Krypto News

Der Krypto-Kreditgeber Celsius meldet in New York Insolvenz an

Celsius Network, einer der weltweit größten Kreditgeber für Kryptowährungen, hat Insolvenz angemeldet, da eine Welle von Unternehmen für digitale Vermögenswerte Vermögenswerte eingefroren und dann inmitten eines starken Ausverkaufs von Kryptowährungen in diesem Jahr eine Umstrukturierung vorgenommen hat.

Der Insolvenzantrag des in Hoboken, New Jersey, ansässigen Unternehmens nach Chapter 11 bei einem New Yorker Gericht erfolgt etwa einen Monat, nachdem Celsius seine Kundenvermögenswerte eingefroren und Milliarden von Dollar auf mehr als einer Million Konten gefangen hatte.

Die Gerichtsakte listet zwischen 1 und 10 Milliarden Dollar an Vermögenswerten, die gleiche Summe an Verbindlichkeiten und mehr als 100.000 Gläubiger auf.

Da Kryptowährungen im Jahr 2022 an Wert verloren haben, sahen sich Kreditgeber, die hochverzinsliche Kryptowährungskredite anbieten, mit Liquiditätsengpässen und Kundenrücknahmen konfrontiert, was sie auf eine wackelige finanzielle Grundlage stellte. Einige reagierten, indem sie Kundenabhebungen blockierten, Geld zu notleidenden Preisen sammelten oder Restrukturierungsverfahren einleiteten.

Celsius sagte, seine Einreichung sei eine „Gelegenheit, sein Geschäft zu stabilisieren“ und eine Umstrukturierung zu durchlaufen, „die den Wert für alle Beteiligten maximiert“.

„Der heutige Antrag folgt auf die schwierige, aber notwendige Entscheidung von Celsius im vergangenen Monat, Abhebungen, Tauschvorgänge und Überweisungen auf seiner Plattform auszusetzen, um sein Geschäft zu stabilisieren und seine Kunden zu schützen“, sagte ein Sonderausschuss des Vorstands von Celsius in einer Pressemitteilung.

Hätte Celsius die Abhebungen nicht eingeschränkt, hätte es effektiv einen Ansturm auf seine Einlagen erlebt. Kunden, die zuerst ihr Vermögen abgehoben hätten, wären vollständig bezahlt worden, was andere mit illiquiden und weniger sicheren Forderungen zurückgelassen hätte, sagte das Unternehmen.

„Dies ist die richtige Entscheidung für unsere Gemeinde und unser Unternehmen“, sagte Celsius-Chef Alex Mashinsky in der Pressemitteilung.

Kreditgeber wie Celsius nahmen Kundeneinlagen entgegen und verliehen die Gelder zu höheren Zinssätzen, wobei sie von der Differenz profitierten. Um Investoren anzulocken, bot Celsius hohe Zinssätze und behauptete, seine Risiken seien gering. Wie die FT in einer Untersuchung berichtete, ging Celsius in den letzten Monaten jedoch erhöhte finanzielle Risiken ein, da die Nachfrage nach Krediten seitens institutioneller Investoren nachließ.

Andere große digitale Kreditgeber erlebten ein ähnliches Schicksal inmitten eines starken Ausverkaufs von Kryptowährungen und der Implosion eines stark gehebelten Kryptowährungs-Hedgefonds, Three Arrows Capital, der Ende Juni Insolvenz anmeldete.

Anfang dieses Monats meldete auch der Krypto-Kreditgeber Voyager Digital Insolvenz an. Einige Firmen haben ein ähnliches Schicksal knapp abgewendet, indem sie Notgeld zu Ausverkaufspreisen aufgenommen haben.

BlockFi stimmte am 1. Juli einem Rettungsabkommen mit der Krypto-Handelsbörse FTX zu, das den Kreditgeber mit bis zu 240 Millionen Dollar bewertete, weit unter einer früheren Bewertung von 4 Milliarden Dollar.

Das Scheitern von Celsius ist in ähnlicher Weise bereit, Risikokapitalgeber mit großen Verlusten zu belasten. Ende 2021 sammelte es 750 Mio. USD von WestCap und dem in Quebec ansässigen Pensionsfonds Caisse de dépôt et Placement du Québec mit einer Bewertung von über 3 Mrd. USD.

Kirkland & Ellis fungiert als Rechtsberater von Celsius, während Centerview Partners sein Finanzberater ist.

Alvarez & Marsal, ein Beratungsunternehmen, das vor allem für die Abwicklung der gescheiterten Investmentbank Lehman Brothers nach der Finanzkrise von 2008 bekannt ist, ist Celsiuss Restrukturierungsberater.

Quelle: Financial Times

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"