Krypto News

Der FTX-Umsatz explodierte im vergangenen Jahr um 1.000 % auf über 1 Mrd. USD: Bericht

  • Die Einnahmen der Krypto-Börse von Sam Bankman-Fried sind Berichten zufolge im vergangenen Jahr explodiert und haben einen 10-stelligen Wert erreicht
  • FTX hat versucht, seine Position weiter zu festigen, indem es angeschlagene Kryptounternehmen kaufte

Laut durchgesickerten Finanzdokumenten verzeichnete die Krypto-Börse FTX während des letztjährigen Bullenlaufs einen Umsatzanstieg um 1.000 % auf mehr als 1 Milliarde US-Dollar gemeldet von CNBC.

Der Gesamtumsatz von FTX stieg Berichten zufolge von 89 Millionen US-Dollar auf 1,02 Milliarden US-Dollar im Jahr 2021, wobei das Unternehmen einen Gewinn von 321 Millionen US-Dollar hinzufügte.

Dem Bericht zufolge wurden rund 272 Millionen US-Dollar an Betriebseinnahmen für 2021 in die Bilanz des Unternehmens eingebracht, gegenüber 14 Millionen US-Dollar im Vorjahr.

Berichten zufolge brachten die Aktivitäten von FTX im ersten Quartal dieses Jahres mit etwa 270 Millionen US-Dollar ebenfalls beträchtliche Einnahmen ein.

Ein Sprecher von FTX antwortete nicht sofort auf eine Bitte um Stellungnahme zu Fragen rund um das durchgesickerte Dokument.

In diesem Jahr soll FTX Einnahmen in Höhe von 1,1 Milliarden US-Dollar erzielen, berichtete CNBC unter Berufung auf ein Investorendeck, was bedeutet, dass die Börse trotz niedriger Kryptopreise und verringerter Handelsaktivität ihre früheren Gewinne übertreffen könnte.

FTX setzt Akquisitionsstrategie inmitten boomender Einnahmen ein

FTX hat im vergangenen Jahr verschiedene Kryptounternehmen aufgekauft, um sich als eine der branchenweit führenden Plattformen für Kryptoderivate zu positionieren, was mit mehreren Investitionen im Jahr 2022 zusammenfällt, darunter das Fintech-Unternehmen Liquid.

Der US-Zweig des Unternehmens erwarb im Oktober 2021 auch die von der Commodity Futures Trading Commission regulierte Derivateplattform LedgerX. Das Unternehmen beabsichtigt, US-Bürgern Zugang zu Krypto-Derivaten zu bieten.

Ganz zu schweigen davon, dass FTX-CEO Sam Bankman-Fried versucht hat, angeschlagene Unternehmen für digitale Vermögenswerte aufzukaufen und die Position seines Unternehmens nach der diesjährigen Marktkrise zu festigen.

Ende letzten Monats gab die Börse ein Angebot für den Krypto-Kreditgeber BlockFi ab, nachdem bekannt wurde, dass es sich um ein finanzielles Loch in Höhe von 80 Millionen US-Dollar wegen seines Engagements bei der bankrotten Hedgefonds-Firma Three Arrows Capital handelt.

Das folgte Bankman-Frieds revolvierender Kreditlinie in Höhe von 250 Millionen US-Dollar für das angeschlagene Startup eine Woche zuvor.

Aber sein schnelles Wachstum hat die Regulierungsbehörden angezogen. Letzte Woche warnte die Federal Deposit Insurance Corporation (FDIC) FTX US wegen irreführender Aussagen darüber, ob die auf den Maklerkonten der Börse gehaltenen Benutzervermögenswerte FDIC-versichert waren, was nicht der Fall ist.


. .


Der Post-FTX-Umsatz explodierte letztes Jahr um 1.000 % auf über 1 Mrd. USD: Der Bericht ist keine finanzielle Beratung.

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"