Krypto News

Der Krypto-Hedgefonds Three Arrows meldet Insolvenz an

Three Arrows Capital hat in New York Insolvenz nach Chapter 15 angemeldet, Tage nachdem die Liquidation des angeschlagenen Krypto-Hedgefonds auf den Britischen Jungferninseln begonnen hatte.

Die Liquidation und der anschließende Insolvenzantrag erfolgen im Vorfeld eines unerbittlichen Krypto-Marktcrashs, der Kreditgeber, Börsen und Investoren erfasst hat. Beliebte Krypto-Token wie Bitcoin und Ether sind um rund 70 Prozent gefallen, seit sie während des Bullenlaufs im letzten Jahr ein Allzeithoch erreichten.

Das Beratungsunternehmen Teneo wurde zum gemeinsamen Liquidator des Hedgefonds ernannt, wobei die Führungskräfte Russell Crumpler und Christopher Farmer mit der Überwachung der Liquidation beauftragt wurden.

Ebenfalls in dieser Woche rügte die Monetary Authority of Singapore Three Arrows wegen der Bereitstellung falscher Informationen und der Überschreitung einer Asset-under-Management-Schwelle. Der Fonds wurde zunächst in Singapur verwaltet, bevor er im September auf die Britischen Jungferninseln verlegt wurde.

Die Finanzaufsichtsbehörde von Singapur fügte hinzu, dass sie „prüft, ob es weitere Verstöße von Three Arrows Capital gegen die MAS-Vorschriften gibt“.

Laut Gerichtsdokumenten, die der Financial Times vorgelegt wurden, behauptete die Kryptooptions- und Terminbörse Deribit, dass Three Arrows 80 Millionen Dollar nicht zurückzahlen konnte, da der Hedgefonds von finanziellen Problemen geplagt wurde.

Die 80 Millionen Dollar bestanden aus 1.300 Bitcoin und 15.000 Ether, die einen Wert von etwa 42 Millionen Dollar hatten. Das Darlehen bestand auch aus negativen Vermögenswerten in Höhe von 37,1 Mio. USD.

Deribit hatte gesagt, „das Unternehmen ist oder wird wahrscheinlich nicht in der Lage sein, seine Schulden bei Fälligkeit zu bezahlen, und ist daher zahlungsunfähig“.

In den beim New Yorker Bundeskonkursgericht eingereichten Papieren sagte Three Arrows: „[b]y Einreichung des Antrags auf Einleitung dieses Kapitels 15-Falls, die ausländischen Vertreter [Teneo] versuchen, aktive Bemühungen einzelner Gläubiger fortzusetzen, Vermögenswerte zu beschlagnahmen und den Status quo zu erhalten und den ausländischen Vertretern eine Chance zu geben [to] den Nachlass des Schuldners zu stabilisieren, das Vermögen des Schuldners zu bewahren und eine vollständige Untersuchung durchzuführen
des Schuldners, Ansprüche gegen seinen Nachlass und sein Vermögen, einschließlich Klagegründe“.

Die Krypto-Finanzdienstleistungsgruppen BlockFi und Genesis liquidierten im vergangenen Monat auch einige der Positionen von Three Arrows, nachdem es nicht in der Lage war, Nachschussforderungen zu erfüllen.

Quelle: Financial Times

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"