationsvertrag bei der US Securities and Exchange Commission (SEC) eingereicht wird. „Die Partnerschaftsvereinbarung und andere relevante Informationen werden auf Formular 8-K mit dem offengelegt [SEC]“, bemerkt der Videospielhändler.

Was halten Sie von der Partnerschaft von Gamestop mit Immutable X und dem 100-Millionen-Dollar-Erstellerfonds? Teilen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Thema im Kommentarbereich unten mit.

Der Videospielhändler Gamestop geht Partnerschaft mit dem L2-Startup Immutable X ein und startet einen NFT-Fonds in Höhe von 100 Millionen US-Dollar – Blockchain, Krypto News Österreich

Jamie Redman

Jamie Redman ist der Nachrichtenleiter bei Bitcoin.com News und ein in Florida lebender Journalist für Finanztechnologie. Redman ist seit 2011 aktives Mitglied der Kryptowährungs-Community. Er hat eine Leidenschaft für Bitcoin, Open-Source-Code und dezentrale Anwendungen. Seit September 2015 hat Redman mehr als 5.000 Artikel für Bitcoin.com News über die heute aufkommenden disruptiven Protokolle geschrieben.




Bildnachweis: Shutterstock, Pixabay, WikiCommons

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"