Krypto News

Der historische Bitcoin-Preistrend im Oktober erweitert die Hoffnung auf einen erneuten Bullenlauf zum Jahresende – Marktaktualisierungen

Bitcoin verzeichnete zum fünften Mal in Folge im September seines Bestehens erneut Kursverluste, aber sobald der Monat endete, flossen Milliarden von Dollar in die Krypto-Wirtschaft zurück. Kennzahlen zeigen, dass der September zwar durchweg ein schlechter Monat für Bitcoin war, der Oktober hingegen seit 2013 traditionell ein guter Monat für Bitcoin.

Bitcoin war im Oktober in 77% der Fälle profitabel

Im Jahr 2020 wird der Bitcoin-Preis (BTC) schloss den Monat September mit rund 10.750 USD pro Einheit, aber im darauffolgenden Monat, BTC um 25 % auf etwa 13.450 $ pro Einheit gestiegen. In diesem Jahr war der September preislich trist, und viele Krypto-Befürworter haben darum gebeten, aufgeweckt zu werden, wenn „September endet.“ Am 26. September hat Civic-Mitbegründer Vinny Lingham schrieb: „Das fühlt sich wieder an wie im September 2017… Wer erinnert sich noch daran, was als nächstes passiert ist?“

Am 1. Oktober 2021, BTC stieg von 43.500 USD pro Einheit auf das Freitagshoch von 48.500 USD pro BTC. Das ist ein Anstieg von etwa 11,49 % und der Anstieg erfolgte sehr schnell gegen 3 Uhr morgens (EST).

Der historische Bitcoin-Preistrend im Oktober erweitert die Hoffnung auf einen erneuten Bullenlauf zum Jahresende – Marktaktualisierungen, Krypto News Österreich
BTC/USD-Chart am Samstag, 2. Oktober 2021.

Vor Juli und August, BTC rund drei Monate mit negativen Renditen, und im September rutschten die Preise erneut in den negativen Bereich. Für den Rückgang nach unten wurde China verantwortlich gemacht, das gegen Bitcoin vorgeht (BTC) und Kryptowährungsbörse zum siebten Mal seit 2013.

Bitcoin verzeichnete auch Verluste an dem Tag, an dem El Salvador die Kryptowährung als gesetzliches Zahlungsmittel einführte, und darüber hinaus BTC rutschte, als die Immobilienkrise von Evergrande die Weltwirtschaft erschütterte.

Während der September schleppend verlief, konnten institutionelle Bitcoin-Produkte einige Vorteile verzeichnen

All diese Dips fanden danach statt BTC erreichte vor Beginn des Septembers ein Hoch von 52.000 USD und die Kryptomärkte sahen zu dieser Zeit scheinbar bullisch aus. Die Preise im September waren zwar nicht so heiß, aber die Metriken einer aktuellen Cryptocompare-Bericht zeigte, dass institutionelle Produkte, die an BTC sah einige Vorteile.

„Bitcoin-basierte Produkte verzeichneten mit durchschnittlich 31,2 Millionen US-Dollar pro Woche die höchsten Zuflüsse aus allen Vermögenswerten“, so die Forschungsdetails von Cryptocompare. „Es könnte bis ins letzte Quartal 2021 einen Aufwärtstrend geben.“

Während BTC hat sich am 1. Oktober der 50.000-Dollar-Zone genähert, das Krypto-Asset hat einen gewissen Widerstand gegen den 50.000-Dollar-Griff und noch mehr, wenn es 53.000 Dollar erreicht. Darüber hinaus, als Bitcoin (BTC) verzeichnete im Oktober seit 2013 profitable Wertsteigerungen, in den Monaten November und Dezember deutlich größere Wertsteigerungen.

Was halten Sie von der Leistung von Bitcoin im September und den Trends, die mit der Leistung von Bitcoin im Oktober in den letzten Jahren verbunden sind? Teilen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Thema in den Kommentaren unten mit.

Bildnachweise: Shutterstock, Pixabay, Wiki Commons

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Abonniere uns auf Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"