Krypto News

Der Gründer von Mobius Capital sagt, Krypto sei keine Investition, sondern „ein Mittel, um zu spekulieren und Spaß zu haben“ – News

Der Gründer von Mobius Capital Partners, Mark Mobius, sagt, dass Kryptowährung keine Investition ist und nennt sie „ein Mittel, um zu spekulieren und Spaß zu haben“. Er bevorzugt Aktien und glaubt, dass „der US-Markt weiterhin gedeihen und sich weiterhin gut entwickeln wird“.

Mark Mobius sieht Krypto nicht als Investition

Mark Mobius, der Gründer von Mobius Capital Partners, sprach am Mittwoch in einem Interview mit CNBC über Kryptowährung.

Vor der Gründung seines eigenen Unternehmens war Mobius Executive Chairman der Templeton Emerging Markets Group. Er kam 1987 zu Templeton, wo er mehr als 50 Milliarden US-Dollar in Schwellenmarktportfolios verwaltete. Im März 2018 gründete er Mobius Capital Partners.

„Es ist keine Investition. Es ist eine Religion“, sagte er über Krypto und führte aus:

Die Leute sollten diese Kryptowährungen nicht als Investitionsmittel betrachten. Es ist ein Mittel, um zu spekulieren und Spaß zu haben. Aber dann muss man am Ende des Tages zurück zu den Aktien gehen.

Im Gegensatz zu Mobius sehen viele berühmte Investoren und Fondsmanager Bitcoin als gute Investition an. Namhafte Investoren Paul Tudor Jones und Stan Druckenmiller, zum Beispiel, haben gesagt, dass Bitcoin eine gute Absicherung gegen Inflation ist. Jones gab kürzlich sogar zu, dass er bevorzugt Krypto zu Gold.

Andere, die Bitcoin als Investition empfohlen haben, sind der Autor von Rich Dad Poor Dad Robert Kiyosaki die letzte Woche vorausgesagt haben, dass die USA einen großen Crash erleiden werden, gefolgt von einer neuen Depression. Darüber hinaus sagte der CEO von Morgan Stanley letzten Monat, dass Bitcoin keine Modeerscheinung und Krypto geht nicht weg.

Mobius warnte am Mittwoch außerdem vor einer steigenden Inflation und stellte fest, dass Aktien im aktuellen Umfeld die beste Wahl seien. Er meinte:

Aktien sind definitiv die Antwort, denn die Abwertung der Währung wird nicht verschwinden, was bedeutet, dass die Inflation auch in Zukunft mit hoher Rate anhalten wird. Vergessen Sie nicht, dass die US-Geldmenge um über 30% gestiegen ist.

„Wir glauben, dass der US-Markt weiter prosperieren wird und sich weiterhin gut entwickeln wird“, betonte der Gründer von Mobius Capital Partners und betonte, dass das Hauptproblem für den US-Markt das Potenzial für höhere Zinsen sei.

„Die große Sorge sind natürlich die Zinsen, wenn die [global central] Banken beschließen, die Zinsen zu erhöhen, nachdem sie ihre Anleihen gekauft haben, dann könnte dies nicht nur in den USA, sondern in den Schwellenländern allgemein eine große Sorge sein“, schloss er.

Was halten Sie von den Kommentaren von Mark Möbius? Lassen Sie es uns im Kommentarbereich unten wissen.

Bildnachweise: Shutterstock, Pixabay, Wiki Commons

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Abonniere uns auf Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"