Krypto News

Der Hedgefonds-Milliardär Alan Howard unterstützt immer noch Krypto-Startups

  • Berichten zufolge arbeitet Howard in Bezug auf die Kryptoindustrie mit einem Horizont von 10 bis 15 Jahren
  • Seine neuesten Investitionen waren ein Krypto-Markenstudio und ein „Play-to-Earn“-Metaverse-Startup

Der britische Milliardär Alan Howard gehört zu den Krypto-Investoren, die in den jüngsten Turbulenzen nicht nachgeben.

Der 58-jährige Hedge-Manager investiert immer noch in den Raum. Mitte Juni nahm Howard an einer Pre-Seed-Runde im Wert von 10,3 Millionen US-Dollar für Crypto Brand Studio teil ScienceMagic.Studiosinsbesondere nach dem Zusammenbruch von Terra.

Er nahm auch an der 11-Millionen-Dollar-Seed-Runde des „Play-to-Earn“-Metaverse-Startups Atmos Labs teil, die ungefähr zur gleichen Zeit endete – als Krypto-Kreditgeber eine Ansteckung auf dem gesamten Markt verursachten.

Howard hat im Jahr 2022 bereits 13 kryptobezogene Projekte finanziert, obwohl die meisten vor dem Tanken der Kryptomärkte entstanden sind. Er hat insgesamt etwa 40 Kryptowährungsprojekte unterstützt, darunter die Börsen FTX und Bitpanda, Polygon, Ledn und Block.one. Crunchbase-Daten zeigt an.

Der Milliardär, dessen Hedgefonds-Firma Brevan Howard im vergangenen Jahr mit dem Handel mit Kryptowährungen begann, investiert sein persönliches Vermögen seit mehreren Jahren in digitale Vermögenswerte. Seine erste bekannte Investition war in einen europäischen Online-Broker nextmarkets im Jahr 2016.

Das Wallstreet Journal berichtete im März, dass Howard persönlich Kryptowährungen gekauft hat, um sich vor Inflation zu schützen, aber es ist nicht klar, welchen Vermögenswert oder wie viel davon er gekauft hat.

Es scheint nun, dass er in jedem Teilsegment der Kryptoindustrie tätig sein möchte. Forbes Werte Howards persönliches Vermögen bei 3,2 Milliarden Dollar.

Das Finanzzeiten berichtete am Freitag, dass die wichtigsten Namen in seinem Krypto-Portfolio das Handelssoftwareunternehmen Elwood, der Startup-Inkubator WebN Group und Coremont, eine operative Dienstleistungsplattform, die aus Brevan Howard hervorgegangen ist, sind.

Einige von Howards Investitionen aus dem letzten Jahr umfassen die Krypto-Börse Bullish, das Fintech-Unternehmen Bottlepay, das Custody-Startup Komainu und das Datenschutz-Blockchain-Startup Iron Fish – was die Diversifizierung seiner Investitionen zeigt.

Alan Howards Firma macht „massiven“ Krypto-Push

Ein Krypto-Manager, der mit Howard zusammengearbeitet hat, sagte der FT, der Milliardär habe eine 10- bis 15-Jahres-Vision und dass er sich in den Sektor gestürzt habe, als während des Krypto-Crashs 2018 alle ausgingen.

Er soll auch aktiv an Brevan Howards 1-Milliarden-Dollar-Kryptovehikel, dem BH Digital Multi-Strategy Fund, beteiligt sein, der in liquide Kryptoanlagen investiert und sich an privaten Blockchain-Unternehmen beteiligt.

Eine Quelle teilte Blockworks Anfang dieses Jahres mit, dass Brevan einen „absolut massiven Vorstoß in die Kryptotechnik“ unternehme. Neuesten Zahlen zufolge verwaltete das Unternehmen zuletzt ein Gesamtvermögen von 23 Milliarden US-Dollar.

Howard, ehemals CEO von Brevan Howard, trat beim Fonds eher in den Hintergrund, als er 2019 die Zügel an den Chief Risk Officer Aron Landy übergab. Howard kontrolliert das Unternehmen nach wie vor insgesamt.

Der jüngste Marktabschwung hat mehrere Anleger abgeschreckt, aber langfristige Spieler lassen sich von solchen Einbrüchen im Allgemeinen nicht beeindrucken. Chris McCann, Partner bei Race Capital und früher FTX-Unterstützer, sagte gegenüber Blockworks, dass die schlechtesten Zeiten in der Regel die besten für Risikoinvestitionen sind.

Vertreter von Brevan Howard antworteten bis Redaktionsschluss nicht auf die Bitte von Blockworks um einen Kommentar.


Holen Sie sich jeden Abend die besten Krypto-Neuigkeiten und Erkenntnisse des Tages in Ihren Posteingang. .


Der Beitrag Hedgefonds-Milliardär Alan Howard unterstützt immer noch Krypto-Startups ist keine finanzielle Beratung.

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"