Krypto News

Der Gouverneur der Bank of England warnt, dass Crypto Zahlungsmittel für Kriminelle bereitstellt – Regulierung

Der Gouverneur der Bank of England, Andrew Bailey, hat gewarnt, dass Krypto-Assets ein weiteres Zahlungsmittel für Menschen darstellen, die kriminelle Aktivitäten ausführen möchten.

Der Gouverneur der Bank of England, Andrew Bailey, sieht Krypto als Hilfe für kriminelle Aktivitäten

Der Gouverneur der Bank of England, Andrew Bailey, sagte während einer von der britischen Zentralbank organisierten Online-Frage-und-Antwort-Runde, dass der Aufstieg der Kryptowährung illegalen Aktivitäten fördere. Er wurde mit den Worten zitiert:

Das Aufkommen digitaler Zahlungsmittel und insbesondere von Krypto-Assets, fürchte ich, dass die Beweise darauf hindeuten, dass es ein weiteres Zahlungsmittel für Menschen bietet, die kriminelle Aktivitäten ausführen möchten.

Gouverneur Bailey hat mehrfach vor verschiedenen Aspekten der Kryptowährung gewarnt. Er genannt im Mai: „Ich bin ehrlich gesagt skeptisch gegenüber Krypto-Assets, weil sie gefährlich sind und da draußen eine große Begeisterung herrscht.“

Er auch angegeben dass Kryptowährungen „keinen inneren Wert haben“. Der Gouverneur der Bank of England fügte jedoch hinzu, dass dies nicht bedeutet, dass die Menschen ihnen keinen Wert beimessen, und stellte fest, dass „sie einen extrinsischen Wert haben können“. Bailey betonte dennoch: „Ich sage das noch einmal ganz unverblümt. Kaufen Sie sie nur, wenn Sie bereit sind, Ihr ganzes Geld zu verlieren.“

Der Gouverneur der Bank of England ist nicht der einzige, der sich Sorgen macht, dass Krypto für illegale Aktivitäten verwendet wird. Die Präsidentin der Europäischen Zentralbank (EZB), Christine Lagarde, genannt Mai, dass Kryptowährungen anfällig für Geldwäsche sind.

US-Finanzministerin Janet Yellen hat in diesem Jahr mehrmals über die Verwendung von Krypto für illegale Finanzierungen gesprochen. Im Februar hat sie betont die Bedeutung der Kryptoregulierung, um sicherzustellen, dass Bitcoin und Kryptowährungen nicht für illegale Transaktionen verwendet werden.

Darüber hinaus hat US-Präsident Joe Biden genannt im Oktober: „Die Vereinigten Staaten werden 30 Länder zusammenbringen, um unsere Zusammenarbeit bei der Bekämpfung der Cyberkriminalität zu beschleunigen, die Zusammenarbeit mit den Strafverfolgungsbehörden zu verbessern, den illegalen Gebrauch von Kryptowährung einzudämmen und sich diplomatisch für diese Themen einzusetzen.“

Was halten Sie von der Warnung des Gouverneurs der Bank of England? Lassen Sie es uns im Kommentarbereich unten wissen.

Bildnachweise: Shutterstock, Pixabay, Wiki Commons

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Abonniere uns auf Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"