Krypto News

Der Krypto-Hedgefonds Three Arrows wird liquidiert

Der Krypto-Hedgefonds Three Arrows Capital ist in Liquidation geraten und wurde zum jüngsten hochkarätigen Opfer der Kreditkrise, die den Markt für digitale Vermögenswerte erfasst.

Laut einer mit der Angelegenheit vertrauten Person wurde Teneo diese Woche durch einen Gerichtsbeschluss auf den Britischen Jungferninseln zum „gemeinsamen Liquidator“ von Three Arrows ernannt.

Der Schritt zur Liquidation von Three Arrows erfolgt, da sich die Erschütterungen auf dem Kryptomarkt in den letzten Wochen verstärkt haben, da globale Investoren spekulative Anlagen aufgrund von Bedenken über eine Verlangsamung des globalen Wachstums und Entscheidungen der großen Zentralbanken, die Geldpolitik drastisch zu straffen, aufgeben.

Three Arrows mit Sitz in Singapur und Registrierung auf den Britischen Jungferninseln gehört zu den bekanntesten Investoren im Krypto-Bereich. Die Gruppe reagierte nicht sofort auf eine Bitte um Stellungnahme zur Ernennung von Liquidatoren, über die zuerst von Sky News berichtet wurde.

Three Arrows hat es Anfang dieses Monats versäumt, die Forderungen der Kreditgeber zu erfüllen, zusätzliche Mittel bereitzustellen, nachdem seine Wetten auf digitale Währungen sauer geworden waren. Es wurde von Su Zhu und seinem Mitbegründer Kyle Davies betrieben und war bekannt für seine gehebelten Wetten auf steigende Kryptopreise. Zhu hatte eine „Superzyklus“-These aufgestellt, in der eine zunehmende Mainstream-Akzeptanz bedeutete, dass die Preise weiter steigen würden, ohne in einen kurzfristigen Bärenmarkt zurückzufallen.

Bitcoin, die am aktivsten gehandelte Kryptowährung, ist in diesem Jahr um mehr als 50 Prozent gefallen. Unterdessen ist der Marktwert der Top-500-Krypto-Token von einem Höchststand von 3,2 Billionen Dollar im November auf weniger als 1 Billion Dollar eingebrochen.

Anfang dieser Woche gab Kanadas Voyager Digital bekannt, dass es Three Arrows eine Mahnung wegen Nichtzahlung eines Darlehens in Höhe von rund 660 Mio.

Die in den USA ansässigen Krypto-Kreditgeber BlockFi und Genesis, zwei der größten Krypto-Finanzdienstleistungsgruppen, reduzierten ebenfalls ihr Engagement bei Three Arrows, indem sie Sicherheiten nahmen, die der Fonds zur Absicherung seiner Kreditaufnahme hinterlegt hatte.

Das Liquidationsteam von Teneo wird von Russell Crumpler und Christopher Farmer, der mit der Angelegenheit vertrauten Person, geleitet. Die Identität der Partei, die den Gerichtsbeschluss veranlasst hat, wurde nicht veröffentlicht.

Zusätzlich zu den Marktängsten hat die Krypto-Börse CoinFlex letzte Woche Kundenabhebungen als Reaktion auf den Einbruch der Marktpreise eingefroren. Um sein Geschäft wieder aufzunehmen, will CoinFlex Geld sammeln, indem es eine neue Krypto mit einer jährlichen Rendite von 20 Prozent ausgibt.

Andere große Firmen sind ebenfalls unter starken Druck geraten, da eine schwere Kälte auf einst beliebte Plattformen hereingebrochen ist, die es Anlegern ermöglichten, durch das Ausleihen ihrer Coins himmelhohe Renditen zu erzielen. Die Kreditunternehmen Celsius und Babel Finance waren gezwungen, die Auszahlungen Anfang dieses Monats als Reaktion auf die schwierigen Bedingungen auf dem Kryptomarkt einzustellen.

Quelle: Financial Times

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"